Wirtschaftsnobelpreis bleibt Männer-Domäne
publiziert: Montag, 15. Okt 2007 / 14:46 Uhr / aktualisiert: Montag, 15. Okt 2007 / 17:09 Uhr

Stockholm - Der Nobelpreis für Wirtschaft 2007 geht an Leonid Hurwicz, Eric Maskin und Roger Myerson. Die Schwedische Reichsbank zeichnet die US-Forscher für ihre Theorie der Allokationsmechanismen aus.

Für Allokationstheorie ausgezeichnet: Leonid Hurwicz.
Für Allokationstheorie ausgezeichnet: Leonid Hurwicz.
Ihr Spezialist für Gravuren, Pokale & Medaillen
7 Meldungen im Zusammenhang
Diese Theorie helfe bei der Untscheidung, wann Märkte gut und wann sie schlecht funktionierten, teilte die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie in Stockholm mit.

Der Wirtschaftsnobelpreis ist mit umgerechnet 1,8 Mio. Franken (10 Mio. Kronen) dotiert. Er wird am 10. Dezember gemeinsam mit den übrigen fünf Nobelpreisen überreicht.

Der Wirtschaftsnobelpreis wird erst seit 1969 verliehen. Er ist umstritten, weil er nicht - wie die anderen Nobelpreise - auf das Testament des Erfinders Alfred Nobel zurückgeht, sondern erst nachträglich von Schwedens Reichsbank gestiftet worden ist.

Zwei Drittel US-Preisträger

Die Auszeichnung für Ökonomen, die offiziell Preis zum Gedenken an Alfred Nobel heisst, wurde bislang ausschliesslich Männern überreicht. Von bisherigen 61 Preisträgern kamen über zwei Drittel aus der US-Forschung.

Als wichtigster Träger des Wirtschaftsnobelpreises gilt der US-Amerikaner Milton Friedman. Er wurde vor 30 Jahren für seine Theorien über den Zusammenhang der Geldversorgung der Wirtschaft mit der Preisentwicklung ausgezeichnet.

«Mechanism Design Theory»

Die drei US-Bürger Hurwicz, Maskin und Myerson werden für ihre Beiträge zur so genannten «Mechanism Design Theory» (Mechanismus-Design-Theorie) ausgezeichnet. Die Arbeiten sind Teil der Vertragstheorie und haben das Verständnis von gut funktionierenden Märkten verbessert.

Der 1917, zwei Monate vor der Oktober-Revolution in Moskau geborene Hurwicz gilt als Begründer der Theorie, die Strategien beim Abschluss von Verträgen erforscht. Der 56-jährige Maskin und der gleichaltrige Myerson hätten sie wesentlich weiterentwickelt, hiess es in der Begründung des Stockholmer Komitees.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stockholm - Der Nobelpreis für Wirtschaft geht dieses Jahr wie fast immer in die USA. Die Ökonomen Alvin Roth und Lloyd ... mehr lesen
Alvin Roth (l.) und Lloyd Shapley.
Bundesrat Leuenberger: «Die Kommunikation ist integraler Bestandteil der Politik».
Bern - Auch der Schweizer Umweltminister Moritz Leuenberger hat Al Gore und dem UNO-Klimarat (IPCC) zum ... mehr lesen
Bern - Der Friedensnobelpreis 2007 geht an den UNO-Klimarat und an den früheren US-Vizepräsidenten Al Gore. Das teilte ... mehr lesen
Der Friedensnobelpreis für Al Gore ist für die meisten keine Überraschung.
Doris Lessing sei «die Epikerin weiblicher Erfahrung.»
Stockholm - Der diesjährige Nobelpreis für Literatur geht an die englische Autorin Doris Lessing. Das teilte die Schwedische ... mehr lesen
Oslo - Der Bankier Mohammed Yunus aus Bangladesch hat in Oslo den Friedensnobelpreis in Empfang genommen. mehr lesen
Mohammed Yunus erhält Friedensnobelpreis.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Stockholm - Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaft geht nach Israel und in die USA. mehr lesen
Robert Aumann lebt und lehrt in Jerusalem.
Ihr Spezialist für Gravuren, Pokale & Medaillen
Am Montag wird der Film erstmals in der Deutschschweiz gezeigt.
Kino Preisgekrönte Vorpremiere  Zürich - Der mit einem César ausgezeichnete Dokfilm «Tomorrow» hat in der Westschweiz bisher sensationelle 100'000 Eintritte verzeichnet und kommt am 26. Mai in die Deutschschweizer Kinos. Am Montag gibt es in Zürich eine Vorpremiere in Anwesenheit von Co-Regisseur Cyril Dion.  
«Kobra, übernehmen Sie»-Star ganz begeistert  Los Angeles - Als Geheimagentin Cinnamon Carter in der TV-Hitserie «Kobra, übernehmen Sie» ...  
Förderinstitution für junge Schweizer Jazzbands  Zürich - Die Westschweizer Formation Marie Krüttli Trio hat den 14. ZKB Jazzpreis ...  
Abba-Star Björn lobt «mächtiges Symbol»  Aachen - Der Eurovision Song Contest (ESC) hat den europäischen Medienpreis, die ...  
Der Eurovision Song Contest ist für Björn Ulvaeus ein mächtiges Symbol.
Titel Forum Teaser
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    Probleme auf der Erde lösen, nicht auf dem Mars Hätte es auf der Erde nicht genügend Aufgaben die zu lösen wären, statt ... Do, 14.04.16 18:38
  • jorian aus Dulliken 1750
    UAE/Iran Im Iran kann der Jude seine Kippa auch tragen. So sollte es ... Fr, 04.03.16 00:30
  • Midas aus Dubai 3810
    Kämpfen Ausländer, Secondos, Muslime, Juden, sie allen sind Teil und Bürger der ... Do, 03.03.16 14:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    Seit... einigen Jahren ist der Antisemitismus wieder auf dem Vormarsch. ... Di, 01.03.16 09:32
  • jorian aus Dulliken 1750
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1741
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1750
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
Wie werden Wasserkraftwerke wieder rentabel?
ETH-Zukunftsblog Zur Wirtschaftlichkeit der Wasserkraft Die Schweizer Wasserkraft darbt. Die Ursache dafür ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 5°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Basel 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 4°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Genf 3°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bewölkt, etwas Regen
Lugano 10°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten