Eklat im Trainingslager
Wirbel beim SC Paderborn
publiziert: Montag, 25. Jan 2016 / 11:40 Uhr
Stefan Effenberg muss heute zur Krisensitzung antreten.
Stefan Effenberg muss heute zur Krisensitzung antreten.

Im Trainingslager des Bundesliga-Absteigers SC Paderborn im südtürkischen Belek sorgt ein vermeintlicher Sex-Skandal für grossen Wirbel.

1 Meldung im Zusammenhang
Gemäss türkischen Medienberichten soll sich ein Spieler von Paderborn in der Nacht auf Samstag der sexuellen Belästigung schuldig gemacht haben. Das «Opfer», eine Mitarbeiterin der Agentur, welche für den Verein von Trainer Stefan Effenberg das Trainingscamp organisiert hatte, stellt nun gegenüber der Deutschen Presse-Agentur dpa klar: «Dass ich sexuell belästigt worden sei, habe ich aus der Zeitung erfahren.»

Tatsache ist, dass die Frau mit anderen Klubvertretern in der Lobby sass, als ein Spieler kurz eintrat und an seiner Hose zupfte, aber sofort wieder verschwand. Sie hätten, im Gegensatz zu türkischen Journalisten, davon kaum Notiz genommen.

Trotzdem gibt der Vorfall beim Tabellen-16. der 2. Bundesliga zu reden, auch, weil sich die Spieler im Nobelhotel generell «ungebührlich» verhalten sollen. Für Montag ist eine Krisensitzung mit Trainer Effenberg, Präsident Wilfried Finke und Geschäftsführer Michael Born angesetzt. Dem fehlbaren Spieler droht die Suspendierung.

Auch YB hat Grund sich aufzuregen

Auch Super-Ligist Young Boys, der im gleichen Hotel logiert, kann sich über das Verhalten der Paderborner aufregen: Die Deutschen hatten sich den Velos ermächtigt, welche eigentlich für die Berner Kicker reserviert gewesen waren.

(arc/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der deutsche Zweitligist Paderborn entlässt seinen Stürmer Nick Proschwitz. Der ehemalige Thuner soll sich im Trainingslager im ... mehr lesen
Keine Zukunft für den ehemaligen Stürmer des FC Thun beim Bundesligisten.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Publinews Der Freizeitpark Ravensburger Spieleland begeistert die ganze Familie jetzt auch als Kurzurlaubsziel. mehr lesen  
Publinews Ein fesselndes Erlebnis für gross und klein im Herzen des Kantons Graubünden. Besuchen Sie das Bündner Naturmuseum in Chur und entdecken Sie die natürliche Vielfalt des ... mehr lesen  
Auge in Auge mit der Natur.
.
Publinews Wegen des grossen Erfolges und der Brisanz des zu Grunde liegenden Themas wurde die Sonderausstellung «Tierschmuggel - ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten