Zweifel
Wie sauber ist der Radsport nach Armstrong?
publiziert: Freitag, 18. Jan 2013 / 16:30 Uhr
Skepsis an einer sauberen Nach-Armstrong-Ära. (Symbolbild)
Skepsis an einer sauberen Nach-Armstrong-Ära. (Symbolbild)

Benedetto Roberti, der Richter im Fall des wegen seiner Doping-Verwicklungen angeklagten Mediziners und Armstrong-Präparators Michele Ferrari, widerspricht der Annahme, dass sich der Radsport beim Thema Doping aktuell in die richtige Richtung bewegt.

12 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Lance ArmstrongLance Armstrong
Gegenüber dem italienischen Magazin «Tuttobici» sagte Roberti: «Nichts hat sich geändert. Es ist nicht wahr, dass sich die Situation in den vergangenen Jahren gebessert hat. Ich habe Dinge gesehen, die kann man sich nicht vorstellen.»

Skepsis allenthalben auch beim früheren Profi und Armstrong-Kritiker Paul Kimmage. Der Ire meldete Zweifel am bemerkenswerten Tour-de-France-Sieg des zukünftigen «Sir» Bradley Wiggins an, der eindeutig der Nach-Armstrong-Ära zuzurechnen ist. «Ich kenne niemanden, der sagen könnte, dass dies ein völlig überzeugender Toursieg ist», hatte Kimmage in einem Interview der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» erklärt und Vergleiche des Formaufbaus und der Rennstrategie zwischen dem ersten britischen Toursieger und dem wegen Dopings auf Lebenszeit gesperrten Lance Armstrong gezogen.

(bert/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Eine kriminelle Bande mit mindestens ... mehr lesen
Der Bande wird unter anderem Geldwäsche vorgeworfen. (Symbolbild)
Es wird wohl doch nur teuer für Lance Armstrong.
Lance Armstrong muss wegen seiner Dopingvergangenheit anscheinend keine strafrechtlichen Konsequenzen befürchten. mehr lesen
Keine zwei Wochen nach Lance ... mehr lesen
Vor sieben Jahre wurden bei mehreren Razzien eine Vielzahl Dopingmittel bei Fuentas sichergestellt. (Symbolbild)
Anschuldigungen gegen Rabobank. (Symbolbild)
Im holländischen Radsport-Team ... mehr lesen
Das Geständnis von Lance Armstrong geht vielen Doping-Experten nicht weit ... mehr lesen
John Fahey fordert von Lance Armstrong, dass er sich einem Kreuzverhör vor einer zuständigen Instanz stellt. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Über viele Jahre hat Lance Armstrong vehement jegliche Einnahme von leistungsfördernden Substanzen bestritten.
Lance Armstrong hat ein Dopinggeständnis abgelegt. Dabei hatte der Ex-Radprofi jahrelang die Einnahme von verbotenen Substanzen bestritten. Nachstehend ausgewählte Zitate des Amerikaners, in ... mehr lesen
London - Stunde der Wahrheit im ... mehr lesen
Lance Armstrong hat bei allen sieben Tour-de-France-Titeln gedopt.
Tyler Hamilton
Der dänische Saxo-Bank-Teamchef ... mehr lesen
UCI-Präsident Pat McQuaid und ... mehr lesen
UCI-Präsident Pat McQuaid.
Die UCI soll ihre Verantwortung im Fall Armstrong wahrnehmen.
Das Tour-de-France-Hausblatt L'Equipe und vier weitere europäische Tageszeitungen haben nach dem Dopingskandal um Lance Armstrong in einem gemeinsam verfassten Manifest auf eine ... mehr lesen
Gemäss Bericht der USADA kannte der mehrfache TdF-Sieger Lance Armstrong kein Pardon.
Mit dem Abschlussbericht der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Im Gesamtklassement siegte Nibali letztlich mit 52 Sekunden Vorsprung vor Esteban Chaves.
Im Gesamtklassement siegte Nibali letztlich mit 52 Sekunden Vorsprung ...
Die Korken knallen zum zweiten Mal  Vincenzo Nibali gewinnt nach seinen zwei Parforce-Leistungen am Freitag und Samstag zum zweiten Mal nach 2013 den Giro d'Italia. Sieger der flachen Schlussetappe nach Turin wird Nikias Arndt. mehr lesen 
Tagessieg für Taaramäe  Vincenzo Nibali schnappt sich auf der ... mehr lesen
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Nach einem kurzen Aufwärmen entschied sich Kruijswijk, zur heutigen 20. Etappe anzutreten.
Trotz Rippenbruch  Der Niederländer Steven Kruijswijk bricht sich bei seinem spektakulären Sturz in der 19. Etappe des Giro ... mehr lesen  
Nibali holt sich Etappensieg  Der Italiener Vincenzo Nibali gewinnt die schwierige 19. Etappe des Giro d'Italia solo und rückt im Gesamtklassement auf Platz 2 vor. Neuer ... mehr lesen
Chaves liegt in der Gesamtwertung 44 Sekunden vor Nibali.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Bern 6°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten