Datenbank gehackter Konten
Wurden deine Zugangsdaten gehackt? PwnedList gibt Antwort
publiziert: Freitag, 17. Aug 2012 / 10:22 Uhr / aktualisiert: Freitag, 17. Aug 2012 / 11:11 Uhr
Für Privatanwendern steht PwnedList kostenlos zur Verfügung.
Für Privatanwendern steht PwnedList kostenlos zur Verfügung.

Die Hackerangriffe auf Server von Internetdiensten oder Unternehmen reissen nicht ab. Häufig werden Tausende oder sogar Millionen Mailadressen und Passwörter gestohlen und tauchen dann mitunter im Netz auf. Ob auch die eigenen Zugangsdaten im Internet veröffentlicht wurden, kann man eventuell bei PwendList herausfinden.

4 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

PwnedList
Kostenlotz für Privatanwender.
pwnedlist.com

hashgenerator.de
Hashcode der E-Mail-Adresse mit SHA-512 erzeugen.
hashgenerator.de

Das Projekt sucht und sammelt solche Daten, um Betroffenen zu helfen. Wer vermutet oder Angst hat, dass seine Zugangscodes durchs Netz schwirren, kann die jeweilige E-Mail-Adresse ins Eingabefeld in der Mitte der Seite eintippen und auf «Check» drücken. Gibt es einen Suchtreffer, ist es höchste Zeit, das jeweilige Passwort zu ändern.

Auch wenn «Pwned» in der Hackerszene so etwas wie «besiegt» oder «geknackt» bedeutet: Die Betreiber der Seite sind Sicherheitsforscher verschiedener Firmen und Institute. Sie versprechen hoch und heilig, eingegebene Daten nicht zu speichern. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann seine E-Mail-Adresse aber auch nach dem Standard SHA-512 verschlüsseln und dann den sogenannten Hashwert, eine lange Zeichenkolonne, in das Eingabefeld kopieren. Aus einer E-Mail-Adresse einen Hashwert erzeugen kann man zum Beispiel auf der Seite hashgenerator.de.

Datenbank enthält über 23 Millionen Einträge

Wer im Internet - beispielsweise auf einer Hackerseite - eine Datenbank gehackter Konten entdeckt, kann diese an Pwnedlist melden, damit der Bestand in die Abfrage eingepflegt und weitere Massnahmen ergriffen werden können. Da es sich dabei um eine heikle Sache handelt, ist die Übermittlung auch anonym möglich. Auf der Seite Pwendlist Submit steht ein Upload-Formular bereit, mit dem man Dateien an den Betreiber senden kann, ohne eine E-Mail-Adresse angeben zu müssen. Das Team aktualisiert den Datenbestand in der Regel alle 24 Stunden.

Mit dem heutigen Tag listet die Datenbank 23'801'415 gehackte Konten. Die bisher beschriebenen Services stehen Privatanwendern uneingeschränkt zur Verfügung, für Geschäftskunden gibt es weitere Überprüfungsmöglichkeiten. Die Anzeige gestohlener Identifikationsnachweise gehört ebenso dazu wie eine Untersuchung der eigenen Domain auf Sicherheitslücken. Pwendlist gibt dabei als «Referenz» an, dass die meisten Mitarbeiter des Dienstes ursprünglich selbst in der Hackerszene aktiv waren und daher aufgrund ihrer alten Kontakte meist schnell auf aktuelle Sicherheitslücken stossen.

(Alexander Kuch/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die IT-Sicherheitsfirma Kaspersky ... mehr lesen
Finanztransaktionen im Libanon und in Israel überwacht. (Symbolbild)
Zürich - Die Internetkriminalität grassiert weiter rund um den Globus. Die Angriffe ... mehr lesen
Unangefochten an der Spitze stehen die USA, von wo 21 Prozent aller Internetkriminalität ausgehe.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Überleben im digitalen Haifischbecken Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über ...
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Geofencing machte es möglich  Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche neuerdings dank eines Location-Features der Agentur Copley Advertising direkt ausfindig und bombardieren sie mit entsprechenden Botschaften. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 10°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 11°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 11°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten