BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
YB gewann 6-Punktespiel gegen den FCZ
publiziert: Samstag, 31. Aug 2002 / 21:21 Uhr / aktualisiert: Samstag, 31. Aug 2002 / 22:28 Uhr

Bern - Die Berner Young Boys knüpfen allmählich wieder an ihre Leistungen aus der Aufstiegssaison an. Mit viel Kampf, aber auch Krampf zwangen die Berner den FC Zürich mit 2:1 in die Knie. Chapuisat schoss den Siegtreffer noch vor der Pause.

YB-Stürmer Johann Berisha jubelt nach dem 1:0. FCZ-Hüter Davide Taini ist geschlagen.
YB-Stürmer Johann Berisha jubelt nach dem 1:0. FCZ-Hüter Davide Taini ist geschlagen.
Für die Berner war es ein so genanntes Sechspunktespiel. Vor der Begegnung mit Zürich lag YB drei Punkte hinter dem FCZ. Eine Niederlage hätte die Mutzen an den Strich zurück gebunden. So aber grüsst das Team von Marco Schällibaum mit 15 Zählern punktgleich mit Basel und Zürich vom vierten Tabellenrang, fünf Punkte vor Luzern, das als Neunte unter dem Strich klassiert ist.

Der FCZ, der mit drei Auswärtssiegn in St. Gallen, Thun und Wil hervorragend in die Saison gestartet war, hätte auch in Bern einen Punkt verdient gehabt. Doch ausser Luca Iodice miteld fragwürdig verhängtem Foulpenalty fand kein FCZ-Spielert die Lücke im YB-Tor. Der ehemalige U21-Internationale Johann Berisha hatte die Berner nach einer Freistoss-Flanke von Gürkan Sermeter in Führung gebracht. Zuvor unterschlug Schiedsrichterin Nicole Petignat dem FCZ einen Penalty, den sie später komensierte.

Chapuisats Siegestor krönte den schönsten Angriff des Spiels vor 7200 Zuschauern. Der 85-fache Internationale hatte einen herrlichen Doppelpass zwischen Joël Magnin und Gürkan Sermeter nur noch einzuschieben. Während die erste Halbzeit ausgeglichen war, bestimmte Zürich die Gangart nach der Pause. Es fehlte dem Gast aber die Genauigkeit in den Zuspielen und die letzte Entschlossenheit im Abschluss. YB hat nun den FCZ punktemässig eingeholt. Die Mannschaft von Trainer Georges Bregy hat in den letzten vier Spielen drei Niederlagen bezogen und elf Verlusttore eingefangen.

Young Boys - Zürich 2:1 (2:1)

Neufeld. -- 7200 Zuschauer. -- SR Petignat. -- Tore: 27. Berisha 1:0. 30. Jodice (Foulpenalty) 1:1. 39. Chapuisat 2:1.

Young Boys: Collaviti; Magnin (93. Eugster), Wardanjan, Disler, Rochat; Sermeter, Petrosjan (81. Häberli), Patrick, Descloux; Berisha (55. Paulinho), Chapuisat.

Zürich: Taini; Nef, Chihab, Keller, Quentin; Pallas (62. Tarone), Hellinga, Iodice (81. Fischer), Akale; Jefferson (86. Raimondi), Keita.

Bemerkungen: YB ohne Tikva, Hänzi, Coubadja und Mioc (alle verletzt), Vonlanthen und Geiser (nicht im Aufgebot).
Zürich ohne König, Gygax und Guerrero (alle verletzt) und Yasar (krank) sowie Jeanneret und Oenen (nicht im Aufgebot).
44. Tor von Keller wegen Abseits annulliert. Verwarnungen: 21. Keita (Unsportlichkeit), 28. Petrosjan, 42. Keller, 74. Berisha, 75. Jefferson, 89. Hellinga, 92. Quentin (alle Foul).

(ba/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Der FC Luzern hat Thomas Häberli als neuen Trainer angeheuert.
Der FC Luzern hat Thomas Häberli als neuen Trainer angeheuert.
Als neuen Trainer  Der FC Luzern hat Thomas Häberli zum neuen Cheftrainer ernannt. mehr lesen 
Duo ist verletzt  Der FC Zürich muss für längere Zeit auf das Duo Antonio Marchesano und Joel Untersee verzichten. mehr lesen  
Turbulenzen beim FC Luzern  Die Klubführung des FC Luzern hat sich am Montag zur Entlassung von René Weiler geäussert. Sportchef Remo Meyer nimmt kein Blatt vor den Mund. mehr lesen  
Bis Saisonende  Die Grasshoppers erhalten namhafte ... mehr lesen
Caiuby wechselt leihweise bis Saisonende zu GC.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -3°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel -1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -4°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern -3°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 1°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 3°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten