Nicht mehr rentabel
Yahoo! wird AltaVista schliessen
publiziert: Samstag, 18. Dez 2010 / 19:41 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 19. Dez 2010 / 00:32 Uhr
Bevor Google das Internet erobert hat, war AltaVista die erfolgreichste Suchplattform.
Bevor Google das Internet erobert hat, war AltaVista die erfolgreichste Suchplattform.

Nachdem Yahoo! bei einer Vielzahl von Mitarbeitern den Rotstift angesetzt hatte, plant das Unternehmen nun auch traditionsreiche, aber unprofitable Geschäftsbereiche zu schliessen. Im Gespräch sind dabei das Suchmaschinen-Urgestein AltaVista sowie der populäre Bookmark-Service Delicious.

5 Meldungen im Zusammenhang
Teil der verordneten Schlankheitskur sei es, die Investitionen für die Produkte zu streichen, die nicht mehr rentabel sind oder nicht mehr in die Strategie des Unternehmens passten, sagte eine Sprecherin dem Wall Street Journal.

Erst vergangenen Dienstag hatte der Internet-Konzern Yahoo! Personalkürzungen von vier Prozent der Belegschaft angekündigt. Betroffen sind somit weitere 600 Jobs der derzeit bei Yahoo! beschäftigten 14'000 Mitarbeiter. Ob die Stellenstreichungen etwas mit den nun ins Visier geratenen Geschäftsbereichen zu tun haben, wurde nicht bestätigt. Eine endgültige Entscheidung darüber, von welchen Teilen sich Yahoo! trennen wird, sei aber noch nicht gefallen. Mindestens sechs Web-Präsenzen mit den dazugehörigen Programmen sollen jedoch betroffen sein.

Der Bookmark-Service Delicious gehörte bislang zu den erfolgreichen Programmen seiner Art im Internet. Mit dem Service können Nutzer Webinhalte mit eigenen «Lesezeichen» versehen und online auch anderen Nutzern zur Verfügung stellen. Bereits seit 2005 ist der Dienst in Besitz von Yahoo!. Das Suchmaschinen-Urgestein AltaVista gehörte hingegen bereits Mitte der 1990er Jahre zu den Pionieren unter den Suchmaschinen im Netz, die dann Jahre später vor allem durch Google unter Druck gerieten. Erst jüngst hatte Yahoo! sein eigenes Suchmaschinen-Geschäft aufgegeben und nutzt inzwischen nach einem Zusammenschluss mit Microsoft dessen Suchtechnologie Bing.

Zu weiteren Diensten deren Schliessung im Gespräch ist, gehören auch Myblog Log, Yahoo! Bookmarks, Yahoo! Buzz sowie Yahoo! Picks. Mehrere weitere Web-Seiten sollen nach dem internen Planungsdokument künftig konsolidiert werden.

(bert/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sunnyvale - Es ist das Ende einer ... mehr lesen
Yahoo schaltet Suchmaschine Altavista ab.
Sunnyvale - Ein schrumpfendes ... mehr lesen
Muss über 100 Mitarbeiter entlassen: Internet-Urgestein Yahoo.
San Francisco - Das Internet-Unternehmen Yahoo entlässt 600 Mitarbeiter und damit rund vier Prozent der bislang noch 14'100 Beschäftigten. Über die Kündigungen war schon wochenlang spekuliert worden. Es ist die vierte Entlassungswelle bei Yahoo in drei Jahren. mehr lesen 
Die 25- bis 34-Jährigen werden als die «Golden Youth» des Internets bezeichnet.
London - Die erste Generation der europäischen Internetnutzer gibt den Ton bei den aktuellen Online-Gepflogenheiten an. Wie die European Interactive Advertising Association (EIAA) in ... mehr lesen
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
David Rosenthal übernimmt die Leitung der Bereiche Data & Privacy und eDiscovery
David Rosenthal übernimmt die Leitung der Bereiche Data & Privacy ...
Ausbau der Praxis im Daten- und Technologierecht  Mit David Rosenthal gewinnt die Daten- und Technologierechtspraxis von VISCHER prominente Verstärkung. Das schon bisher etablierte und anerkannte VISCHER-Team unter der Leitung von Rolf Auf der Maur wird damit zu einer der ersten Adressen in der Schweiz für Rechtsfragen in den Bereichen Datenschutz, IT-Recht und allen Facetten der Digitalisierung. mehr lesen 
BAKOM mit neuer Führung  Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) ernannt. Der 59-jährige Bündner ... mehr lesen
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
Knapp zwei von fünf Plattformdienstleistenden verdienen jährlich weniger als 1000 Franken.
Crowdworking im Jahr 2019  2019 gaben 0,4% der Bevölkerung an, in den letzten 12 Monaten ... mehr lesen  
Pläne zur Integration mit Instagram und anderen Anwendungen  Facebook kauft die beliebte GIF-Website Giphy für einen berichteten Preis von 400 Millionen Dollar und plant, die umfangreiche GIF-Bibliothek ... mehr lesen
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die Wettbewerbsbehörden bei der Gipfy-Übernahme keinen Riegel schieben.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 16°C 20°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt
St. Gallen 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bedeckt, wenig Regen
Bern 13°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Luzern 13°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt
Lugano 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten