Widmer-Schlumpf empfängt 100 Schulkinder
publiziert: Dienstag, 23. Okt 2012 / 15:30 Uhr
Eveline Widmer-Schlumpf dankte rund 100 Schülerinnen und Schüler für ihren Einsatz. (Archivbild)
Eveline Widmer-Schlumpf dankte rund 100 Schülerinnen und Schüler für ihren Einsatz. (Archivbild)

Bern - Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf hat rund 100 Schulkinder im Bundeshaus empfangen. Die Einladung war ein Dank für freiwillige Arbeit: Die Mädchen und Buben hatten im Frühling für das Hilfswerk Swissaid Abzeichen für Entwicklungsländer verkauft.

Gemeinnützige internationale Hilfsorganisation
Die vier Schulklassen waren am Dienstag aus Chur, aus dem zürcherischen Oberrieden, aus Schönenwerd im Kanton Solothurn und aus Malleray im Kanton Bern angereist, wie Swissaid mitteilte. Widmer-Schlumpf selbst hatte vor 45 Jahren Abzeichen verkauft und beim Klingeln an den Haustüren «ein wenig ein mulmiges Gefühl gehabt», ob sie etwas verkaufen könne, wie sie in der Mitteilung zitiert wurde.

«Es war ein megagutes Erlebnis, helfen zu können», erinnerte sich der zwölfjährige Florian Ramushi aus Chur an die Sammelaktion. Die jungen Gäste trugen der Bundespräsidentin einen Rap vor, und sie durften ihr Fragen stellen.

Die im Frühling von insgesamt rund 20'000 Schulkindern verkauften Kartenhalter brachten Swissaid knapp eine Million Franken ein, rund ein Zehntel seiner Spendeneinnahmen. Mit dem Geld unterstützt das Hilfswerk Selbsthilfeprojekte in neun Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Gemeinnützige internationale Hilfsorganisation
Plan ist ein unabhängiges Hilfswerk, das sich weltweit für benachteiligte Kinder und deren Familien stark macht.
Mario Gattiker wird Staatssekretär.
Mario Gattiker wird Staatssekretär.
Mario Gattiker neu Staatssekretär  Bern - Das Bundesamt für Migration (BFM) wird ein Staatssekretariat, der heutige BFM-Direktor Mario Gattiker Staatssekretär. Dies hat der Bundesrat am Freitag beschlossen. Die Neuerung trage der wachsenden Bedeutung des BFM Rechnung, schreibt der Bundesrat. 
World Vision Not- und Katastrophenhilfe Syrien und Irak  Die Gewalt im Nordirak und in Syrien treibt täglich tausende Menschen in die Flucht. Die ...  
Im Irak wurden bereits über 1,8 Millionen Menschen vertrieben. Flüchtlinge haben sich hier ein notdürftiges Zelt aus Tüchern gebaut.
Die IS-Terrormiliz versucht auf Aleppo vorzurücken. (Symbolbild)
Terrormiliz IS setzt Vormarsch in Syrien fort Damaskus - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat im Norden Syriens ihre Herrschaft weiter ausgedehnt. Die Extremisten ...
Flüchtlinge im Irak: Es fehlt am Nötigsten Tausende Flüchtlingsfamilien im Nordirak leben unter schwierigsten Umständen in Notunterkünften. Ein Team von ...
Salma erinnert sich an die Flucht: «Wir liefen durch die Berge. Ich hatte grosse Angst - ich habe noch immer Angst».
Titel Forum Teaser
Thomas Peter ist Professor für Atmosphärische Chemie an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Zum Zustand der Ozonschicht Alle vier Jahre untersuchen hunderte Wissenschaftler unter der ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 15°C 20°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
St.Gallen 15°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 13°C 22°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 16°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 16°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten