Verkehrsunfälle auf schneebedeckten Strassen
Wintereinbruch fordert erstes Todesopfer
publiziert: Montag, 15. Okt 2012 / 19:12 Uhr
Glarus: Laut Polizei rutschte ein Lieferwagen 200 Meter den Abhang hinunter, wobei er sich mehrmals überschlug.
Glarus: Laut Polizei rutschte ein Lieferwagen 200 Meter den Abhang hinunter, wobei er sich mehrmals überschlug.

Bern - Kaum liegt Schnee auf den Strassen, ist schon das erste Todesopfer zu beklagen: Eine 73-jährige Frau wurde am Montag in der Talschaft Samnaun GR bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt. Sie sass in einem Auto, das mit einem Lastwagen kollidierte. Der Lenker dieses Autos sowie zwei weitere Insassen erlitten einen Schock.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der Autofahrer hatte auf der steil abfallenden und schneebedeckten Strasse versucht, einem Lastwagen auszuweichen, dessen Chauffeur Schneeketten montierte. Laut Polizei missriet das Ausweichmanöver, und es kam zur Kollision.

Die 73-jährige Mitfahrerin, die hinten rechts im Auto sass, wurde so schwer verletzt, dass sie noch auf der Unfallstelle starb. Die anderen drei Autoinsassen erlitten einen Schock und wurden hospitalisiert. Der Lastwagenlenker kam mit dem Schrecken davon. Der Personenwagen wurde total, der Lastwagen leicht beschädigt.

Mehrere Verletzte im Glarnerland

Ebenfalls auf Schnee zurückzuführen ist ein Selbstunfall in Haslen GL. Ein Lieferwagen mit Ladebrücke war im Gebiet Auenalp, etwa 1100 Meter über Meer, auf der Talfahrt von der mit schneematschnassen Strasse abgekommen. Laut Polizei rutschte das Fahrzeug 200 Meter den Abhang hinunter, wobei es sich mehrmals überschlug.

Zwei der vier Insassen, alles Arbeiter einer Baufirma, wurden schwer verletzt. Die Rega flog den Lenker, einen 25-jährigen Schweizer, mit schweren Kopfverletzungen ins Kantonsspital Glarus. Ein 47-jähriger portugiesischer Mitfahrer erlitt schwere Rückenverletzungen. Er wurde ins Universitätsspital Zürich geflogen.

Ein weiterer 47-jähriger Portugiese erlitt einen Beinbruch. Und 18-jähriger Schweizer wurde leicht verletzt. Diese beiden Arbeiter wurden mit der Ambulanz ins Kantonsspital Glarus gebracht.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sitten - Auf der Walliser Seite des Nufenenpasses ist am Freitag ein 20-jähriger Autolenker von der Strasse ... mehr lesen
21-jähriger Autolenker am Nufenenpass tödlich verunfallt
Der Sachschaden liegt bei mehreren hunderttausend Franken.
Am Donnerstagmorgen verursachte ein Sattelmotorfahrzeugfahrer auf der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen durchbrach anschliessend die Leitplanke und fuhr die festinstallierte Radaranlage um. Eine Person wurde beim Unfall leicht verletzt. mehr lesen  
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei ... mehr lesen  
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Nach einer medizinischen Erstversorgung durch die Ambulanz wurde er mit dem Helikopter in ein Spital geflogen.
Beim Kiesabladen in Gretzenbach SO  Gretzenbach SO - Beim Abladen von Kies ist am Dienstag ein Lastwagen in Gretzenbach SO auf die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -2°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -3°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -5°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 0°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Genf 2°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten