Wirbel um Hitler-Parodien auf YouTube
publiziert: Donnerstag, 22. Apr 2010 / 20:37 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 22. Apr 2010 / 21:47 Uhr
Constantin Film lässt Videos verbieten die Szenen aus «Der Untergang» mit verfremdeten Untertiteln enthalten.
Constantin Film lässt Videos verbieten die Szenen aus «Der Untergang» mit verfremdeten Untertiteln enthalten.

Mountain View/München - Das deutsche Filmunternehmen Constantin Film hat dem Internet-Hype um Hitler-Parodien auf der populären Videoplattform YouTube den Kampf angesagt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Nachdem man in den vergangenen Tagen damit begonnen hatte, Szenen des Films «Der Untergang», die von Usern mit veränderten Untertiteln versehen wurden, von der Seite zu löschen, sieht man sich nun heftigern Protesten vonseiten der Web-Community und Bürgerrechtlern ausgesetzt.

Diese können die urheberrechtlich motivierte Säuberungsaktion nicht nachvollziehen und sehen darin eine Verletzung der «Fair Use»-Politik.

Kritik kommt vor allem von der US-amerikanischen Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF), die auch gleich das Anti-Piraterie-System von YouTube ins Visier nimmt.

«Content ID erlaubt es den Urheberrechtsinhabern, ein Video von der Seite zu löschen, ganz gleich, ob es Elemente enthält, die das Urheberrecht verletzen oder die unter die 'Fair Use'-Kategorie fallen», heisst es in einem EFF-Statement.

Kritik an YouTube-Filtersystem

Im Zusammenhang mit der aktuellen Aufregung um die Entfernung von Hitler-Parodien weist die unabhängige US-Organisation zudem darauf hin, dass das Content-ID-System in seiner derzeitigen Version dringend überarbeitet werden müsste.

Eine entsprechende Forderung habe man bereits vor zwei Jahren an Google übermittelt. Das Tool dürfe urheberrechtlich geschützte Inhalte nur dann löschen, wenn die von Usern veränderten Audio- und Videospuren 90 Prozent oder mehr mit dem Original übereinstimmen würden, stellt die EFF klar.

Aber auch das Vorgehen von Constantin Film stört die Bürgerrechtler. «Wenn Urheberrechtsinhaber die Kreativität bei der Wiederverwendung von Filmmaterial unterbinden wollen, sollten sie das über eine formelle Mitteilung erledigen und nicht über ein automatisiertes Filter-Werkzeug», fordert die EFF. In diesem Fall könnte man bei einem Verstoss gegen den «Fair Use»-Grundsatz nämlich auch gegen falsche Ansprüche der Rechteinhaber vorgehen.

Constantin Film versteht Aufregung nicht

Beim deutschen Filmunternehmen kann man die aktuelle Aufregung indes nicht so recht verstehen. «Es ist unsere Strategie, gegen jede Art von Urheberrechtsverletzung im Internet vorzugehen - und zwar unabhängig davon, um welchen Film es sich handelt», betont Constantin-Vorstandsmitglied Martin Moszkowicz in einem Interview mit dem Wochenmagazin «Stern». Im Fall der Hitler-Parodien hätte man ein gutes Dutzend Beschwerden bekommen, aber auch ungefähr gleich viele Zustimmungs-Mails.

(bert/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Google steht seit einiger Zeit wegen der mutmasslich illegalen Verbreitung von Videos in der Kritik.
San Francisco - Der Internetkonzern Google hat sich mit Klägern über den Umgang mit Nutzerdaten im Streit um die Verletzung von Urheberrechten auf seiner Video-Plattform YouTube ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ReverseWhois-Abfragen auf reversewhois.ch
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ...
reversewhois.ch - Neuer Service zum Herausfinden von Domaineigentümern  St. Gallen - Im September lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service reversewhois.ch um Webmastern, Journalisten, Konkursämtern und interessierten Mitbürgern eine einfachere Möglichkeit zu geben Domains im Besitz einer bestimmten Organisation oder Person zu eruieren. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Britische Musikindustrie  Dem Branchenverband BPI zufolge war 2015 eigentlich ein tolles Jahr für britische Musiker - unter anderem dank hoher Einnahmen aus dem Audio-Streaming. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 19°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten