Wie viel Geld hat der Papst?
publiziert: Montag, 11. Apr 2005 / 23:20 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 12. Apr 2005 / 00:07 Uhr

Rom - Der Petersdom und andere Basiliken in Rom scheinen vor Gold überzuquellen, die Schatzkammern sind reich bestückt, die Kardinäle tragen wertvolle Messgewänder: Alles in der Katholischen Kirche gibt den Anschein von Reichtum und Luxus.

Undurchsichtige Finanzen im Vatikan.
Undurchsichtige Finanzen im Vatikan.
6 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Johannes Paul IIJohannes Paul II
Da überrascht es, dass es im Testament von Papst Johannes Paul II. hiess: "Ich hinterlasse keinerlei Eigentum, über das verfügt werden müsste."

Die Finanzen des Heiligen Stuhls sind so undurchsichtig, dass keiner ausserhalb der Vatikanmauern weiss, über wie viel Geld ein Pontifex heute wirklich waltet. Fragt man etwa nach dem Gehalt eines Kardinals, herrscht Schweigen.

Wenig Transparenz

Jedes Jahr im Sommer, wenn sich die Hitze klebrig über die Ewige Stadt senkt, veröffentlicht der kleinste Staat der Welt seine Bilanzen. Was der Präsident der vatikanischen Wirtschaftspräfektur, Sergio Sebastiani, dabei der Öffentlichkeit vorlegt, hat aber mit transparenten Geschäftsberichten nur wenig zu tun. Ist der Heilige Stuhl tatsächlich so arm, wie er vorgibt?

Glaubt man den Angaben des vergangenen Jahres, dann standen 2003 den Ausgaben von 213 Millionen Euro lediglich Einnahmen von 203,6 Millionen Euro gegenüber. Bis 2001 hatte das Zentrum der Christenheit immerhin noch Gewinne von über 30 Millionen Euro verzeichnet.

Die hohen Würdenträger nehmen das Bilanzloch jedoch mit einem gelassenen Lächeln hin: Schliesslich werden die Verluste problemlos durch das Vermögen des Vatikans gedeckt. Wie hoch dieses Vermögen allerdings ist, darüber gehen die Expertenmeinungen auseinander.

Bis zu 12 Milliarden Vermögen

Irgendwo zwischen einer und zwölf Milliarden Euro soll es liegen - inklusive Wertpapieren, Goldreserven, Immobilien und Kunstschätzen. Die Kassen des Heiligen Stuhls speisen sich traditionell vor allem aus Spenden und Zuschüssen, Mieteinnahmen, Verpachtungen, dem Verkauf von Briefmarken und Münzen sowie Finanztransaktionen.

Und dann ist da noch der so genannte Peterspfennig: Diese von Katholiken aus der ganzen Welt freiwillig geleistete Abgabe wuchs im Jahr 2003 auf 55,8 Millionen Dollar an und ist dazu gedacht, die karitative Arbeit des Papstes zu unterstützen.

Weder Bilanzen noch Rechenschaft

Unklar sind die Geschäfte des "Istituto per le Opere di Religione" (IOR). Dieses 1942 von Papst Pius XII. gegründete Institut für religiöse Werke gilt als die eigentliche Vatikanbank, legt aber traditionell weder Bilanzen noch Rechenschaftsberichte vor.

Eigentümer der Bank ist der Pontifex, der auch die Gewinne für sich beansprucht. Mehr als einmal waren unsaubere Finanzgeschäfte des IOR in der Vergangenheit in die Schlagzeilen geraten. Von Geldwäscherei, Betrügerei, gar Mafia war die Rede.

Viele Italiener erinnern sich noch an Roberto Calvi, den Direktor der Mailänder Banco Ambrosiano, der wegen seiner engen Beziehungen zum Heiligen Stuhl auch "Bankier Gottes" genannt wurde.

Calvi erhängt - Papst ermordet?

Nach dem betrügerischen Konkurs des Geldinstituts verliess Calvi fluchtartig Italien - und wurde am 17. Juni 1982 erhängt unter der "Brücke der schwarzen Brüder" in London gefunden. "Wenn mir etwas zustösst, muss der Papst zurücktreten", soll er noch kurz vor seinem Tod gesagt haben.

Im Zuge der Ermittlungen musste auch US-Kardinal Paul Casimir Marcinkus, damaliger Chef des IOR, zurücktreten. Bis heute liegen die Hintergründe zum Tod Calvis im Dunkeln.

Und dann ist da noch dieses andere Gerücht, das sich seit Jahrzehnten hält: Viele glauben, dass Papst Johannes Paul I. nach nur 33 Tagen Amtszeit ermordet wurde - weil er die Hintergründe von düsteren Geschäften der Vatikanbank aufdecken wollte.

(Von Carola Frentzen, dpa/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rom - Mit dem Einzug der Kardinäle ... mehr lesen
Die Messe wird auf den Petersplatz übertragen.
Bei der Konklave zur Wahl von Johannes Paul I. lief alles glatt.
Vatikanstadt - So einfach wie bei der Wahl im Jahr 236 war es nur selten. Als die frühen Christen damals einen neuen Papst bestimmten, setzte sich der Legende nach plötzlich eine Taube auf den ... mehr lesen
Ab 7:00 Uhr am Mittwoch können die Gläubigen das Grab Johannes Pauls II. besuchen.
Vatikanstadt - Die Krypta im Petersdom, in der Papst Johannes Paul II. am Freitag beigesetzt worden ist, wird ab Mittwoch wieder öffentlich zugänglich sein. mehr lesen
Bern - Ein Vierteljahrhundert lang ... mehr lesen
Die Ausbreitung von Aids ist ohne Kondome nicht zu stoppen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Papst Johannes Paul II. sprach so viele Menschen heilig wie alle seine Vorgänger zusammen.
Rom - Deutlicher geht es nicht: ... mehr lesen

Johannes Paul II

Dokumentationen und mehr zum Andenken
DVD - Biographie / Portrait
PAPST JOHANNES PAUL II - DVD - Biographie / Portrait
Actors: Papst Johannes Paul II. - Genre/Thema: Biographie / Portrait; ...
15.-
DVD - Biographie / Portrait
PAPST JOHANNES PAUL II - STATIONEN EINES LEBENS - DVD - Biographie / Portrait
Actors: Papst Johannes Paul II. - Genre/Thema: Biographie / Portrait; ...
23.-
DVD - Religion
WEN SUCHT IHR? - DVD - Religion
Genre/Thema: Religion - Wen sucht Ihr? Wen sucht ihr? Das Geheimnis ...
19.-
Nach weiteren Produkten zu "Johannes Paul II" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums Leben gekommen sind. Gemeinsam gedachten sie der Opfer der Flüchtlingskatastrophen. mehr lesen 
Interreligiöser Dialog  Rom - Papst Franziskus hat am Montag erstmals den ägyptischen Grossscheich und Imam der Kairoer ... mehr lesen  
Papst Franziskus trifft sich mit einem muslimischen Kollegen.
Lukaschenko ist wegen Unterdrückung der Opposition in Weissrussland vom Westen isoliert. (Archivbild)
Friedenstreffen in Minsk geplant  Vatikan-Stadt/Minsk - Der weissrussische Präsident Alexander Lukaschenko hat Papst Franziskus zu einem Friedenstreffen mit dem russisch-orthodoxen Patriarchen Kirill eingeladen. ... mehr lesen  
Barry im Vatikan  Bern - «Magnum», ein prächtiges Exemplar von einem Bernhardinerhund und Nachfahre des berühmten «Barry», ist am Mittwoch zur Generalaudienz bei Papst Franziskus vorgelassen worden. Der Papst soll von «Magnum» hingerissen gewesen sein. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
OFT GELESEN
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 18°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Basel 19°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
St. Gallen 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Bern 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 17°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 19°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten