Infos über Angriffe der US-Regierung auf Assange
Wikileaks veröffentlicht Mails von Stratfor
publiziert: Montag, 27. Feb 2012 / 13:07 Uhr / aktualisiert: Montag, 27. Feb 2012 / 18:38 Uhr
Wikileaks bringt E-Mails von Stratfor an die Öffentlichkeit.
Wikileaks bringt E-Mails von Stratfor an die Öffentlichkeit.

London/Washington - Der totgesagten Enthüllungsplattform Wikileaks von Julian Assange ist gemeinsam mit der Anonymous-Bewegung ein Coup gelungen: Wikileaks machte tausende E-Mails des US-Militärberatungsunternehmens Stratfor öffentlich.

Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
6 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
AnonymousAnonymous
Nach Angaben von Anonymous hatten die Hacker die Daten Ende vergangenen Jahres an sich gebracht und an Wikileaks weitergegeben. Transparenz sei notwendig, "um unsere Welt zu verstehen", begründete Anonymous die Aktion in einer Twitter-Mitteilung.

Wikileaks-Gründer Assange sagte am Montag in London, das US-Unternehmen sei von "25 Medien aus aller Welt" mehrere Monate lang beobachtet worden. Die nun veröffentlichten Daten deckten einen enormen Skandal auf. "Die grosse Story wird in drei bis vier Tagen herauskommen", kündigte Assange an. Kritikern bezeichnen Stratfor auch als privaten Geheimdienst.

Die Mails wurden laut Wikileaks zwischen Juli 2004 und Ende Dezember 2011 versandt. Diese enthüllten die Arbeitsweisen eines Unternehmens, das vertrauliche Informationen an grosse Unternehmen wie Dow Chemical oder Lockheed Martin sowie an Behörden wie das US-Ministerium für innere Sicherheit oder den Militärgeheimdienst DIA liefere.

"Die E-Mails zeigen das Informanten-Netz von Stratfor, die Honorarstruktur, Geldwäsche-Praktiken und psychologische Methoden", erklärte Wikileaks. Stratfor liefert nach eigenen Angaben geopolitische Analysen.

Infos zu Assange gesammelt?

Das Material soll laut Wikileaks auch Informationen über das Vorgehen der US-Regierung gegen Assange enthalten, den Gründer der Enthüllungsplattform. In mehr als 4000 E-Mails gehe es um Assange oder Wikileaks.

Stratfor war am 26. Dezember Ziel eines Angriffs aus dem Internet geworden, zu dem sich Anonymous bekannte. Das Unternehmen verurteilte am Montag die Attacke und die Veröffentlichung der E-Mails.

Stratfor werde nicht zu den Inhalten Stellung nehmen. Der Gründer und Chef von Stratfor, George Friedman, sei entgegen anderslautenden Gerüchten weiter im Amt.

 

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin - Die Hacker-Gruppe Anonymous hat sich von Julian Assange und seiner Enthüllungsplattform Wikileaks ... mehr lesen
Unterstützung entzogen.
eGadgets New York - Vergangenen Dienstag tauchte im Web ein neues Betriebssystem auf, welches angeblich vom Hacker-Kollektiv ... mehr lesen
Das Betriebssystem lässt sich nicht nur installieren, sondern auch direkt von optischen Datenträgern oder USB-Sticks booten.
Madrid/Lyon - Bei einem international abgestimmten Polizeieinsatz in 15 Städten sind 25 mutmassliche Internet-Hacker der Gruppe Anonymous festgenommen worden. mehr lesen 
Wikileaks-Gründer Julian Assange.
London - Wikileaks-Gründer Julian Assange hat einen der letzten Versuche gestartet, seine Auslieferung von Grossbritannien ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Boston - Nach ihrem Angriff auf die Sicherheitsfirma Strategic Forecasting haben Computerhacker Daten von Personen aus Politik und Wirtschaft in den USA veröffentlicht. Darunter sind die E-Mail-Adressen von rund 860'000 registrierten Nutzern der Stratfor-Internetseite. mehr lesen 

Anonymous

Produkte passend zu den Aktivisten
Filmplakate
V FOR VENDETTA POSTER MASKE WE ARE EVERYWHERE - Filmplakate
Regisseur: James McTeigue Guy Fawkes und Anonymous lassen Grüssen. ...
12.-
Masks - Diverse
V WIE VENDETTA MASKE - ANONYMOUS - GUY FAWKES - Masks - Diverse
Original V wie Vendetta Maske. V for Vendetta ist die Geschichte eine ...
15.-
Nach weiteren Produkten zu "Anonymous" suchen
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
Wir sind eine schweizer «Full Service Webagentur» mit den Kernkompetenzen, eCommerce, Webdesign und Online Marketing
Der Browser Opera ist derzeit die Nummer fünf auf dem Markt.
Der Browser Opera ist derzeit die Nummer fünf auf dem Markt.
1,2 Mrd. Euro Übernahmekosten  Oslo - Der chinesische Investmentfonds Golden Brick Silk Road hat dem Betreiber des Internet-Browsers Opera, dem Unternehmen Opera Software, ein Kaufangebot über 10,5 Mrd. Norwegische Kronen (rund 1,2 Mrd. Euro) gemacht. 
Gericht bestätigt Entscheidung  Paris - Der US-Internetgigant Facebook darf künftig auch in Frankreich verklagt werden. Ein Berufungsgericht in Paris entschied, dass die ...  
Der Lehrer ging gegen Facebook vor.
Die Jagd mit den US-Rabatten ist in der Schweiz vorbei.
Groupon stellt in der Schweiz seinen Dienst ein Zürich - Groupon, der US-amerikanische Anbieter für Rabatt-Coupons, hat seinen Dienst in der Schweiz eingestellt. «Wir sind ...
eGadgets Roboter bedient Hotelgäste Wer neuerdings in einigen Hotels in den USA den Zimmerservice ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


Web to Print, Brand Management, Remote Publishing Systeme. Content Management Systeme. Weblösungen.
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -3°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel -3°C 1°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen -1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 6°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf -1°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 3°C 6°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten