Kachelmann: «Wollten Monster aus mir machen»
Wettermoderator Kachelmann rechnet mit Justiz ab
publiziert: Montag, 8. Okt 2012 / 07:17 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 9. Okt 2012 / 08:02 Uhr
Der Wettermoderator möchte mit der Justiz nichts mehr zu tun haben.
Der Wettermoderator möchte mit der Justiz nichts mehr zu tun haben.

Hamburg - Knapp anderthalb Jahre nach seinem Freispruch vom Vorwurf der Vergewaltigung rechnet der Schweizer Wettermoderator Jörg Kachelmann mit der Justiz ab.

Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER AG
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
7 Meldungen im Zusammenhang
Die Mannheimer Staatsanwaltschaft habe «gemeinsam mit dem Gericht versucht, mit Hilfe meines 'Vorlebens' ein Monster aus mir zu machen», sagte Kachelmann in einem am Sonntag vorab veröffentlichten «Spiegel»-Interview. Er sei aber «nie gewalttätig» gewesen und habe erst recht nie jemanden vergewaltigt.

Ende Mai 2011 war Kachelmann in einem der spektakulärsten Prozesse der vergangenen Jahre freigesprochen worden. Es gebe keine «tragfähigen Beweise», dass Kachelmann im Februar 2010 seine Ex-Freundin mit einem Messer bedroht und vergewaltigt habe, hiess es damals in der Urteilsbegründung.

Gemeinsam mit seiner jetzigen Frau Miriam hat Kachelmann ein Buch mit dem Titel «Recht und Gerechtigkeit» geschrieben; es soll diese Woche erscheinen. «Im Bereich Missbrauch und Vergewaltigung sind Falschbeschuldigungen ein Massenphänomen geworden», sagte Kachelmann.

Er wolle «wirklich, dass jeder Vergewaltiger hinter Gitter kommt». Aber für Frauen seien Verleumdungen heute «eine beliebte und effektive Waffe geworden».

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Luzern - Wettermoderator Jörg Kachelmann wagt den beruflichen Neustart. Er hat in Sattel im Kanton Schwyz eine Meteo-Firma ... mehr lesen
Jörg Kachelmann
Jörg Kachelmann und Ehefrau schreiben Buch.
München - Jörg Kachelmanns lange angekündigtes Buch «Mannheim» ... mehr lesen
Mannheim - Der Prozess gegen den Wettermoderator Jörg Kachelmann kommt ins Theater: Ein knappes Jahr nach ... mehr lesen
Medienkritik. (Archivbild)
Jörg Kachelmann.
Köln - Der Schweizer Wettermoderator Jörg Kachelmann hat erfolgreich gegen die detaillierte Berichterstattung über seinen ... mehr lesen
Aschaffenburg - Knapp zwei Jahre nach seinem unfreiwilligen Abschied vom Bildschirm kehrt der Schweizer Wetterexperte Jörg Kachelmann ins deutsche Fernsehen zurück. Allerdings nur im kleinen Rahmen. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Köln - Wettermoderator Jörg Kachelmann hat einen Erfolg im juristischen Ringen mit seiner ehemaligen Geliebten erzielt. Das Kölner Landgericht untersagte der Frau, die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Kachelmann öffentlich zu wiederholen. mehr lesen 
Bern - In der aktuellen «Weltwoche» vom Donnerstag rechnet Jörg Kachelmann mit der deutschen Justiz ab. Gleichzeitig blickt ... mehr lesen 1
Jörg Kachelmann beklagt die «Inkompetenz» der Medien.
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER AG
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Bisher stand Christa Markwalders Verhalten im Fokus.
Bisher stand Christa Markwalders Verhalten im Fokus.
Fall Markwalder  Bern - Die Lobbyistin im Fall Markwalder, Marie-Louise Baumann, hat die Standesregeln der Lobbyisten nicht genügend beachtet. Zu diesem Schluss kommt der Lobbyisten-Verband SPAG. Getäuscht hat Bachmann FDP-Nationalrätin Christa Markwalder aus Sicht des Verbandes aber nicht. 
Weitere Straftaten begangen?  Romanshorn - Die Kantonspolizei Thurgau hat zwei Männer festgenommen, die am Montag in ...
Die Männer wurden festgenommen. (Symbolbild)
Dienstliche Anweisung  Mexiko-Stadt - Mexikanische Soldaten haben nach Angaben von Menschenrechtlern die dienstliche Anweisung erhalten, Kriminelle zu töten. Die Menschenrechtsorganisation Centro Prodh forderte eine Untersuchung der Vorwürfe gegen ranghohe Offiziere.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3132
    In... vielen westlichen Ländern hat man sich mittlerweile an ein hohes Mass ... Mi, 17.06.15 11:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3132
    "Doch auch die Zahl der Straftaten insgesamt ging zurück" Mit kosequenten Abschiebungen dürfte die Kriminalität noch um einiges ... Mo, 23.03.15 13:17
  • Kassandra aus Frauenfeld 1379
    Auf das Leben sollten wir uns konzentrieren! sWas nützt mir ein Gott, wenn ich im Ascheregen des Vesuvs ersticke ... Sa, 14.03.15 10:40
  • Cataract aus Zürich 33
    So ein Schwachsinn.... E-Zigaretten unter das Tabakgesetzt zu stellen wäre gleich blöd, wie ... Do, 05.02.15 18:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3132
    Die... Asylbewerber können in jedem Land einen Asylantrag stellen, z.B. in ... Mi, 14.01.15 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1379
    Die Musen sterben! Es wäre ja eine schöne Sache, wenn alle Waren der Welt überall frei ... Sa, 22.11.14 20:28
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Demokratie im Niedergang? Ihre Überlegungen finde ich absolut plausibel und sehr spannend, ... Sa, 22.11.14 11:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 1379
    Kapitalismus im Niedergang? Ich möchte mich mal nur auf den Schluss ihres Beitrages konzentrieren, ... Fr, 21.11.14 18:36
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 22°C 29°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 17°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 25°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 19°C 34°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 21°C 34°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 20°C 35°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 22°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten