Wirtschaft kritisiert bundesrätliches Zögern
publiziert: Donnerstag, 19. Jan 2006 / 23:53 Uhr

Bern - Das Zögern des Bundesrates in Sachen Freihandelsabkommen mit den USA wird von der Schweizer Wirtschaft nicht goutiert.

Thomas Pletscher habe Verständnis für die Ängste der Landwirte.
Thomas Pletscher habe Verständnis für die Ängste der Landwirte.
3 Meldungen im Zusammenhang
Der Wirtschaftsdachverband economiesuisse ist «enttäuscht über die Mutlosigkeit» der Landesregierung. Er habe Verständnis für die Ängste der Landwirte, sagte Thomas Pletscher, Mitglied der Geschäftsleitung von economiesuisse, auf Anfrage. Kein Verständnis habe er aber, wenn bestimmte Themen von Anfang an ausgeklammert würden.

Volkswirtschaftsminister Joseph Deiss hatte am Mittwoch erklärt, dass Hauptproblem bei einem Freihandelsabkommen sei die Landwirtschaft. Die USA strebten in diesem Bereich im Gegensatz zur Schweiz einen umfassenden Freihandel an. Genau dies lehnen die Bauern aber ab, wie sie wiederholt bekräftigt haben.

Lösungsmöglichkeiten vorhanden

Diesen Einwand lässt Pletscher jedoch nicht gelten: Bei anderen Abkommen seien für derartige Probleme Lösungen gefunden worden, etwa Schutzklauseln, Übergangsfristen oder interne Massnahmen. Die Übergangsfristen in anderen US-Freihandelsabkommen betrügen 15 bis 25 Jahre.

Ein Landwirtschaftsabkommen mit der EU, wie es der Bundesrat prüfen will, ist für Pletscher nur eine Ergänzung, nicht aber eine Alternative zu einem Freihandelsabkommen mit den USA. Von der Dynamik des grössten Wirtschaftsmarktes der Welt wolle die Schweizer Wirtschaft profitieren.

Motive nicht bekannt

Für Irritation sorgte der Marschhalt auch aus einem anderen Grund: Über die genauen Motive für den Entscheid der Landesregierung herrscht Unklarheit.

Johann Niklaus Schneider Ammann, FDP-Nationalrat (BE) und Präsident des Dachverbands der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie, vermutet, dass die Landwirte und der Konsumentenschutz Druck auf die Landesregierung ausgeübt haben, wie er gegenüber Radio DRS sagte.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Davos - Die Chancen für ein ... mehr lesen
Der US-Handelsbeauftragte Robert Portman.
Bern - Der Bundesrat will in den ... mehr lesen
Der Bundesrat habe laut Joseph Deiss noch keinen definitiven Entscheid gefällt.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. mehr lesen 
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum ... mehr lesen   1
Mit 124 zu 64 Stimmen genehmigte die grosse Kammer den Bundesbeschluss über den Nachtrag I zum Voranschlag 2016.
Gotthard steht im Zentrum  Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche steht allerdings nicht das Bundeshaus, sondern der Gotthard im Zentrum: Wegen der Eröffnung des Basistunnels findet am dritten Sessionstag keine Sitzung statt. mehr lesen  
Der Bundesrat müsse dafür sorgen, dass sich der Tunnel bezahlt mache.
Gotthard 2016  Altdorf - Die Alpen-Initiative fordert den Bundesrat auf, mit der Verlagerung der Gütertransporte von der Strasse auf die Schiene vorwärts zu machen. Die Mitglieder ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 18°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 18°C 23°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 16°C 20°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 17°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 17°C 21°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 19°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 22°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten