Quer durch die Stadt
Wütender Busfahrer jagt Autofahrerin
publiziert: Dienstag, 16. Okt 2012 / 23:13 Uhr

Toulouse - Trotz des Protests seiner Fahrgäste hat ein wütender Busfahrer im südfranzösischen Toulouse eine Autofahrerin quer durch die Innenstadt verfolgt - die Frau hatte ihn zuvor durch ihre Fahrweise in Rage gebracht.

Carsharing: Mobility stellt schweizweit 2`650 Fahrzeuge an 1'395 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Eine Viertelstunde lang fuhr der Busfahrer mit seinen Passagieren der Autofahrerin hinterher, die er schliesslich an einem Bahnhof in Toulouse einholte und zur Rede stellte, wie die Zeitung «Dépêche du Midi» am Dienstag berichtete. Dabei scherte sich der Busfahrer nicht um seine vorgeschrieben Fahrtroute und liess seine Fahrgäste unterwegs auch nicht aussteigen.

Auslöser der «Verfolgungsjagd» war nach Angaben der Zeitung am Montagmorgen gegen 8.00 Uhr ein kleiner Zusammenstoss der Autofahrerin mit dem stehenden Bus. Der Busfahrer stieg daraufhin aus, um ein Unfallprotokoll aufzunehmen, doch die Frau fuhr einfach weiter.

Quer durch die Innenstadt verfolgte er dann die Frau und auf die Forderung von Fahrgästen, er solle anhalten, weil sie aussteigen wollten, antwortete der Mann nur: «Nicht möglich, ich muss ein Unfallprotokoll erstellen.» Die Verkehrsbetriebe ordneten eine interne Untersuchung an; mögliche Konsequenzen würden geprüft, sagte eine Sprecherin.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihr Partner für Signalisations-Projekte
Carsharing: Mobility stellt schweizweit 2`650 Fahrzeuge an 1'395 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Der Fahrer wurde schwer verletzt.
Der Fahrer wurde schwer verletzt.
Unfall in Schänis  Bern - Bei einer Kollision zwischen einem Militärfahrzeug und einem Lastwagen sind am Dienstag in Schänis SG fünf Wehrmänner verletzt worden. Der 20-jährige Fahrer des Militärfahrzeuges musste mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen werden. 
Unglück in Remoray-Boujeons F  Bern - Bei einem Absturz eines zweisitzigen Flugzeuges im ...
Die Opfer sind noch nicht identifiziert. (Symbolbild)
Wegen Schadstoffbelastung  Bern - Kindersitze enthalten gemäss einem Test des TCS teilweise grössere Mengen an Schadstoffen. Von 27 untersuchten Kindersitzen aus allen Gewichtsklassen taxierte der Touring-Club der Schweiz (TCS) sieben Modelle als nicht oder nur bedingt empfehlenswert.  
Drei Leichtverletzte  In Hinteregg ist ein Lieferwagen von der Strasse abgekommen und ein Bord hinuntergerollt. Drei Personen wurden leicht verletzt.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3048
    Grenzen zu! Wer hier her will, zeigt seinen Pass mit Visum vor, wer keinen hat ... gestern 22:04
  • Kassandra aus Frauenfeld 1344
    Jeder Schweizer Bürger, der in der EU arbeitet, hat bereits nach einem einzigen Arbeitstag volle ... gestern 16:59
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3048
    Alle... Unterstützer, Sympathisanten, Refugee-Versteher, Grüne und wer noch ... gestern 16:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3048
    Unsinn "Anspruch auf Sozialhilfe hätte gemäss dem Umsetzungskonzept nur, wer ... gestern 16:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1344
    Entsetzt? Dass diese Abschottungsinitiative nie ohne Verluste und schädliche ... gestern 12:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1344
    Wenn es keine Masseneinwanderung gibt, dann kann sie auch nicht beendet werden! Sie reden Unsinn, ... gestern 11:57
  • PMPMPM aus Wilen SZ 193
    Aslybereich...? Der hat mit der Freizügigkeitsregelung rein gar nichts zu tun. ... Mo, 25.05.15 18:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3048
    "Masseneinwanderung" Es gibt hier keine "Masseneinwanderung". Denn die "Masseneinwanderung" ... So, 24.05.15 10:29
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 8°C 10°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 11°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 12°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 10°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 11°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 17°C 23°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten