Zirkus-Giraffe büxt in Italien aus und stirbt nach Flucht
publiziert: Samstag, 22. Sep 2012 / 14:29 Uhr
Eine Giraffe entflieht einem Zirkus und stirbt nach einer turbulenten Flucht. (Symbolbild)
Eine Giraffe entflieht einem Zirkus und stirbt nach einer turbulenten Flucht. (Symbolbild)

Rom - Eine Giraffe, die aus einem Zirkus im norditalienischen Imola entflohen ist, hat am Freitag Panik in der Stadt ausgelöst. Das verängstigte Tier rannte stundenlang durch die Strassen, beschädigte Autos und terrorisierte Fussgänger nahe der Formel-1-Rennbahn der Stadt.

Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
GiraffeGiraffe
Die Giraffe konnte schliesslich mit Hilfe einer Spritze betäubt und eingefangen werden. Sie überlebte die turbulente Flucht jedoch nicht.

Kurz nachdem sie eingefangen wurde, starb sie vor den Augen der Tierärzte. Stress, Angst und eine Reaktion auf das Schlafmittel sollen den Tod des Tieres verursacht haben, berichteten italienische Medien am Samstag.

Das dramatische Ende der Giraffe löste hitzige Reaktionen aus. Der Bürgermeister Imolas, Daniele Manca, will ein Verbot von Zirkussen in der Stadt erwirken. In Italien tobt schon seit Jahren ein Streit um Zirkusaufführungen mit exotischen Tieren. Immer wieder wurden Zirkusbetreiber der Tiermisshandlung beschuldigt.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich/London - Die britische Regierung hat heute einen Gesetzesentwurf veröffentlicht, demzufolge sämtliche Wildtiere in ... mehr lesen

«Vier Pfoten» fordert Verbotsregelung auch in der Schweiz.
Ausgebüxter Kapuzineraffe Kelso hat gute Chancen zu überleben.
Zürich - Der aus dem Zoo Zürich ausgebüxte Gelbbrustkapuzineraffe Kelso hat sehr gute Chancen, in der Wildnis zu ... mehr lesen
Nairobi - Unbekannte haben in Kenia sechs Löwen getötet, die zuvor aus einem Nationalpark in der Nähe von Nairobi ... mehr lesen
Löwen brechen aus Nationalpark in Kenia aus und werden getötet.
Entlaufene Bären töten in japanischem Tierpark zwei Wärterinnen.
Tokio - Mehrere aus ihren Gehegen in einem japanischen Tierpark entkommene Bären haben am Freitag zwei Wärterinnen getötet ... mehr lesen

Giraffe

Produkte passend zum Thema
Seite 1 von 2
BLU-RAY - Tiere
NATUR UND MUSIK AFRIKA - BLU-RAY - Tiere
Genre/Thema: Tiere; Impressionen; Erde & Universum; Unsere Erde; Lands ...
29.-
DVD - Kinder
DIE ABENTEUER DER KLEINEN GIRAFFE ZARAFA - DVD - Kinder
Regisseur: Remi Bezancon, Jean-Christopher Lie - Genre/Thema: Kinder; ...
24.-
DVD - Kinder
SAFARI-PARK - DVD - Kinder
Genre/Thema: Kinder; Tiere; Tier- & Zoogeschichten - Safari-Park In e ...
21.-
Interior - Fototapeten - Natur
FOTOTAPETE GIRAFFE VLIES - Interior - Fototapeten - Natur
Hochwertige Fototapete aus sehr leicht zu verarbeitendem 150 g Vliestr ...
339.-
Kostueme - Accessoires - Ponchos
PARTY PONCHO - GIRAFFE - Kostueme - Accessoires - Ponchos
Party Poncho Giraffe ,regenbeständig mit Zugbeutel Der brandneue ...
19.-
Nach weiteren Produkten zu "Giraffe" suchen
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
M'Tongé heisst der neue Gorilla-Mann.
M'Tongé heisst der neue Gorilla-Mann.
Neuer Gorilla-Mann  Basel - Die Gorilla-Gruppe im Zoo Basel hat einen neuen Silberrücken. Der Gorilla-Mann heisst M'Tongé, ist 15 Jahre alt und kommt aus dem Zoo von Warschau. Er tritt bei den Basler Gorillas an die Stelle des früheren Oberhaupts Kisoro, das im Mai gestorben ist. 
Es wird um Kisoro getrauert.
Basels Affe Kisoro stirbt an Fuchsbandwurm Basel - Im Zoo Basel ist der Gorillamann Kisoro im Alter von 25 Jahren gestorben. Der Silberrücken litt seit Jahren unter ...
Am 22. August 2014 lud die Tierrechtsorganisation tier-im-fokus (TIF) zur Pressekonferenz, um die Medien ihren aktuellen Schweine-Report vorzustellen. Dieser zeigt gestützt auf umfangreiche Video- ... mehr lesen
Christine Künzli (TIR), Michel Rudin (Konsumentenforum), Tobias Sennhauser und Susanne Leuenberger (beide TIF).
Die Tierhaltung ist in zwei von zehn Betrieben schockierend.
Tier im Fokus kritisiert Schweinehaltung Bern - Die Tierrechtsorganisation Tier im Fokus beklagt schlimme Zustände in Schweizer Schweineställen. In ihrem «Schweine-Report» ...
Bei Vorschlägen zur Veränderung der Verhältnisse ist fertig lustig: Unruhen in Ferguson.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
IS-Terrorist: Nein, der hat nix mit Religion zu tun!
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Vorschlag in Güte: Früh-Romanisch für alle Primarschüler der Schweiz.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Hotelzimmerbibeln: Entfernung aus Hotels ist keineswegs «tragisch und bizarr.»
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.08.2014
26.08.2014
FOODprints Logo
25.08.2014
Q BLINQ Logo
25.08.2014
SwissNature Logo
23.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 12°C 15°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 11°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 13°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 14°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 15°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 15°C 23°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 27°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten