Wolfsrisse trotz Schutzhunden auf Alp Ramuz
Wolf reisst trotz Schutzhunden zwei Schafe im Kanton St. Gallen
publiziert: Montag, 30. Jul 2012 / 18:35 Uhr / aktualisiert: Montag, 30. Jul 2012 / 18:59 Uhr
Ertmals riss ein Wolf im Kanton St. Gallen zwei Schafe.
Ertmals riss ein Wolf im Kanton St. Gallen zwei Schafe.

Vättis SG - Zwei Schutzhunde haben einen Wolfsangriff auf Schafe nicht verhindern können. Am Freitag riss ein Wolf auf der Alp Ramuz am Kunkelspass bei Vättis SG zwei Schafe. Es handelt sich um die ersten Wolfsrisse auf st. gallischem Kantonsgebiet.

Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
6 Meldungen im Zusammenhang
An den getöteten Schafen wurden Speichelproben genommen, um den Wolf zu identifizieren, wie die St. Galler Staatskanzlei am Montag mitteilte. Laut dem zuständigen Wildhüter deuten die Spuren klar auf einen Wolfsangriff hin.

Die Alp Ramuz liegt an der Grenze der Kantone Graubünden und St. Gallen. Seit Mitte 2011 halten sich dort, im Calandagebiet, zwei Wölfe auf. Im August 2011 wurden auf der Bündner Seite der Alp erstmals Schafe von einem Wolf gerissen.

Trotz Herdenschutzhunden

Die rund 400 Schafe auf der Alp Ramuz werden seit diesem Sommer von zwei Hunden beschützt. Der Kanton Graubünden hatte dies nach den Wolfsrissen von 2011 angeordnet. Trotz der Hunde haben die Wölfe erneut zwei Schafe getötet.

Die Besitzer der Tiere werden entschädigt. Die Alpbewirtschafter prüfen jetzt, wie sie den Herdenschutz verbessern können. Sie werden dabei von der Beratungsstelle Agridea des Bundes beraten.

Die beiden Wölfe wurden seit Herbst 2011 im Calandagebiet im bündnerischen Untervaz, Haldenstein und Felsberg regelmässig beobachtet. Ob es sich um ein Paar handelt und ob bereits Junge zur Welt gekommen sind, sei nicht sicher, hiess es.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wangs SG - Der Kanton St. Gallen rüstet sich für das Zusammenleben mit dem Wolf. Seit im Herbst 2011 im Gebiet Kunkelspass ... mehr lesen
Der Kanton St. Gallen rüstet sich für das Zusammenleben mit dem Wolf.
Eines der Welpen am Calanda.
Chur - Ein Wolfspaar in Graubünden hat Nachwuchs bekommen. Am Churer ... mehr lesen
Les Diablerets VD - Bundesrätin Doris Leuthard hat bei ihrem Besuch auf der Alp Creux de Champ bei Les Diablerets VD die ... mehr lesen
Bundesrätin Doris Leuthard bezeichnete den Einsatz von Schutzhunden als Erfolg.
Schon zehn Schafe hat der Wolf schon gerissen. (Symbolbild)
Sitten - Im Oberwalliser Binntal hat ein Wolf zum ersten Mal in diesem Jahr Schafe ... mehr lesen
Bern - In der Schweiz können geschützte Wildtiere künftig leichter gejagt werden. Der Bundesrat hat am Mittwoch die ... mehr lesen
Jagd auf geschützte Wildtiere in der Schweiz künftig leichter.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Grossraubtiere dürfen abgeschossen werden, wenn der Bestand nicht gefährdet wird.
Bern - Einzelne Grossraubtiere, die Schäden an Nutztieren verursachen, sollen weiterhin gemäss gültigen Konzepten abgeschossen ... mehr lesen 1
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
Das Restaurant alarmierte ein Rettungsteam für Meeressäuger ...
Hungriger Gast  San Diego - So einen hungrigen Gast gab es in dem schicken «Marine Room»-Restaurant im kalifornischen Strandort La Jolla noch nicht: Ein ausgemergeltes Seelöwenbaby hatte sich heimlich eingeschlichen und war auf einer Sitzbank eingeschlafen. 
Ständeratskommission begrüsst Vorstoss  Bern - Der Wolf soll in der Schweiz gejagt werden dürfen. Das verlangt die Umweltkommission des Ständerates. Sie hat einem Vorstoss des Walliser CVP-Ständerates René Imoberdorf zugestimmt.  
Milder Winter schützt die Calanda-Jungwölfe Chur - Der milde Winter schützt die Jungwölfe am Calandamassiv vor dem ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Helfen "das 25-jährige Opfer einem Mann aus Gambia Unterschlupf gewährt haben ... Sa, 06.02.16 11:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Die... meisten Karnevalsteilnehmer sind mit absoluter Wahrscheinlichkeit ... Do, 04.02.16 18:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Erst,... wenn es die ersten Malariafälle in der westlichen Welt gibt, wird ein ... Mo, 01.02.16 22:54
  • JaSchei aus Winterthur 1
    Verkehrsunfall in Slowenien Vier Tote bei Massenkarambolage mit 70 Fahrzeugen Verstehen nicht warum Belgrad, Serbien bei dieser Nachricht am Anfang ... So, 31.01.16 14:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Die... scharfen Polizeihunde haben offenbar die nötige Wirkung erzielt und die ... Sa, 30.01.16 09:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Liebe Philomena Vielen Dank für Ihren wirklich humanen Beitrag hier, wo es nur so ... Fr, 29.01.16 11:00
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • Philomena aus Binningen 1
    Flüchtlinge Weder die Schweiz noch Deutschland oder Frankreich etc. haben ... Di, 26.01.16 14:08
Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.
Unglücksfälle Unfall auf der A13 bei Splügen Heute Nachmittag ist es auf der A13 bei Splügen zu einem ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 8°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 3°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 11°C 12°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 0°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 5°C 5°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten