Die Welt trauert
Will Smith sprach mit Prince kurz vor seinem Tod
publiziert: Freitag, 22. Apr 2016 / 09:56 Uhr / aktualisiert: Freitag, 22. Apr 2016 / 10:25 Uhr
Will Smith kann den Tod von Prince kaum fassen.
Will Smith kann den Tod von Prince kaum fassen.

Die Welt ist erschüttert über den überraschenden Tod von Superstar Prince. Vor allem Kollege Will Smith (47) kann es kaum fassen, schliesslich sprach er noch kurz zuvor mit der Musiklegende.

5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Will SmithWill Smith

Am Donnerstag [21. April] verstarb der legendäre Musiker ('When Doves Cry') völlig überraschend in seinem Anwesen im US-Bundesstaat Minnesota. Nur wenige Tage zuvor musste der Pilot seines Privatjets in Illinois notlanden, dort wurde Prince ins Krankenhaus eingeliefert. Sein Sprecher erklärte daraufhin, der Musiker sei an einer Grippe erkrankt. Zu den genauen Todesumständen ist bisher nichts bekannt, eine Obduktion seiner Leiche soll nun Klarheit bringen.

Wenige Stunden vor seinem plötzlichen Tod sprach Prince noch mit seinem Kollegen und Freund Will Smith ('Men in Black'), für den die Nachricht natürlich ein grosser Schock war. «Ich bin erschüttert und tieftraurig», schrieb er auf Facebook. «Ich habe erst gestern Abend noch mit ihm gesprochen.» Er und seine Frau Jada Pinkett Smith (44, 'Gotham') trauerten um «einen wundervollen Poeten, eine wahre Inspiration und einen der grossartigsten Künstler, die jemals diese Erde beehrten.»

Schweigeminute für Prince

Auch Mariah Carey (46, 'Hero') war nicht nur eine Kollegin von Prince, sondern auch enge Freundin. Sie stand gestern im Rahmen ihrer 'Sweet Sweet Fantasy'-Tour in Paris auf der Bühne und zollte ihm dabei Tribut. «Heute ist ein sehr trauriger Tag, aber wir erinnern an das Leben von jemanden, der für immer geschätzt werden wird», sagte sie ihren Fans. «Er war ein Freund von mir und sprach mit mir in Zeiten, in denen ich wirklich jemanden brauchte. Er war eine unglaubliche Person und ich bin sicher, dass seine Musik jeden einzelnen hier berührt hat. Lasst uns also einen Moment für Prince schweigen.» Nach der Schweigeminute sang Mariah dann ihren Hit 'One Sweet Day', den sie ihrem verstorbenen Freund widmete.

Andere Freunde und Weggefährten von Prince äusserten ihre Trauer in den sozialen Medien. «Er hat die Welt verändert!! Ein wahrer Visionär. Was für ein Verlust. Ich bin am Boden zerstört», schrieb etwa Madonna (57, 'Like A Virgin'). Rolling-Stones-Legende Mick Jagger (72, 'Paint It Black') erklärte: «Ich bin so traurig, dass Prince gestorben ist. Prince war ein revolutionärer Künstler, ein wundervoller Musiker und Komponist. Prince war ein origineller Lyriker und ein erstaunlicher Gitarrist. Sein Talent war grenzenlos. Prince war einer der einzigartigsten und aufregendsten Künstler der letzten 30 Jahre.»

(nir/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - Soul- und R&B-Legende Stevie Wonder hat in einem emotionalen Interview seinen verstorbenen Freund und Kollegen Prince gewürdigt. «Er liebte die Musik leidenschaftlich», ... mehr lesen
Los Angeles - Der überraschend gestorbene US-Popstar Prince ist laut der ... mehr lesen
 
Nebelspalter Der legendäre US-Popstar Prince ist im Alter von 57 Jahren gestorben, wie zahlreiche Medien berichten. Nicht nur wir finden, viel ... mehr lesen
New York - Durchdringender Blick, ... mehr lesen

Will Smith

Diverse Produkte rund um das Multitalent
Filmplakate
MEN IN BLACK - Filmplakate
Mr. Smith. Mit Will Smith. Größe:  Breite 70,0 cm; Höhe 100,0 ...
12.-
Nach weiteren Produkten zu "Will Smith" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine ... mehr lesen  
Jeff Daniels.
Ronnie Wood und Ehefrau Nr. 3, Sally Humphreys.
Es sind zwei Mädchen  Ronnie Wood (68) ist angeblich Vater ... mehr lesen  
Fahrradferien in St. Barths  Schauspieler Patrick Dempsey nahm seine Familie zu einer Fahrradtour mit, um die vergangenen Monate ... mehr lesen  
«Fahrradfahren war schon immer das Beste für meine Ehe.»
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 11°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 13°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Luzern 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 16°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten