Wieder Schweizerin mit Bestzeit im Training
publiziert: Mittwoch, 25. Jan 2006 / 14:04 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 25. Jan 2006 / 14:42 Uhr

Auch im zweiten Training zur Weltcup-Abfahrt vom Samstag in Cortina d´Ampezzo fuhr mit Catherine Borghi eine Schweizerin Bestzeit.

Catherine Borghi war klar die Schnellste. (Archivbild)
Catherine Borghi war klar die Schnellste. (Archivbild)
1 Meldung im Zusammenhang
Nach Fränzi Aufdenblatten gelang dies nun Catherine Borghi, die ausser Renate Götschl (Ö/0,57 zurück) allen anderen Fahrerinnen fast eine Sekunde abnahm.

Nach drei langen Unterbrüchen wegen Stürzen mit Verletzungsfolgen verzichteten Fränzi Aufdenblatten und Nadia Styger (wie auch Abfahrtsleaderin Michaela Dorfmeister) auf eine zweite Trainingsfahrt. Die Beiden gingen stattdessen frei Skifahren und absolvierten am Nachmittag noch ein Konditionstraining.

Nur vier Schweizerinnen am Start

«Am Dienstag bin ich so gefahren, als wäre ich das erste Mal hier. Deswegen habe ich im zweiten Training schon mehr zeigen wollen und die Fahrt gelang mir gut. Aber dass ich dann gleich so weit vorne bin, überrascht mich schon», sagte Catherine Borghi, die in Cortina ein Spitzenplatz braucht, will sie sich noch für die Olympischen Spiele qualifizieren.

Da auch Carmen Casanova aussetzte -- die Bündnerin allerdings wegen einem am Vortag im Training gebrochenen grossen Zeh, starteten nur gerade vier der sieben in Cortina anwesenden Schweizerinnen. Monika Dumermuth belegte wie am Vortag den 7. Rang, diesmal zeitgleich mit Martina Schild. Die beiden Bernerinnen sind nach ihren Top-Resultaten in St. Moritz weiter im Hoch. Ella Alpiger, die am Dienstag noch nicht trainierte, wurde 21.

Das Training am Mittwoch auf der Olympiastrecke von 1956 wurde allerdings überschattet von einigen Stürzen mit schweren Verletzungsfolgen. Brigitte Obermoser erwischte einen Sprung, der in der Folge nach weiteren Stürzen etwas entschärft wurde, nicht richtig und stürzte. Erste Diagnosen ergaben für die 29-jährige Salzburgerin einen Kreuzbandriss im linken Knie. Schon Mitte Dezember 2004 hatte sich Obermoser das Kreuzband im rechten Knie gerissen. Anja Pärson konnte an der gleichen Stelle einen Sturz knapp verhindern. Die Schwedin humpelte danach aber mit Knieschmerzen aus dem Zielraum.

Resultate
Cortina d´Ampezzo (It). Zweites Training zur Weltcup-Abfahrt vom Samstag: 1. Catherine Borghi (Sz) 1:38,82. 2. Renate Götschl (Ö) 0,57 zurück. 3. Janica Kostelic (Kro) und Elisabeth Görgl (Ö), je 0,93. 5. Lindesey Kildow (USA) 0,95. 6. Lucia Reccia (It) 0,98. 7. Martina Schild (Sz) und Monika Dumermuth (Sz), je 1,11. 9. Kirsten Clark (USA) 1,18. 10. Katja Wirth (Ö) 1,30. Ferner: 21. Ella Alpiger (Sz) 2,65. -- Nicht gestartet: u.a. Fränzi Aufdenblatten (Sz), Nadia Styger (Sz), Carmen Casanova (Sz) Michaela Dorfmeister (Ö), Alexandra Meissnitzer (Ö) und Julia Mancuso (USA). -- Ausgeschieden: u.a. Brigitte Obermoser (Ö) und Caroline Lalive (USA).

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Walliserin Fränzi Aufdenblatten ... mehr lesen
Fränzi Aufdenblatten.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen  
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Basel 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C -1°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 1°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Luzern 0°C 1°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Genf 0°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
Lugano 1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten