Zahlen und Fakten: Statistiken rund ums Snowboarden
publiziert: Dienstag, 20. Dez 2011 / 11:24 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 20. Dez 2011 / 11:52 Uhr
Die Arbeit geht der Rega und anderen Rettungskräften wohl auch diesen Winter leider nicht aus.
Die Arbeit geht der Rega und anderen Rettungskräften wohl auch diesen Winter leider nicht aus.

Da der Winter endlich da ist müssen wir und mal wieder den unangenehmeren Themen widmen. So unternehmen wir eine Reise in die Welt der Statistiken. Auch wenn diese Zahlen lediglich Erfahrungswerte darstellen, ist es intreressant, sie einmal zu studieren. Präsentiert werden sie von der SUVA, der BFU und Sportbiz. Dabei beschränken wir uns auf die Schweiz.

1 Meldung im Zusammenhang
Snowboarden belegt Rang 19 der beliebtesten Sportarten in der Schweiz. 9.7% der Bevölkerung snowboardet, was etwa 747'000 Personen entspricht. Genau 11% der männlichen Bevölkerung und 8% der weiblichen sind mit dem Shredvirus angesteckt, wobei jeder Zweite nur ein bis drei Tage pro Saison im Schnee verbringt. Im Gegensatz zu 34.2% oder 2'633'000 Skifahrern sind Snowboarder klar in der Minderheit.

Snowboarden ist nach Fussball und Eishockey die drittgefährlichste Sportart. Wie die Suva mitteilt, braucht's für eine Snowboardverletzung durchschnittlich 695 Stunden Brettsport. In erster Linie betroffen sind Kopf und Hals, gefolgt von Rücken/Rumpf, Hüfte/Fuss und Schulter/Hand. Die meisten Unfälle passieren am Sonntag, am wenigsten am Montag. Zwischen 11h und 12h sowie zwischen 14h und 16h verunfallen Snowboarder am häufigsten. 60% der Snowboarder fahren nachdem sie verunfallt sind noch weiter.

12% der Unfälle ereignen sich im Park, über 70% ereignen sich auf roten- oder blauen Pisten und nur 7% ausserhalb der Pisten (Tendenz steigend). 58% der Unfälle ereignen sich auf flachen- und 36% auf steilen Pisten. Über 60% der Unfälle ereignen sich aufgrund eines Fahrfehlers, 8% aufgrund von zu hohem Tempo und 7% wegen Müdigkeit.

Viele Schneesportler schätzen die Gefahr von Pistenkollisionen sehr hoch ein, obwohl sich 93% der Schneesportler ohne Fremdeinwirkung verletzen.
Gemäss einer Studie der ETH Zürich bezüglich der Wirkung von Rückenprotektoren waren rund 75% aller 1700 befragten Personen der Meinung, dass Rückenprotektoren vor Wirbelbrüchen schützen, nur knapp die Hälfte sah ein Schutz bei Rückenmarkverletzungen. Der Nutzen von Rückenprotektoren wird jedoch stark überschätzt, denn ein Rückenprotektor dient nicht der Stabilisierung der Wirbelsäule und kann diese auch kaum schützen.

(aw/twoleftfeet.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Anzahl Frakturen bei Schneesportunfällen hat in den letzten zehn Jahren ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
St. Gallen -3°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -2°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten