Zahlreiche Jugendliche hängen am Glimmstengel
publiziert: Montag, 27. Okt 2008 / 13:29 Uhr / aktualisiert: Montag, 27. Okt 2008 / 14:22 Uhr

Bern - Der Anteil rauchender Jugendlicher ist in den letzten Jahren relativ konstant geblieben. Auf längere Frist betrachtet konnte immerhin ein gewisser Rückgang erreicht werden, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) mitteilte.

Zu viel Stress, gaben die Jugendlichen als Grund für ihren Zigarettenkonsum an.
Zu viel Stress, gaben die Jugendlichen als Grund für ihren Zigarettenkonsum an.
3 Meldungen im Zusammenhang
Der Raucheranteil bei den 14- bis 19-Jährigen sank von 29 % in den Jahren 2001/02 auf 24 % in den Jahren 2006/07, schreibt das BAG in seinem neuesten Bulletin. Im Vergleich mit den drei letzten Vergleichsperioden fällt der Rückgang allerdings deutlich geringer aus: Damals hatte der Raucheranteil in dieser Altersgruppe jeweils 25 % betragen.

Das Tabakmonitoring des BAG kommt weiter zum Schluss, dass der Raucheranteil mit zunehmendem Alter rasch ansteigt. So rauchten 2006/07 rund 8 % der 14- bis 15-Jährigen. Bei den 16- bis 17-Jährigen waren es 26 % und bei den 18- bis 19-Jährigen 37 %. Einen leichten, kontinuierlichen Rückgang verzeichnet das BAG für die jüngste dieser Alterskategorien.

«Rauchen beruhige»

44 % der rauchenden Jugendlichen denken nicht ans Aufhören. Die Hälfte von ihnen glaubt ausserdem, dass es ihnen schwer fallen würde, mit dem Rauchen aufzuhören.

Häufigster genannter Grund für das Rauchen war, dass sich die Jugendlichen oft im Stress befänden und dass das Rauchen sie beruhige.

Das Tabakmonitoring ergab weiter, dass sich auch Minderjährige ohne weiteres Zigaretten beschaffen können. 79 % der 14- bis 19-Jährigen gaben an, die Glimmstengel selbst zu kaufen. Bei den 14- bis 15-Jährigen waren es immer noch 67 %. 29 % der Jugendlichen gaben zudem an, Werbegeschenke von Zigarettenherstellern erhalten zu haben.

(tri/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Etschmayer Das momentane Tohuwabohu, wenn es um Rauchverbote, Raucherbeizen und Fumoirs in der Schweiz geht, vernebelt einem fast schon die Sicht auf die Fakten, ... mehr lesen  1
Wer vor dem 17. Lebensjahr mit Zigaretten rauchen begonnen hat, tut sich deutlich schwerer mit dem Aufhören als ein «Spätstarter».
San Francisco - Es hängt auch von ... mehr lesen
Besten Dank
Sollen nur rauchen ich möchte wenn ich pensioniert werde noch AHV bekommen vielen Dank rauchende Jugendliche. Ausserdem hilft das auch den Ueberbestand den wir hier an Menschen haben zu dezimieren
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Welche Designerdroge kommt als nächstes auf den Markt?
Welche Designerdroge kommt als nächstes auf den Markt?
Forscher der University of British Columbia (UBC) und der University of Alberta haben Computer so trainiert, dass sie die nächsten Designer-Medikamente vorhersagen können, noch bevor sie auf dem Markt sind. mehr lesen 
Während viele die Zeit in einem Seminar oder einer Weiterbildung sehr geniessen, ist es oftmals der Seminarleiter, der richtig ins Schwitzen gerät: Auch wenn jemand wie für diesen Beruf gemacht ist, kann es ... mehr lesen
CBD-Öl hat eine beruhigende Wirkung.
Das Olivenöl sollte in keiner Küche fehlen.
Sommer Olivenöl ist bekanntlich eines der besten Wundermittel für den menschlichen Körper. Die Einnahme von Olivenöl kann sehr schnell ... mehr lesen  
Versicherungen CBD-Produkte haben in den vergangenen Jahren die Erfolgsleiter kennengelernt. Sie sind nicht nur in Deutschland immer beliebter ... mehr lesen  
CBD-Konsum wirkt sich nicht auf die Fahrtüchtigkeit aus.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 1°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregen
Basel 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
St. Gallen 0°C 0°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer Schneeschauer
Bern 2°C 1°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer bedeckt, etwas Schnee
Luzern 2°C 1°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer starker Schneeregen
Genf 5°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
Lugano 4°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten