Wolfsburg bleibt Leader
publiziert: Samstag, 13. Nov 2004 / 18:09 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 14. Nov 2004 / 08:33 Uhr

Am 13. Spieltag setzte sich Wolfsburg im Spitzenkampf gegen Stuttgart dank zwei Petrov-Toren mit 3:0 durch und verteidigte die Tabellenführung. Meister Bremen kam zuhause gegen Leverkusen nur zu einem 2:2; Schalke verlor gegen Hertha 1:3.

Bann gebrochen: Thomas Brdaric traf endlich auch zu Hause (Bild:Archiv)
Bann gebrochen: Thomas Brdaric traf endlich auch zu Hause (Bild:Archiv)
VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart 3:0: Wolfsburg feierte den sechsten Heimsieg in Serie und blieb damit Überraschungs-Leader der Bundesliga. Thomas Brdaric hatte die Norddeutschen im Spitzenspiel der Runde kurz vor der Pause in Führung gebracht. Die beiden weiteren Tore schoss in der zweiten Halbzeit der einstige bulgarische Servette-Stürmer Martin Petrov, beide Male nach unwiderstehlichen Solos, in denen er seine Schnelligkeit ausspielte.

Schalke 04 - Hertha Berlin 1:3: Die Erfolgsserie von Schalke unter dem neuen Trainer Ralf Rangnick ist gerissen. Nach sechs Bundesliga-Siegen hintereinander kassierte Schalke die erste Niederlage unter dem neuen Coach. Der überragende Brasilianer Marcelino hatte Hertha in Führung gebracht; Gerald Asamoah gelang in der 50. Minute der Ausgleich, doch Nando Rafael und Nico Kovac sicherten den Berlinern noch den Sieg.

Bremen - Leverkusen 2:2: Nach der Führung durch Miroslav Klose geriet Meister Bremen innerhalb von gut einer Minute in Rückstand: Zunächst traf der Ukrainer Andrej Woronin, danach der Bulgare Dimitar Berbatov. Der Paraguayer Nelson Valdez bewahrte Bremen mit seinem Treffer in der 72. Minute immerhin noch vor der Niederlage. Ludovic Magnin wurde bei Bremen kurz vor dem Ausgleich eingewechselt.

Mönchengladbach - Nürnberg 2:1: Mario Cantaluppi leitete mit einem Foul im Strafraum an Oliver Neuville die Nürnberger Niederlage ein. Der frühere Servettie verwandelte den Penalty gleich selber. Sverkos schoss nach 73 Minuten das entscheidende 2:0, Mintals Anschlusstreffer in der 90. Minute kam zu spät.

Freiburg - Bielefeld 2:3: Der Ex-Basler Oumar Kondé wurde bei Freiburg in der 35. Minute eingewechselt. Das entscheidende Tor fiel in der 86. Minute. Kondé machte dabei keine gute Figur, er wurde von Delron Buckley überlaufen.

Werder Bremen - Bayer Leverkusen 2:2 (1:0)
Weserstadion. - 38´128 Zuschauer. - Tore: 19. Klose 1:0. 51. Woronin 1:1. 53. Berbatov 1:2. 72. Valdez 2:2. - Bemerkung: Bremen ab 61. Minute mit Magnin.

Schalke - Hertha Berlin 1:3 (0:1)
Auf Schalke. - 60´800 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 42. Marcelinho 0:1. 50. Asamoah 1:1. 71. Rafael 1:2. 83. Kovac 1:3.

Wolfsburg - VfB Stuttgart 3:0 (1:0)
VW-Arena. - 29´076 Zuschauer. - Tore: 42. Brdaric 1:0. 69. Petrov 2:0. 76. Petrov 3:0. - Bemerkungen: Stuttgart ohne Streller (rekonvaleszent) und Yakin (verletzt).

Freiburg - Arminia Bielefeld 2:3 (2:2)
Dreisamstadion. - 21´000 Zuschauer. - Tore: 15. Coulibaly 1:0. 16. Buckley 1:1. 20. Owomoyela 1:2. 39. Iaschwili 2:2. 86. Buckley 2:3. - Bemerkungen: Freiburg ab 35. Minute mit Kondé, Berner nicht eingesetzt.

Hannover - Mainz 2:0 (1:0)
AWD-Arena. - 31´078 Zuschauer. - Tore: 34. Christiansen 1:0. 51. Schröter 2:0. - Bemerkungen: Hannover ohne Barnetta (verletzt), Mainz ohne Walker (nicht im Aufgebot).

Kaiserslautern - Borussia Dortmund 1:0 (0:0)
Fritz-Walter-Stadion. - 37´417 Zuschauer. - Tor: 71. Zandi (Foulpenalty) 1:0. - Bemerkung: Sforza bei Kaiserslautern nicht eingesetzt.

Mönchengladbach - Nürnberg 2:1 (1:0)
Borussia-Park. - 45´595 Zuschauer. - Tore: 19. Neuville (Foulpenalty) 1:0. 73. Sverkos 2:0. 93. Mintal (Handspenalty) 2:1. - Bemerkung: Cantaluppi spielte bei Nürnberg durch.

Rangliste
1. Wolfsburg 13/27. 2. Schalke 04 13/24. 3. Bayern München 12/23. 4. VfB Stuttgart 13/23 (24:15). 5. Hannover 96 13/23 (21:14). 6. Werder Bremen 13/21. 7. Arminia Bielefeld 13/20. 8. Bayer Leverkusen 13/19 (23:20). 9. Mainz 13/19 (21:20). 10. Hertha Berlin 13/18. 11. Nürnberg 13/16 (23:20). 12. Borussia Mönchengladbach 13/16 (18:19). 13. Borussia Dortmund 13/14 (14:18). 14. Kaiserslautern 13/14 (15:22). 15. Hamburger SV 12/13. 16. VfL Bochum 12/11. 17. SC Freiburg 13/10. 18. Hansa Rostock 12/8.

(rr/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
Urs Fischer übernimmt den Trainerjob beim 1. FC Union Berlin.
Urs Fischer übernimmt den Trainerjob beim 1. FC Union Berlin.
Neuer Job  Urs Fischer ist neuer Trainer des deutschen Zweitligisten 1. FC Union Berlin. mehr lesen 
Abgang aus Berlin  Bayer 04 Leverkusen hat die Verpflichtung von Mitchell Weiser bestätigt. mehr lesen  
Mitchell Weiser schliesst sich Bayer Leverkusen an.
In Richtung Deutschland  Abwehrspieler Cedric Brunner verlässt den FC Zürich zum Saisonende und wechselt nach Deutschland zu Arminia Bielefeld. mehr lesen  
Wechsel perfekt  Der FC Bayern hat den Transfer von Nationalstürmer Sandro Wagner offiziell bestätigt. Der 30-Jährige unterschreibt in München bis 2020. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 17°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Basel 17°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 15°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Bern 15°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Luzern 17°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Genf 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Lugano 19°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten