Wieder drei nationale Zentren
publiziert: Mittwoch, 13. Feb 2008 / 16:10 Uhr

Swiss-Ski kehrt bei der Talenterfassung und -förderung zum föderalistischen Prinzip zurück. Die vor zwei Jahren ins Leben gerufene Akademie Brig wird aufgehoben. Dafür werden die drei nationalen Leistungszentren Davos, Engelberg sowie Brig in diesem Status aufgewertet.

Die bisherige Akademie Brig wird nur noch ein Zentrum von dreien sein.
Die bisherige Akademie Brig wird nur noch ein Zentrum von dreien sein.
Die Gründung der Akademie Brig stand im indirekten Zusammenhang mit den völlig missglückten Weltmeisterschaften 2005 in Bormio, die gesamtschweizerisch einen fast paranoiden Aktivismus (Sportparlament!) ausgelöst hatten.

Anderseits brachte die Idee eines «schweizerischen Stams» finanziell und administrativ einiges in Bewegung.

Nach knapp zweijähriger Betriebsdauer stellte sich aber heraus, dass eine zentralistische Akademie den Gegebenheiten und Bedürfnissen in der Schweiz kaum gerecht wird.

«Hauptlieferanten» der Nationalmannschaft

Schon bei der Gründung der Akademie hatten sich die bisherigen, weitgehend auf privater Basis organisierten Leistungszentren übergangen gefühlt.

Diese waren und sind die «Hauptlieferanten» der Nationalmannschaft. Im Vergleich zum Prestigeobjekt Brig hielt sich die Unterstützung für Davos und Engelberg in bescheidenem Rahmen.

Nun ist diese Diskrepanz korrigiert, oder, wie es im Communiqué von Swiss-Ski heisst, «angepasst» worden.

Vorteil wurde zum Nachteil

Der einst proklamierte Vorteil der Gletschernähe von Brig im Sommer wurde im Verlauf des Spätherbstes eher zu einem Nachteil; Davos und Engelberg haben ihre Pisten unmittelbar vor der Haustüre.

Die bisherigen Leistungszentren erhalten nun von Swiss-Ski mehr Geld, offenbar rund eine halbe Million. Franz Hofer, der bisherige Leiter der Akademie Brig und Nachwuchschef, ist dafür zuständig, dass die Ausbildung in den Zentren nach den Vorstellungen und Konzepten von Swiss-Ski erfolgt.

Den Unterbau bilden die Regionalen Leistungszentren (RLZ), die teilweise enorme Initiative entwickeln. Durch eine Labelvergabe von Swiss-Ski sollen diese Trainingsstützpunkte animiert werden, ihr bestehendes Trainingsangebot mit einem Ausbildungsprogramm zu ergänzen und abzugleichen.

(rr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ... mehr lesen  
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen  
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 8°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 8°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 8°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 6°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten