Wirbelsturm «Isaac» bedroht Karibik-Staaten Haiti und Kuba
publiziert: Samstag, 25. Aug 2012 / 08:34 Uhr
NASA's Terra Satellit überflog den Tropensturm «Isaac», als dieser sich über der östlichen Karibik befand.
NASA's Terra Satellit überflog den Tropensturm «Isaac», als dieser sich über der östlichen Karibik befand.

Mexiko-Stadt - Tropensturm «Isaac» hat bei seinem Zug durch die Karibik wieder Kraft getankt. In der Nacht zog er unaufhaltsam auf Haiti zu. Dort und im Westen der Dominikanischen Republik wurden Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung ergriffen.

Entfeuchtung, Bauaustrocknung, Wasserschadentrocknung
Easytrock GmbH
Bahnhofstrasse 31
8932 Mettmenstetten
5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
HurrikanHurrikan
Nach Berechnungen des US-Hurrikanzentrums in Miami sollte der Tropensturm an diesem Samstag über den Südwestzipfel Haitis nach Kuba ziehen. Danach werde er in den Golf von Mexiko eindringen und Kurs auf die Südküste der USA nehmen. Er wird sie Anfang der kommenden Woche möglicherweise als Hurrikan heimsuchen.

Befürchtungen, «Isaac» werde vor dem Auftreffen auf die Dominikanische Republik und Haiti Hurrikanstärke erreichen, traten zunächst nicht ein. In seinem Zentrum entwickelte der Wirbelsturm am Freitagabend 100 Kilometer in der Stunde.

Ein Wirbelsturm wird zum Hurrikan, wenn er Windstärken von 120 Kilometern in der Stunde erreicht. In der Dominikanischen Republik setzte am Freitag starker Regen ein. Mehr als 3000 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Es kam zu Überschwemmungen, mehrere Ortschaften wurden von der Aussenwelt abgeschnitten.

Hilfe für Obdachlose in Haiti

In den von dem Sturm betroffenen Staaten und Inseln wie Kuba, den Bahamas und den Turks- und Caicosinseln galten am Freitag lediglich Tropensturmwarnungen. Allerdings warnten die Wetterdienste vor starken Regenfällen, die in den Bergen Erdrutsche und in den Niederungen Überschwemmungen auslösen können.

Die UNO und die zahlreichen in Haiti stationierten internationalen Hilfsorganisationen kündigten umfassende Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung an. Auch zweieinhalb Jahre nach einem verheerenden Erdbeben leben in Port-au-Prince immer noch rund 200'000 Menschen in Obdachlosen-Zeltlagern.

Nach den Berechnungen der Meteorologen wird «Isaac» in den kommenden Tagen über Ost- und Zentralkuba nach Nordwesten weiterziehen, um von dort westlich an Florida vorbei in den Golf von Mexiko einzudringen. Dort könnte er nach Berechnungen der Experten stärker werden und die Südküste der USA als Hurrikan erreichen.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Miami - Tropensturm «Isaac» hat am Samstag in Haiti mindestens zwei Menschen das Leben gekostet. Eine Frau und ein Kind ... mehr lesen
Nach Berechnungen des US-Hurrikanzentrums in Miami sollte der Tropensturm nach Haiti weiter nach Kuba ziehen.
Taifun «Saola» löst in Taiwan schwere Überflutungen los.
Taipeh - Begleitet von heftigen Regenfällen ist der Taifun «Saola» am Donnerstag ... mehr lesen
Miami - Nach vier Tage andauernden sintflutartigen Regengüssen in Florida ist der Sturm «Debby» am Mittwoch in Richtung Atlantik gezogen. Obwohl er sich mittlerweile zu einem tropischen Tiefdruckgebiet abgeschwächt hat, warnten Meteorologen weiterhin vor einzelnen Tornados und Überschwemmungen. mehr lesen 
Tokio - In Japan sind bei einem heftigen Taifun ein Mensch getötet und mehrere weitere verletzt worden. Der Wirbelsturm «Guchol» zog am Mittwoch auf den Pazifik hinaus und schwächte sich zum Tiefdruckgebiet ab. mehr lesen 
Antananarivo - Bei einem Tropensturm sind in Madagaskar mindestens 65 Menschen ums Leben gekommen. Die meisten ... mehr lesen
Der Tropensturm «Irina» über der südwestlichen Küste von Madagaskar, bewegt sich inzwischen Richtung Südafrika.

Hurrikan

Produkte rund um das Thema
Seite 1 von 2
BLU-RAY - Erde & Universum
IMAX: HURRIKAN ÜBER LOUISIANA - BLU-RAY - Erde & Universum
Regisseur: Greg McGillivray - Genre/Thema: Erde & Universum; Naturgewa ...
29.-
DVD - Grenzwissenschaften
WELTUNTERGANG IM JAHR 2012 - DVD - Grenzwissenschaften
Genre/Thema: Grenzwissenschaften - Weltuntergang im Jahr 2012 In den ...
17.-
DVD - Erde & Universum
IMAX: HURRIKAN ÜBER LOUISIANA - DVD - Erde & Universum
Regisseur: Greg McGillivray - Genre/Thema: Erde & Universum; Naturgewa ...
27.-
DVD - Tiere
WILDE KARIBIK [2 DVDS] - DVD - Tiere
Genre/Thema: Tiere; Reise; Lebensräume; Fluss, See & Meer; Dschungel & ...
33.-
DVD - Erde & Universum
IM AUGE DES HURRIKANS - NATIONAL GEOGRAPHIC - DVD - Erde & Universum
Genre/Thema: Erde & Universum; Naturgewalten; Unsere Erde - Im Auge de ...
21.-
Nach weiteren Produkten zu "Hurrikan" suchen
Entfeuchtung, Bauaustrocknung, Wasserschadentrocknung
Easytrock GmbH
Bahnhofstrasse 31
8932 Mettmenstetten
Bauaustrocknung Wasserschadensanierung
Im Strassenverkehr gab es praktisch keine Beeinträchtigungen mehr.
Im Strassenverkehr gab es praktisch keine ...
Hochwassersituation  Bern/Aarau/Basel - Im Laufe des Mittwochvormittags hat es in der Schweiz aufgehört zu regnen. Die Pegel der Hochwasser führenden Flüsse, Seen und Bäche beginnen langsam zu sinken. Die Schifffahrt nimmt ihren Betrieb allmählich wieder auf, auf den Strassen herrscht bereits wieder Normalzustand. 
Die Stiftskirche im Nebel.
Dichter Nebel im Hochsommer Keine sommerlichen Gefühle kamen heute auf beim frühmorgendlichen Blick aus dem Fenster. Die Stadt St. Gallen wurde von einer dichten Nebeldecke ...
Hochwasser in der ganzen Schweiz - Berner Matte vor Überschwemmung Bern - Auch am Dienstag hat der Sommer in der Schweiz ...
Hochwasser nach starken Regenfällen - Strassen gesperrt Bern - Anhaltender Regen und kühl: Auch am Dienstag hat der Sommer ...
Wetter  Bern - Blitzartig ist die Sommerwoche in ...
Sommergewitter über Gstaad
Dichter Nebel im Hochsommer Keine sommerlichen Gefühle kamen heute auf beim frühmorgendlichen Blick aus dem Fenster. Die Stadt St. Gallen ...
Titel Forum Teaser
Unglücksfälle Dutzende Tote bei Flugzeugabsturz auf Taiwan Taipeh - Bei einer Bruchlandung während eines ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 14°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 16°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 17°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 18°C 25°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 19°C 27°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten