BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Nach nur zwei Monaten
Wil trennt sich wieder von Sportchef Keser!
publiziert: Dienstag, 1. Sep 2015 / 16:35 Uhr
Erdal Keser ist nicht mehr Sportchef des FC Wil.
Erdal Keser ist nicht mehr Sportchef des FC Wil.

Der FC Wil hat die Zusammenarbeit mit Sportchef Erdal Keser bereits wieder beendet.

«Aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die Ausführung der Funktion als Sportchef, haben sich die Verantwortlichen der FC Wil 1900 AG entschlossen, die Zusammenarbeit mit Erdal Keser per sofort zu beenden», heisst es am Dienstagnachmittag in einer Medienmitteilung des FC Wil.

Welch ein Knall! Erst Anfang Juli hatte der Türke das Amt als Sportchef des Challenge-Ligisten angetreten. Der Entscheid, Keser zu entlassen, wurde vom Verwaltungsrat gefällt.

Die Verantwortlichen des FC Wil geben zudem bekannt, dass zukünftig die Funktion des Sportchefs in dieser Art und Weise nicht mehr existieren wird. Die sportlichen Geschicke werden neu innerhalb der Sportskommission, bestehend aus den Verwaltungsratsmitgliedern sowie fundierten Kennern der Schweizer Fussballszene, geleitet.

(jar/fussball.ch)

Murat Yakin wird seinen Vertrag beim FC Sion auflösen.
Murat Yakin wird seinen Vertrag beim FC Sion auflösen.
Verzicht auf viel Geld  Die Zusammenarbeit zwischen dem zurzeit suspendierten Trainer Murat Yakin und dem FC Sion wird wohl bald endgültig beendet. mehr lesen 
Rückkehr nach Österreich  Fredy Bickel bewältigt gerade seine letzten Tage als Sportchef von Rapid Wien. Als quasi letzte Amtshandlung soll er YB-Flügelspieler ... mehr lesen  
Thorsten Schick könnte im Sommer von YB zu Rapid Wien wechseln.
Wegen GC-Chaoten  Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen die Chaoten aufgenommen, die beim Spiel zwischen dem FC Luzern und GC in der swissporarena den Spielabbruch provozierten. mehr lesen  
Abkehr von Schweizer Nati  Jetzt ist es endgültig: Der frühere Schweizer Nationalspieler Florent Hadergjonaj läuft ab sofort für den Kosovo auf. mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (503) Server nicht verfügbar.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_2_1_4all.aspx?ajax=1&adrubIDs=4
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (503) Server nicht verfügbar.
Source: http://www.fussball.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=4