Zahl der vermögenden Personen steigt an
publiziert: Mittwoch, 27. Jun 2007 / 17:33 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 27. Jun 2007 / 21:54 Uhr

Zürich - Die Zahl der vermögenden Privatpersonen in der Schweiz ist im vergangenen Jahr um rund 10 000 Personen gestiegen. Laut einer weltweiten Studie lebten im letzten Jahr in der Schweiz 200'400 Dollar-Millionäre, das waren 5,1 Prozent mehr als 2005.

5 Meldungen im Zusammenhang
Mit dem Anstieg liegt die Schweiz allerdings unter dem Durchschnitt: Weltweit hat die Zahl der Dollar-Millionäre um 8,3 Prozent auf 9,5 Millionen zugenommen, wie es in dem in Zürich veröffentlichten Weltvermögensbericht der Bank Merrill Lynch und des Beratungsunternehmens Capgemini heisst.

Noch stärker als deren Zahl hat das weltweite Gesamtvermögen der Dollar-Millionäre zugenommen: Diese hielten 2006 zusammen 37,2 Billionen Dollar, das waren 11,4 Prozent mehr als ein Jahr davor.

Besonders wohlhabende Personen - mit einem Vermögen über 30 Mio. Dollar - gab es 2006 weltweit 94'970, das sind 11,3 Prozent mehr als 2005.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Reichtum ist in der ... mehr lesen
Rund 6700 Steuerpflichtige haben über 10 Millionen Franken Reinvermögen.
Lohn und Rente würden zunehmend steuerlich benachteiligt, so SP-Chef Fehr.
Bern - Eine links-grün-gewerkschaftliche Koalition hat bei der Bundeskanzlei in Bern das Referendum gegen die Unternehmenssteuerreform eingereicht. Rund 65 000 Unterschriften wurden ... mehr lesen
Bern - Der Motor der Schweizer ... mehr lesen
Vor allem im Exportbereich wird auf Wachstum gesetzt.
Nur Postchef Ulrich Gygi und Ruag-Chef Toni Wicki bekommen weniger als eine Million Entschädigung.
Bern - Die Managerlöhne sind 2006 ... mehr lesen
Bern - Die in einem Unternehmen am ... mehr lesen
Die grösste Lohnspreizung attestiert die Unia den Banken und der Pharmaindustrie.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen 3
Falsche Sichtweise  Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ... mehr lesen  
In den vergangenen Jahre haben von knapp 500'000 Einkommensmillionären nur 12'000 pro Jahr den Bundesstaat gewechselt.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 11°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 15°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 15°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Lugano 11°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten