Comeback in der Politik
Yvan Perrin neuer Präsident der Neuenburger SVP
publiziert: Dienstag, 19. Jan 2016 / 07:31 Uhr
Yvan Perrin übernimmt das Präsidentenamt.
Yvan Perrin übernimmt das Präsidentenamt.

Neuenburg - Der ehemalige Neuenburger SVP-Staatsrat Yvan Perrin ist zurück in der Politik: Die Mitglieder der Kantonalsektion wählten Perrin bei ihrer Generalversammlung am Montagabend zum neuen Parteipräsidenten, wie die Neuenburger SVP mitteilte.

2 Meldungen im Zusammenhang
Perrin übernimmt das Amt des Neuenburger Grossrats Stephan Moser, der knapp ein Jahr an der Spitze stand. Im Vizepräsidium stehen ihm weiterhin Olga Barben und Jean-Charles Legrix zur Seite.

Perrin war im Juni 2014 nach nur einem Jahr in der Neuenburger Regierung wegen Erschöpfung per sofort als Staatsrat zurückgetreten. Die SVP verlor daraufhin den einzigen Sitz in der Regierung bei der Ersatzwahl. Perrin war im Mai 2013 als erster Vertreter der SVP in die Neuenburger Regierung gewählt worden.

Burn-Out im 2010

In der Woche vor seinem Rücktritt hatte er sich wegen Erschöpfung in eine Klinik begeben. 2010 war der SVP-Politiker bereits wegen eines Burn-Outs behandelt worden.

Im vergangenen November kündigte Perrin an, er schliesse eine Rückkehr ins politische Leben nicht aus. Allerdings würde er keine Funktion mehr annehmen, die so stark im Scheinwerferlicht stehe wie diejenige eines Regierungsrates. Er würde ein diskreteres Engagement vorziehen.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Wie im nationalen Trend haben auch in der Westschweiz die SVP und die FDP zugelegt. Die Grünen brachen ein und ... mehr lesen
Die SVP und FDP haben auch in der Westschweiz die Nase vorn.
Der Neuenburger SVP-Staatsrat Yvan Perrin tritt zurück.
Neuenburg - Der Neuenburger SVP-Staatsrat Yvan Perrin tritt nach nur einem Jahr ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der Schriftzug das Dach der Vertretung zieren. mehr lesen 1
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
St. Gallen -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern -4°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Genf -3°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten