Rückkehr zur traditionellen SVP-Tagung
Widmer-Schlumpf Nein, Maurer Ja
publiziert: Freitag, 19. Okt 2012 / 14:05 Uhr
Erstmals stellt die Zürcher SVP den Bundespräsidenten. (Archivbild)
Erstmals stellt die Zürcher SVP den Bundespräsidenten. (Archivbild)

Zürich - Zurück zur Tradition: Nach einem Jahr Pause lädt die Zürcher SVP wieder den amtierenden Bundespräsidenten als Hauptredner an die Albisgüetli-Tagung ein. Für die diesjährige Tagung im Januar 2012 schaffte die SVP diese langjährige Tradition vorübergehend ab.

2 Meldungen im Zusammenhang
Grund dafür war Eveline Widmer-Schlumpf (BDP), die bei ihrer ehemaligen Partei nach wie vor unerwünscht ist. Sie wäre zum Zeitpunkt der Albisgüetli-Tagung im Januar 2012 Bundespräsidentin gewesen, wurde von der SVP aber nicht eingeladen.

An ihrer Stelle hielt der ehemalige UBS-Chef Oswald Grübel die Hauptrede vor den Mannen und Frauen. Weil im kommenden Dezember nun voraussichtlich Ueli Maurer für ein Jahr zum Regierungsoberhaupt gewählt wird, kehrt die SVP zu ihrer Tradition zurück.

Es sei das erste Mal überhaupt, dass die Zürcher SVP den Bundespräsidenten stellen werde, sagte Kantonsrätin und Tagungs-Organisatorin Barbara Steinemann auf Anfrage der sda. Da sei es naheliegend, dass er im Albisgüetli auftrete. Der Hinwiler trat bereits 2009 auf, damals als frisch gewählter Bundesrat.

Der SVP-Parteitag findet am 18. Januar 2013 statt. Zweiter prominenter Redner ist traditionsgemäss Nationalrat Christoph Blocher.

Die letzte Bundespräsidentin, die eingeladen wurde und die Einladung auch annahm, war Micheline Calmy-Rey im Jahr 2011. Zuvor verzichteten während neun Jahren alle Bundespräsidentinnen und -präsidenten auf eine Rede am SVP-Parteitag.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Bundesversammlung hat am Mittwoch Bundesrat Ueli Maurer zum Bundespräsidenten sowie Didier Burkhalter zu seinem ... mehr lesen 2
Kein Glanzresultat für Ueli Maurer bei der Bundespräsidenten-Wahl
Bundesrat Schneider-Ammann freut sich sehr darüber, dass sich die USA für die Berufsbildung interessieren und mit der Schweiz zusammenarbeiten wollen.
Bundesrat Schneider-Ammann freut sich sehr ...
Grosses Interesse  Bern - Die USA wollen vom Schweizer Lehrlingssystem lernen und setzen auf eine vertiefte Zusammenarbeit. US-Arbeitsminister Thomas E. Perez unterzeichnete am Dienstag in Bern mit Bundesrat Johann Schneider-Ammann eine entsprechende Absichtserklärung. 
Personenfreizügigkeit so nicht in Frage gestellt  Bern - CVP-Bundesrätin Doris Leuthard hält eine Schutzklausel zur ...  
Doris Leuthard ist neben Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann erst das zweite Mitglied des Bundesrates, das sich öffentlich für eine Schutzklausel stark macht.
Schneider-Ammann stellt weitere Fördergelder in Aussicht Bern - Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann rechnet mit einem Anstieg der ...
Bundesrat Schneider-Ammann: «Die Schweiz darf nicht den Weg anderer europäischer Länder, etwa Frankreich und England, gehen, wo fast nur noch ein Dienstleistungssektor besteht.»
Der Alt-Bundesrat fordert eine Lösung.
Blocher ist bereit über Schutzklausel zu diskutieren Bern - Der SVP-Politiker Christoph Blocher ist zwar bereit, für die Umsetzung der SVP-Masseneinwanderungsinitiative ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1487
    Nur kein Ticket! Unser aller Schäfchen würde doch glatt erwischte Schwarzfahrer ohne ... heute 16:07
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3272
    Konkret "Eine syrische Flüchtlingsfamilie und ein Mann aus Afghanistan ... heute 13:00
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3272
    Der... britische Europaparlamentarier Nigel Farage (UKIP) rief kürzlich im ... heute 09:03
  • keinschaf aus Wladiwostok 2721
    Lügnerverein STS "Nach Angaben des STS verschwinden jedes Jahr Tausende Haustiere ... heute 01:53
  • keinschaf aus Wladiwostok 2721
    Tickets für... Schwarzfahrer? lach Ja, in Frauenfeld vielleicht. Dort wohnen ja ... heute 01:13
  • Kassandra aus Frauenfeld 1487
    Schwarzfahrer im öffentlichen Verkehr? Ach, das Schäfchen fährt offensichtlich auch im eigenen Auto schwarz? ... heute 00:15
  • keinschaf aus Wladiwostok 2721
    Für Schweizer bitte auch!! Das wäre doch auch für die Schwarzfahrer im öffentlichen Verkehr eine ... gestern 20:29
  • PMPMPM aus Wilen SZ 203
    Asyl nur noch an der Grenze...? Das lädt direkt zum Missbrauch ein, wenn man ein Asylgesuch dann ... gestern 18:28
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 20°C 20°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 17°C 19°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 20°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 19°C 22°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 19°C 25°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 19°C 22°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Lugano 20°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten