Keine Challenge League mehr
Wohlen zieht sich aus dem Profifussball zurück
publiziert: Mittwoch, 3. Jan 2018 / 17:08 Uhr
Der FC Wohlen beendet sein Engagement im Profifussball.
Der FC Wohlen beendet sein Engagement im Profifussball.

Der FC Wohlen zieht sich im Sommer aus der Challenge League und damit vom Profifussball zurück.

Wie die «Aargauer Zeitung» und «Blick» übereinstimmend berichten, wurde dieser Entscheid aufgrund der finanziellen und auch infrastrukturellen Nöten getroffen. Die Mannschaft sei am Mittwochmorgen informiert worden. 2002 stieg Wohlen in die zweithöchste Spielkasse auf und konnte sich dort trotz diversen Problemen halten. Nach 16 Jahren wird nun mit dem Profibetrieb Schluss sein. Nur dank einem grossen Kraftakt haben Ehrenpräsident René Meier, Verwaltungsratspräsident Lucien Tschachtli und der Vorstand die Finanzierung der bevorstehenden Rückrunde sichern können.

In welcher Liga der FC Wohlen seinen Spielbetrieb fortsetzt, ist noch offen. Betroffen vom freiwilligen Abstieg sind neben der Mannschaft und Cheftrainer Ranko Jakovljevic auch die Angestellten der Geschäftsstelle. Rund 30 Personen sind tangiert.

(psc/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 5°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 4°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 9°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten