Im Mittelmeerraum
Wilderer töten 25 Millionen Zugvögel pro Jahr
publiziert: Donnerstag, 20. Aug 2015 / 16:06 Uhr
Zahlreiche Zugvögel fallen den Wilderern zum Opfer.
Zahlreiche Zugvögel fallen den Wilderern zum Opfer.

Zürich - 25 Millionen Zugvögel werden jedes Jahr in den Mittelmeerländern illegal getötet. Der Schweizer Vogelschutz SVS/Birdlife Schweiz unterstützt seine Partner in den entsprechenden Ländern im Kampf gegen diese Machenschaften.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Vögel werden mit Leimruten oder Netzen gefangen oder abgeschossen. Erstmals hat BirdLife International einen umfassenden Bericht zum Thema veröffentlicht, wie SVS/Birdlife Schweiz am Donnerstag mitteilte. Die Wilderei sei zwar wohl nicht der Hauptgrund für die schwindenden Bestände gewisser Vogelarten in Europa, könne aber doch eine Rolle spielen.

Allein in Ägypten fallen jährlich rund 5,7 Millionen Vögel den Wilderern zum Opfer. 5,3 Millionen sind es in Italien - ungeachtet der dort geltenden strengen EU-Vogelschutzgesetze. Auch in Syrien, Libanon, Zypern, Griechenland und Frankreich werden besonders viele Vögel getötet.

Die meisten Vögel landen laut Mitteilung auf Tellern, viele dienen auch als Zielscheiben von illegalen Sport- und Hobby-Jägern. An dritter Stelle steht laut Mitteilung der Handel mit Ziervögeln.

Buchfinken am meisten betroffen

Buchfinken werden mit 2,9 Millionen jährlich am häufigsten getötet, gefolgt von Mönchsgrasmücken (1,8 Millionen), Wachteln (1,6 Millionen) und Singdrosseln (1,2 Millionen). Zudem fallen den illegalen Vogeljägern jedes Jahr rund 100'000 Greifvögel, 700'000 Tauben und etwa 1 Million Wasservögel zum Opfer.

Die BirdLife-Partner sind laut Mitteilung seit Jahrzehnten aktiv im Kampf gegen die Vogelwilderei. Die Arbeit sei «oft schwierig und zermürbend». Das Umdenken in der Bevölkerung gehe sehr langsam voran und die Polizei kümmere sich oft nicht wirklich um das illegale treiben. Und nicht zuletzt riskierten die Vogelschützer mancherorts tätliche Angriffe der Wilderer.

(bg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Oldenburg - Zugvögel lernen in ihren ersten Lebensmonaten das Navigieren mit ... mehr lesen
Zugvögel lernen in ihren ersten Lebensmonaten das Navigieren. (Archivbild)
BirdLife Cyprus bekämpft den illegalen Fang.
Neue Schätzungen zeigen das erschreckende Ausmass des illegalen Vogelfangs auf Zypern. Die TIR und ihre Partnerorganisation MBCC rufen erneut die EU-Kommission an und ... mehr lesen
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Publinews Jetzt eintauchen  Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der ... mehr lesen  
-
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie ... mehr lesen  
Publinews Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische ... mehr lesen  
.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 8°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Bern 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Luzern 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 12°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten