ZSC vor hartem Test im Ural
publiziert: Mittwoch, 21. Jan 2009 / 08:35 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 21. Jan 2009 / 09:27 Uhr

Zwei Matchpucks liegen für die ZSC Lions im ersten Champions-League-Final bereit.

Schwere Aufgabe: ZSC-Coach Sean Simpson.
Schwere Aufgabe: ZSC-Coach Sean Simpson.
Im Hinspiel in Magnitogorsk (heute Mittwoch ab 17.30 Uhr MEZ) räumen die Wettanbieter den ZSC Lions kaum mehr als 15 Prozent Siegchancen ein. Das russische Top-Team operiert zu Hause womöglich ausserhalb der bislang verblüffend grossen Zürcher Reichweite.

Derzeit ist «Magnitka» an vierter Stelle klassiert. Wieviel Qualität im Team von Headcoach Waleri Belusow steckt, demonstrierte Metallurg mit zwei Auswärtssiegen gegen den vermeintlich entrückten Meister Ufa. Zunächst schaltete Magnitogorsk die Baschkiren im Halbfinal der Champions League aus, ehe es Ufa auch in der KHL in die Knie zwang. Der Altersschnitt von 28 Jahren ist nur ein Indiz dafür, welch routiniertes Ensemble Belusow zur Verfügung steht.

Millionen-Saläre

Die Lions haben im Land des Weltmeisters mit einem unerhört selbstbewussten Gegner zu rechnen. Die Russen haben in den vergangenen vier Jahren auf europäischer Klub-Ebene keine wichtige Partie mehr verloren. Im Europacup der Meister hält ihre Dominanz seit 2005 an; in der «European Hockey League», im einzigen ernst zu nehmenden Vorgänger-Wettbewerb, gewann Metallurg 1999 und 2000 ebenfalls Gold.

Spieler mit reichhaltigem NHL-Palmarès beschäftigt der Titelverteidiger zwar nicht. Ausser Stanislaw Tschistow (217 Spiele für Boston und Anaheim) machte in Nordamerika keiner Karriere. Die (NHL-)Statistik täuscht allerdings. Hochlohnbezüger wie der Weltmeister Witali Atjuschow oder Denis Platonow und auch der tschechische KHL-Topskorer Jan Marek haben es aus finanziellen Gründen gar nicht mehr nötig, in die NHL zu wechseln. In der KHL werden längst Millionen-Saläre in harter Währung überwiesen.

(ht/Si)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Basel 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Luzern 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Genf 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Lugano 9°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten