Stillkampagne 2012
Wir stillen gemeinsam
publiziert: Mittwoch, 2. Mai 2012 / 08:26 Uhr / aktualisiert: Freitag, 18. Mai 2012 / 17:58 Uhr
Berufstätige stillende Mütter sind auf Unterstützung angewiesen.
Berufstätige stillende Mütter sind auf Unterstützung angewiesen.

Die diesjährige Stillkampagne startet am 7. Mai und spricht einerseits berufstätige Mütter an, die ihr Baby nach dem Mutterschaftsurlaub weiter stillen möchten, andererseits aber auch deren Umfeld.

1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Babypause vorbei. Stillen nicht
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, wenn immer möglich, sechs Monate ausschliesslich zu Stillen.
www.stillkampagne.ch

Mit Informationen und wertvollen Tipps möchte die Kampagne aufzeigen, wer alles beteiligt ist, damit eine stillende Mutter nach der Babypause wieder ins Berufsleben einsteigen kann. Zudem sollen Arbeitgeber für die Bedürfnisse von stillenden Müttern sensibilisiert werden.

Erfolgreiches Stillen hängt nicht nur von der Mutter alleine ab. Mütter, die sich entscheiden, auch nach dem Wiedereinstieg ins Berufsleben weiterzustillen, brauchen von ihrem Umfeld Unterstützung. Nur so können sie es schaffen, den anspruchsvollen Alltag mit Stillen, Familie und Arbeit unter einen Hut zu bringen. Nebst einer sorgfältigen Planung ist es wichtig, dass sowohl der Partner, wie auch der Arbeitgeber, Arbeitskollegen und allenfalls Grosseltern oder Freunde dazu beitragen, dass die berufstätige Mutter regelmässige Stillpausen einlegen oder Milch abpumpen kann.

Es lohnt sich, bereits vor dem Wiedereinstieg mit allen beteiligten Parteien abzusprechen, wer welche Aufgabe übernehmen kann. Idealerweise stellt der Arbeitgeber ein abschliessbares Stillzimmer zur Verfügung, das der Mutter optimale Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Stillen oder Abpumpen bietet. Damit die anspruchsvolle Planung gelingt, erhalten stillende Mütter über die Mail-Infolinie contact@medela.ch wertvolle Tipps und Informationen von Stillberaterinnen.

Der perfekte Start ins Leben
Muttermilch ist die bestmögliche Ernährung für Säuglinge. Sie liefert Kohlenhydrate, Fette, Proteine und Mineralien, bietet Schutz vor Infektionen und hat erst noch immer die richtige Temperatur. Muttermilch «wächst mit», sie passt sich den Bedürfnissen des älter werdenden Babys an. Stillen wirkt sich auch positiv auf die Beziehung zwischen Mutter und Kind aus, denn durch das Stillen wird dem Kind Wohlbehagen, Schutz und Sicherheit vermittelt. So bekommt das Kind den bestmöglichen Start ins Leben.

Stillen fördert die innige Beziehung zwischen Mutter und Kind und bedeutet für das Baby Zuwendung, Nähe und Wärme. Gestillte Kinder haben ein geringeres Risiko, später übergewichtig zu werden. Sie lernen beim Stillen, ihr natürliches Sättigungsgefühl wahrzunehmen. An der Brust zu trinken ist anstrengend, und das Baby muss sich die Muttermilch «erarbeiten». Bereits die jüngsten Babys teilen sich ihre Kräfte ein und strengen sich nur so lange an, bis sie genügend getrunken haben. Gestillte Babys können deshalb im Erwachsenenalter besser auf ihr Sättigungsgefühl hören. Zudem hilft Stillen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Krebs und Allergien zu vermindern.

Hebammen, Stillberaterinnen, Mütterberaterinnen sowie Kinderärzt/innen empfehlen gemäss den Richtlinien der Weltgesundheits-Organisation (WHO) sechs Monate ausschliessliches Stillen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.stillkampagne.ch.

 

(li/pd)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Oxford/Berlin - Stillen ab der Geburt ist ... mehr lesen
Forscher zeigten, dass es mit Muttermilch früher als durch rein intravenöse Versorgung gelingt, die volle Ernährung zu erreichen.
Regelmässige Rohrsanierung bei Immobilien verlängert die Bewohnbarkeit der Liegenschaften.
Regelmässige Rohrsanierung bei ...
Mit regelmässigen Sanierungs- und Renovierungsmassnahmen soll die Bewohnbarkeit von Immobilen verlängert werden. Welche Sanierungsarbeiten notwendig sind, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. mehr lesen 
Der Sehsinn gilt als wichtigster Sinn des Menschen. Rund 90 Prozent aller Umwelteindrücke hängen von den Augen ab. Trotzdem steigt die Anzahl an ... mehr lesen  
Wie man die Zukunft sieht...
Kapok-Kissen «Java»: Durch den hohen Luftgehalt der natürlichen Hohlfaser Kapok ist dieses Kissen äusserst atmungsaktiv und hat eine gute Wärmehaltung.
Jeder von uns kennt dieses Gefühl, wenn man morgens nach einer erholsamen Nacht mit ausreichend Schlaf wach wird und am liebsten Bäume ausreissen würde. Dieses Gefühl kann kein Energydrink der ... mehr lesen  
Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die nächste Bücherei pilgerte, um in hunderten Fachbüchern nach einem Thema zu suchen. Heute läuft jeder noch kleine Schritt über das Internet ab. Wir telefonieren über das Internet, sehen Fern über das Internet, kommunizieren, kaufen ein und arbeiten im World Wide Web. mehr lesen  
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
Primär für KMU und Start-ups. In zwei Stunden erhalten die Teilnehmer einen vertieften Einblick, was heute im Marketing wichtig ist und wie man geplante Massnahmen richtig umsetzt.
Werbung Kostenloser praxisnaher Marketing-Workshop für KMU Der international erfolgreiche sowie ...
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Um als Global Player Erfolg zu haben, müssen zahlreiche Voraussetzungen stimmen - sei es das gewählte Expansionsland, die richtige Produktidee oder schlicht eine solide Finanzierung.
Medien Neue Märkte, neue Chancen Ist von einer Internationalisierung die Rede, so bezieht sich dies meist auf eine Firmenstrategie bzw. die künftige Entwicklung eines Unternehmens. Der Fokus liegt auf dem ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -4°C 2°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel -3°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen -5°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -4°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern -3°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten