Letztes Geleit
Zehntausende nehmen Abschied von Sektenführer Moon
publiziert: Samstag, 15. Sep 2012 / 11:41 Uhr
Sun Myung Moon ist im Alter von 92 Jahren gestorben.
Sun Myung Moon ist im Alter von 92 Jahren gestorben.

Kapyong/Seoul - Knapp zwei Wochen nach dem Tod des umstrittenen koreanischen Sektengründers Sun Myung Moon haben Zehntausende von Anhängern von ihrem einstigen geistigen Führer Abschied genommen. Die Trauerfeier fand im Weltfriedenszentrum CheongShim in der Nähe von Seoul statt.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die von Moon gegründete Vereinigungskirche, die auch als Moon-Sekte bekannt ist, veranstaltete am Samstag eine Trauerfeier für den Toten auf ihrem riesigen Gelände. Nach Angaben der Organisation nahmen rund 35'000 Trauernde, darunter etwa 15'000 Besucher aus dem Ausland, an den Feierlichkeiten teil.

Moon, der sich zu Lebzeiten selbst als Messias und Friedenskönig gesehen hatte, war am 3. September im Alter von 92 Jahren gestorben. Seither kamen nach Angaben der Vereinigungskirche 180'000 Anhänger nach Gapyeong nordöstlich von Seoul, wo er wohnte.

Milliardär dank Firmenimperium

Die Vereinigungskirche ist neben ihrem religiösen Anliegen hinaus wegen ihrer politischen und wirtschaftlichen Aktivitäten bekanntgeworden. Moon hatte dank einer ergebenen Gefolgschaft ein Firmenimperium aufgebaut, das ihn zum Milliardär gemacht hatte.

Viel Aufsehen erregten die Massenhochzeiten Moons, bei denen er im Rahmen sogenannter Blessings (Segnungen) Tausende von Paaren in Stadien oder per Satellit segnete. Kritiker hatten Moon vorgeworfen, er strebe eine Art Weltherrschaft an. In den vergangenen Jahren war es um Moon ruhiger geworden.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Gapyeong - Die auch als Moon-Sekte bekannte Vereinigungskirche hat in Südkorea eine Massenhochzeit abgehalten. Rund ... mehr lesen
Die Männer trugen nahezu identische schwarze Anzüge, während die Frauen lange weisse Kleider mit einem Schleier über dem Kopf. (Symbolbild)
Sektenführer Sun Myung Moon im Jahr 2005.
Seoul - Der südkoreanische Sektenführer Sun Myung Moon ist tot. Das berichtete ... mehr lesen
Die orthodoxe Kirche macht Ärger und der Kreml lenkt ein.
Die orthodoxe Kirche macht Ärger und der Kreml lenkt ...
«Staatsdienst ist Staatsdienst»  Nowosibirsk - Gotteslästerung in Wagners «Tannhäuser»-Oper: Dieser Vorwurf aus Kirchenkreisen kostet einen sibirischen Theaterchef den Job. Es ist der erste Fall dieser Art in Russland - Kulturschaffende verurteilten den Rausschmiss als «Zensur». Wird das Stück nun abgesetzt? 
Traditionelles Verhältnis  Bern - Die Berner Kantonsregierung hat eine heikle Diskussion angestossen: Sie will das traditionell enge Verhältnis zu den Landeskirchen ...
Die Kirche soll schmackhaft werden.
In Bürglen ist die Kirche nicht mehr im Dorf.
Pfarrei-Initiative stellt sich hinter Bürgler Pfarrer Bürglen UR - Die Pfarrei-Initiative unterstützt den Bürgler Pfarrer im Streit mit dem Bistum Chur. Sie wehre sich ...
Valentin Abgottspon Gräueltaten sind nicht immer pervertierte religiöse Ideen. Manche religiösen Ideen sind pervers. Handlungen aus religiösen Gründen sind nicht per se übel. Aber viele religiöse Begründungen führen zu üblen Handlungen und Haltungen. mehr lesen   2
Titel Forum Teaser
Stefan Wiemer ist Direktor des Schweizerischen Erdbebendienstes und Professor für Seismologie an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Die Stadt der Zukunft: bitte erdbebensicher! Die Bilder nach den Erdbeben in Haiti, Japan, ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 8°C 8°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Basel 9°C 9°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 9°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 12°C 13°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 12°C 18°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 10°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 11°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten