Nach dem Ausstieg von Gottschalk
«Wetten, dass...?» vielleicht bald ohne die Schweiz
publiziert: Montag, 14. Feb 2011 / 12:54 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 24. Feb 2011 / 11:27 Uhr
Thomas Gottschalk: Das TV-Urgestein verabschiedet sich von «Wetten, dass...?»
Thomas Gottschalk: Das TV-Urgestein verabschiedet sich von «Wetten, dass...?»

Zürich - Das Schweizer Fernsehen geht in Sachen «Wetten dass...» über die Bücher. Nach der Ausstiegs-Ankündigung des deutschen Star-Moderators Thomas Gottschalk überlegt man jetzt, ob man bei der internationalen Co-Produktion weiter mitmachen will.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Wetten dass...?Wetten dass...?
Man habe von Gottschalks Absichten am Samstag erfahren, als er sich in der Sendung dazu äusserte, sagte Manuela Käch, Sprecherin von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) am Montag auf Anfrage. Nun werde man die Situation anschauen, überdenken und überprüfen, bestätigte sie eine Meldung des «Blick».

Mit den deutschen Kollegen werde man jetzt das Gespräch suchen, sagte Käch weiter. Dabei gehe es darum zu klären, wie es mit der Wettshow weitergehe, wer die Moderation übernehme und anderes mehr.

«Alles offen»

Es sei noch «alles sehr offen», sagte Käch. Man habe Zeit und wolle sich diese auch nehmen, müsse nichts überstürzen. In die Gespräche und Entscheidungen einbezogen werde sicherlich Unterhaltungschef Christoph Gebel. Am Ende stehe dann aber wohl ein Geschäftsleitungs-Entscheid.

Gottschalk moderiert die deutsch-österreichisch-schweizerische Co-Produktion seit Herbst 1987, seit ein paar Monaten zusammen mit Michelle Hunziker. Am Samstag kündigte er an, Ende Jahr auszusteigen. Die Familiensendung ausgedacht hatte Frank Elstner, der sie von 1981 bis zur Stabübergabe an Gottschalk auch moderierte.

(fkl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der bei «Wetten, dass..?» schwer verunglückte Samuel Koch glaubt ... mehr lesen
Samuel Koch: «Zwischen Papa und mir ist die Schuldfrage geklärt, wir haben es zusammen verbockt.»
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Beatrice Egli hält sich in den Charts.
Fernsehen - Zum 4. Juni  Berlin - Showkrise hin, Showkrise her: Eine Samstagabendsendung im Ersten Deutschen Fernsehen zu präsentieren, ist immer noch eine reizvolle Sache. Beatrice Egli ist am Samstag zum zweiten Mal im Einsatz. mehr lesen 
Online-Auktion  Santa Monica - Von Don Drapers Cabriolet bis zu Peggy Olsons Schreibmaschine - mehr als ... mehr lesen  
Es geht in die heisse Phase  Im Milliarden-Poker um die Medienrechte an der Fussball-Bundesliga beginnt die heisse Phase. Bis zum 6. Juni will die Deutsche Fussball Liga (DFL) insgesamt 17 Rechtepakete für die Spielzeiten 2017/18 bis 2020/21 meistbietend verkaufen. mehr lesen  
New Faces Awards  Berlin - Die Jungschauspieler Lea van ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
Basel 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
St. Gallen 1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen freundlich
Bern 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
Genf 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Schneeregenschauer
Lugano 6°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten