Windows Vista: Besser als sein Ruf?
publiziert: Mittwoch, 30. Jul 2008 / 12:23 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 30. Jul 2008 / 17:39 Uhr

San Francisco/Redmond - Microsoft hat im Juli dieses Jahres in San Francisco Usern ohne Erfahrung mit Windows Vista einen Blick auf ein angeblich neues Betriebssystem namens «Mojave» ermöglicht. In Wirklichkeit aber wurde den Nutzern Vista vorgesetzt.

Die Ergebnisse des Experiments werden auf einer Webseite gezeigt.
Die Ergebnisse des Experiments werden auf einer Webseite gezeigt.
Weiterführende Links zur Meldung:

The «Mojave Experiment»

mojaveexperiment.com

«Das war ein wahrnehmungspsychologisches Experiment», meint Microsoft-Sprecher Thomas Lutz. Die User sollten das Betriebssystem bewerten, ohne durch die mediale Berichterstattung zu Vista voreingenommen zu sein.

Die Reaktionen waren Microsoft zufolge auffallend positiv. Die Ergebnisse des Experiments werden auf einer Webseite gezeigt.

Unbegründetes Negativ-Image

«Das Experiment spricht für sich selbst», ist Lutz überzeugt. Beispielsweise gibt Microsoft an, dass die 140 Respondenten Vista vorab im Mittel mit nur 4,4 von maximal zehn Punkten bewertet hätten. Das angebliche Mojave dagegen wurde nach dem Test im Schnitt mit der Note 8,5 bewertet.

Für das Unternehmen ist klar, was die weitgehend positive Reaktion der Tester bedeutet. Dass es auch Skeptiker gab, wird nicht geleugnet. «Windows Vista ist besser als sein Ruf», bringt es Lutz auf den Punkt. Das sei durch die Wahrnehmung der Probanden ohne den Einfluss der fallweise übertrieben negativen öffentlichen Darstellung von Vista nachgewiesen.

Für das Negativ-Image von Vista sei Lutz zufolge unter anderem verantwortlich, dass Geschwindigkeits- oder Stabilitätsprobleme, die durch Anwendungen bedingt sind, auf das Betriebssystem abgeschoben werden. «Dabei bootet Vista bei einer sauberen Installation schneller als jeder Mac», gibt sich der Microsoft-Sprecher überzeugt.

Studie zurückgewiesen

Die Präsentation des Mojave-Experiments auf einer eigenen Webseite ist eine Marketing-Massnahme, um die für das Unternehmen erfreulichen Ergebnisse zur Image-Korrektur für Vista zu nutzen. Der Zeitpunkt dafür ist günstig, immerhin wurde Vista speziell im Unternehmensbereich in der Vorwoche von einer Forrester-Studie klar negativ bewertet.

Wie schon Lutz hat inzwischen auch Chris Flores, Director Windows Client Communications, die Studie mit Verweis auf die Erneuerungszyklen im Unternehmensbereich zurückgewiesen. Er betont weiters, dass ein anderer Forrester-Analyst sich erst im Mai für eine Vista-Migration in Unternehmen ausgesprochen hatte, während die aktuelle Studie nun zu einem Überdenken rät. Daher bezeichnet Flores das Marktforschungsinstitut Forrester als «schizophren» im Bezug auf Vista.

(bert/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Friedrich von Martens, Märjelensee, um ...
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre der Schweizer Fotografie. Die Ausstellung führt Werke aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zusammen, um die Anfänge der Schweizer Fotografie in ihrer künstlerischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung zu erfassen. mehr lesen  
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der ... mehr lesen  
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Fotografie Die Ausstellung «Stereomania. Die Schweiz in 3D» im Landesmuseum Zürich präsentiert Stereofotografien der Schweiz aus der Zeit zwischen 1860 und 1910. Internationale Verlage verbreiteten ein touristisches Bild, welches durch die Stereoskopie in den Salons und Wohnzimmern rund um den Globus Einzug hielt. mehr lesen  
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 8°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 9°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Lugano 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten