Wenig Hoffnung auf weitere Überlebende des Lawinenunglücks in Nepal
Zahl der Lawinenopfer im Himalaya gestiegen
publiziert: Montag, 24. Sep 2012 / 23:45 Uhr

Kathmandu - Nach dem Lawinenunglück am nepalesischen Mount Manaslu schwinden die Hoffnungen auf Überlebende. Die nepalesische Bergsteigervereinigung ging am Tag nach dem Unglück noch von fünf Vermissten aus, die Tourismuspolizei von drei.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
HimalayaHimalaya
Unterschiedliche Angaben machten beide Stellen am Montag auch zur Zahl der Todesopfer: Die Bergsteigervereinigung berichtete, zwölf Menschen seien bei dem Lawinenunglück am Sonntag gestorben. Die Tourismuspolizei meldete dagegen acht Tote. Dabei handle es sich um einen Deutschen, vier Franzosen, einen Spanier, einen Italiener und einen Nepalesen.

Der Präsident der Bergsteigervereinigung, Zimba Jangbu Sherpa, sagte zu den abweichenden Angaben: "Genaue Einzelheiten sind schwierig zu bestätigen, weil wir unterschiedlichen Zahlen aus unterschiedlichen Quellen bekommen haben."

Fünf Vermisste gerettet

Am Montag konnten nach Angaben der nepalesischen Polizei noch fünf vermisste Bergsteiger gerettet worden. Zur Nationalität der Geretteten lagen der Polizei keine Angaben vor. Am Vortag waren 13 Bergsteiger gerettet worden, 5 von ihnen wurden mit Verletzungen ins Spital geflogen.

Im Lager drei hatten sich schätzungsweise insgesamt 30 Bergsteiger aufgehalten, als dort am frühen Sonntagmorgen eine Schnee- und Eislawine niederging. Nepals Tourismusministerium teilte am Montagabend mit, die Suche nach Vermissten werde bei Einbruch der Dunkelheit unterbrochen und am Dienstag fortgesetzt. Sie könne sich noch über Tage hinziehen. Die Hoffnung auf Überlebende aber schwindet.

Schweizer Expedition in Sicherheit

Bisher gebe es keine Erkenntnisse, dass Schweizer Bürger vom Lawinenunglück betroffen wären, teilte das Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda mit. Die Schweizer Botschaft in Kathmandu stehe im Kontakt mit den nepalesischen Behörden.

Das in Bern ansässige Unternehmen Kobler & Partner hatte bereits am Sonntag auf seiner Website mitgeteilt, alle Teilnehmer und Sherpas der Manaslu-Expeditionsgruppe seien wohlauf und sicher im Basislager.

Plötzlicher Sonnenschein nach Tagen mit kaltem Wetter hatte die Lawine auf dem achthöchsten Berg der Welt am Sonntag ausgelöst. Die Schneemassen begruben Camp drei in etwa 7000 Metern Höhe und beschädigten zudem Camp zwei.

Wegen seiner steilen Flanken und plötzlicher Wetterumschwünge wird der Mount Manaslu auch "Todesberg" genannt. Bei der Besteigung des Berges starben bisher 53 Menschen.

 

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Bei einem Lawinenunglück im schottischen Hochland sind vier Menschen getötet worden. Eine Frau sei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Abend mit. mehr lesen 
Kathmandu - Nach dem schweren Lawinenunglück im nepalesischen ... mehr lesen
Die vermissten Bergsteiger auf dem Mount Manaslu werden nicht zu finden sein.
Kathmandu - Mindestens neun Bergsteiger sind bei einem Lawinenabgang im Himalaya in Nepal ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag starb auch ein deutscher Bergsteiger, als die Lawine zwei Camps in etwa 7000 Meter Höhe auf dem 8163 Meter hohen Mount Manaslu unter sich begrub. mehr lesen 

Himalaya

Diverse Produkte rund um die faszinierende Bergwelt
Seite 1 von 2
DVD - Reise
TIBET-TREKKING - WELTWEIT - DVD - Reise
Genre/Thema: Reise; China; Aktiv- & Erlebnisreisen; Reiseziel Asien - ...
22.-
DVD - Religion
DAS TIBETISCHE TOTENBUCH 2 - DVD - Religion
Genre/Thema: Religion; Weltreligionen; Kultur - Das Tibetische Totenbu ...
28.-
DVD - Kultur
DIE SALZMÄNNER VON TIBET - DVD - Kultur
Regisseur: Ulrike Koch - Genre/Thema: Kultur; Religion - Die Salzmänne ...
24.-
DVD - Abenteuer
DER DÄMON DES HIMALAYA - DVD - Abenteuer
Regisseur: Andrew Marton, Günther Oskar Dyhrenfurth - Actors: Gustav D ...
22.-
DVD - Travel/Places of Interest
MICHAEL PALIN-HIMALAYA - DVD - Travel/Places of Interest
Actors: Michael Palin, Dalai Lama - Genre/Thema: Travel/Places of Inte ...
38.-
Nach weiteren Produkten zu "Himalaya" suchen
Im Tessin lag oberhalb von 1500 Metern über Meer so wenig Schnee wie noch nie am Jahresende.
Im Tessin lag oberhalb von 1500 Metern über Meer so wenig Schnee wie ...
18 Personen verloren ihr Leben  Davos - Der letzte Winter ist der zweitwärmste seit Messbeginn im Jahr 1864 gewesen. Grüne Weihnachten gab es nicht nur im Mittelland, sondern auch im Berggebiet. 18 Personen verloren ihr Leben in Lawinen. 
Das Osterwochenende verhalf den Bergbetrieben zu besseren Umsätzen.
Hoher Besucherdrang in den Skigebieten Bern - Ostern verhilft den Schweizer Skidestinationen zu einem versöhnlichen Saisonabschluss. Vor allem am Ostersamstag drängten sich ...
Lawinengefahr steigt Bern/Chur - Auf frühlingshafte 18 Grad sind die Temperaturen am Montag in der Bodenseeregion ...
«Das Galterntal ist unberechenbar»  Tafers FR - Ein Felssturz hat in der Nacht auf Montag im Galterntal bei Freiburg ein Wohnhaus zerstört. Verletzt wurde niemand - wegen der ...  
Rund 2500 Kubikmeter Fels stürzten in die Tiefe. (Archivbild)
Beide Personen waren ungesichert unterwegs.
Eine Person verletzt  Am Mittwoch, 20. April 2016, unternahm ein belgisches Brüderpaar eine Bergtour von der Albert-Heim-Hütte zur ...  
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 3°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 4°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 2°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 3°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 2°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 3°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 11°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten