«Wir sehen uns als Anwalt der kleinen Sportarten!»
publiziert: Dienstag, 9. Sep 2008 / 08:40 Uhr

Seit zwei Monaten führt Catrin Wetzel die Stiftung Schweizer Sporthilfe. Auf die neue Geschäftsführerin warten spannende Aufgaben. Im Interview mit «zoom» beantwortet sie Fragen zu Ihrer Motivation, schildert ihre ersten Eindrücke und wagt einen Blick in die Zukunft.

Nachwuchsathlet Beat Feuz mit Geschäftsführerin Catrin Wetzel.
Nachwuchsathlet Beat Feuz mit Geschäftsführerin Catrin Wetzel.
3 Meldungen im Zusammenhang
Welchen Eindruck haben Sie nach zwei Monaten bei der Sporthilfe?

Catrin Wetzel: Es hat sich bestätigt, was ich bereits wusste. Die Sporthilfe leistet sehr gute Arbeit. Das Team arbeitet motiviert und setzt sich jeden Tag professionell und mit viel Herzblut für die Förderung Schweizer Sporttalente ein. Ich freue mich mit diesem Team gemeinsam Projekte in Angriff zu nehmen und mich den neuen Herausforderungen zu stellen.

Worin liegt Ihre Motivation, sich im Schweizer Nachwuchssport zu engagieren?

Wetzel: Ich erachte es als Privileg, der Sporthilfe als Geschäftsführerin vorzustehen und damit eine wichtige Aufgabe zu übernehmen. Wir alle freuen uns, wenn Schweizer auf dem Podest stehen oder Erfolge erzielen. Daher ist es mir ein Anliegen, jungen Sporttalenten Voraussetzungen zu schaffen, damit sie ihr Potenzial ausschöpfen können. Deshalb investiert die Sporthilfe bereits heute in die Medaillengewinner von morgen. Diese finanzielle Unterstützung ist oft die erste Wertschätzung ausserhalb der Familie, die Sporttalente auf ihrem Weg an die Spitze erfahren. Ich beurteile es als wichtig, die jungen Nachwuchshoffnungen darin zu bestärken, den nicht immer einfachen Weg an die Spitze weiterzugehen.

Worin besteht Ihre Hauptaufgabe als neue Geschäftsführerin?

Wetzel: Die Sporthilfe will Träume junger Sporttalente verwirklichen. Nur wenn es uns gelingt, Unternehmen und Privatpersonen von der Wichtigkeit der Talentförderung und der Bedeutung des Spots als Lebensschule zu überzeugen, werden wir uns auch in Zukunft über Erfolge Schweizer Athletinnen und Athleten freuen können. Dafür werde ich mich einsetzen.

Welchen Beitrag leistet die Sporthilfe in der Förderung Schweizer Sporttalente?

Wetzel: Einen sehr zentralen Beitrag! Immer mehr Gelder fliessen in Sportarten, die als Gegenleistung entsprechend mediale Plattformen anbieten können. So überrascht es nicht, dass beispielsweise Fussball, Ski oder auch Tennis mit ihrer enormen TV-Präsenz auf finanzstarke Partner zurückgreifen können. Sportarten, die weniger oder gar keine mediale Präsenz anbieten können haben hier das Nachsehen. Gerade für solche Sportarten ist die Sporthilfe ein immens wichtiger Partner. Wir sehen uns als Anwalt der kleinen Sportverbände und Sportarten.

Welche Ziele verfolgt die Sporthilfe in den kommenden Jahren?

Wetzel: Ziel der Sporthilfe ist es, auch in Zukunft leistungsorientierte Sporttalente auf dem Weg an die Spitze zu unterstützen. Dies bedingt, dass wir unsere Position als Mittelbeschafferin für den Schweizer Nachwuchssport verankern. Mit der operativen Annäherung der Sporthilfe an Swiss Olympic wurde hier bereits ein erster Schritt unternommen. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern und Partnern wollen wir Sporttalenten helfen, ihren Traum vom Spitzensport zu verwirklichen.

Inwiefern profitiert der Sport von einer Annäherung der Sporthilfe an Swiss Olympic?

Wetzel: In Zukunft wird die Rolle der Sporthilfe gefestigt und die Aufgaben werden ausgebaut. Im Weiteren sind wir überzeugt, dass durch die Zusammenführung eine verbesserte Koordination zwischen der Sporthilfe und Swiss Olympic sichergestellt werden kann und dass somit jeder in den Schweizer Sport investierte Franken noch mehr Wert ist.

(Sporthilfe)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Ittigen - Olympiasiegerin Nicola Spirig, Schwinger Christian Stucki sowie die beiden zurückgetretenen Daniel Albrecht (Ski alpin) und Christoph Spycher (Fussball) ergänzen das Starensemble am Sporthilfe Super10Kampf 2014. mehr lesen 
Manege frei  Nun ist klar: Neben Sarah Meier werden Kunstturn-Star Ariella Kaeslin, Ski-Ass Fabienne Suter und ... mehr lesen  
Ariella freut sich auf einen tollen Wettkampf.
Super10Kampf  Drei Monate vor dem Super10Kampf im Zürcher Hallenstadion (Freitag, 4. November) stehen die ersten Teilnehmer fest. mehr lesen  
Gala auf dem Schloss Lenzburg  Der Skirennfahrer Reto Schmidiger und die Skicrosserin Fanny Smith sind von der Stiftung Schweizer Sporthilfe zu den Nachwuchs-Athleten des Jahres 2010 gewählt worden. Als bestes Nachwuchsteam wurde der Rudervierer mit Steuermann geehrt. mehr lesen  
Simon Ammann beim Spiel «Fondue Jass»
Unter dem Motto «Hopp Schwiiz!» hat im Zürcher Hallenstadion zum 32. Mal der Super10Kampf der Stiftung Schweizer Sporthilfe stattgefunden. Zum beliebten Event versammelten sich einmal mehr zahlreiche Stars der ... mehr lesen  
Ittigen - Der Sporthilfe Super10Kampf ist um zwei Top-Stars reicher: Mit Simon Ammann, dem beliebten Doppel-Doppel-Olympiasieger von 2002 und 2010, ist am Freitag, 29. Oktober 2010, im ... mehr lesen
Kerstin wird als schöne Gladiatorin in der Arena versuchen, ihren männlichen Konkurrenten die Konzentration zu rauben.
Man darf gespannt sein, wer wem die Show stiehlt.
Ittigen - Mit Didier Cuche, Sascha Heyer, Bruno Risi, Ralph Stöckli und Nadia Styger versuchen sich fünf weitere Topsportler gemeinsam mit Jodlerin Melanie Oesch sowie René Rindlisbacher und Sven Furrer vom Duo ... mehr lesen  
Neues aus der Welt des Nachwuchssports gibt's im aktuellen «zoom». Lernen auch Sie die Stars von morgen näher kennen. mehr lesen  
Sporthilfe-zoom
Mitgliedschaft
Als Mitglied leisten Sie einen wichtigen Beitrag in der Förderung von Nachwuchsathleten.

 HELFEN SIE MIT
Welche Modelle sagen mir zu?
Sport Online Shop für Fitness - was bekommt man alles? Ein Fitness Online Shop bietet einem ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 0°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Basel 3°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 1°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wolkig, wenig Schnee
Luzern 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Lugano 2°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten