Werder drehte Spiel gegen Valencia im Finale
publiziert: Mittwoch, 29. Sep 2004 / 22:57 Uhr

Werder Bremens Meistercoach Thomas Schaaf hat ein goldenes Händchen: Aus der Verteidigungsnot machte er eine Tugend, setzte auf Angriff und wurde belohnt. Die Deutschen wendeten gegen Valencia ein 0:1-Rückstand und siegten 2:1.

Valencias Carlos Marchena gegen Bremens Miroslav Klose.
Valencias Carlos Marchena gegen Bremens Miroslav Klose.
Problemlos löste Inter Mailand, der Bezwinger des FC Basel, die Pflichtaufgabe in der Gruppe G bei Anderlecht in Brüssel. Zum 3:1 steuerten Martins, Adriano und Stankovic die Tore bei, Baseggio verschönete in de Nachspielzeit zum 1:3. Inter führt die Gruppe 6 mit dem Maximum von sechs Punkten an.

Gerade 89 Sekunden waren im Bremer Weserstadion gespielt, da lag der mit dem Schweizer Internationalen Ludovic Magnin antretende deutsche Meister mit 0:1 in Rückstand geriet. Schon ihren ersten Angriff schlossen die Spanier mit dem Führungstreffer ab: Mittelfeldspieler Vicente traf aus sechs Metern Entfernung, nachdem er von seinem Teamkollegen 39-jährigen italienischen Teamkollegen Amedeo Carboni mustergültig freigespielt worden war. Die ersatzgeschwächte Deckung der Norddeutschen machte bei dieser Aktion einen ungeordneten Eindruck. Magnin, der auf der linken Aussenbahn verteidigte, traf aber keine Schuld.

Als Miroslav Klose, der schon beim 4:1 in Bochum dreimal reüssiert hatte, in der 59. Minute zum Ausgleich direkt zum Ausgleich einlenken konnte, wankte die zuvor ballsichere Mannschaft von Trainer Claudio Ranieri, zumal Valencia nach der gelb-roten Karte gegen Marchena in Unterzahl auskommen musste. Trainer Schaaf, der wegen dem Verteidigungsnotstand auf die Karte Angriff setzte und von Beginn weg drei Stürmer nominierte, beorderte zum Schlussspurt auch noch Europameister Angelos Charisteas ins Team. Und der Grieche, der die Mannschaft von Otto Rehhagel in Portugal zum EM-Titel geschossen hatte, schloss eine sehenswerte Kombination über Valdez, Micoud und Klasnic mit dem 2:1 ab und brachte die Norddeutschen mit dem ersten Sieg wieder ins Europacup-Geschäft zurück.

Anderlecht - Inter Mailand 1:3 (0:1)

Constant Vanden Stock, Brüssel. - 22 000 Zuschauer. - SR Vassaras (Grie). - Tore: 9. Martins 0:1. 51. Adriano 0:2. 55. Stankovic 0:3. 93. Baseggio 1:3.

Inter: Toldo; Zé Maria, Cordoba, Burdisso, Favalli (52. Zanetti); Stankovic (69. Davids), Veron, Cambiasso, Emre; Adriano (67. Cruz), Martins.

Bemerkungen: Anderlecht ohne Zewlakow (verletzt). Inter ohne Mihajlovic (gesperrt), Cristiano Zanetti (verletzt) und Vieri (nicht im Aufgebot, Trainingsrückstand nach Verletzung).

Werder Bremen - Valencia 2:1 (0:1)

Weserstadion. - 43 000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Riley (Eng). - Tore: 2. Vicente 0:1. 59. Klose 1:1. 84. Charisteas 2:1.

Werder Bremen: Reinke; Stalteri, Schulz (61. Charisteas), Fahrenhorst, Magnin; Borowski, Ernst, Micoud; Klose, Valdez, Klasnic.

Valencia: Canizares; Curro Torres, Navarro, Marchena, Carboni; Angulo, Albelda, Baraja (74. Sissoko), Vicente (79. Moretti); Di Vaio (57. Pellegrino); Corradi.

Bemerkungen: Weder ohne Ismaël (gesperrt), Baumann, Pasanen, Nery, Ümit Davala und Lisztes (alle verletzt). Valencia ohne Ayala, Aimar, Rufete, Fiore, Fabio Aurelio und Mista (alle verletzt). 14. Tor von Borowski fälschlicherweise wegen Abseits aberkannt. 55. Gelb-Rot für Marchena (Foul). Verwarnungen: 18. Klose, 33. Marchena, 43. Baraja, 44. Angulo (alle Foul), 45. Micoud ("Schwalbe"), 53. Klasnic (Foul).

(bert/Si)

Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen ... mehr lesen  
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen starker Schneeregen
Basel 0°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen Schneeregenschauer
St. Gallen -2°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer immer wieder Schnee
Bern -2°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen Schneeregenschauer
Luzern 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen starker Schneeregen
Genf 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten