Zoo-Pflegerin stirbt bei Tiger-Angriff in Kölner Zoo
publiziert: Samstag, 25. Aug 2012 / 16:25 Uhr
Um den Tiger zu stoppen, erschoss der Direktor des Zoos das Tier.
Um den Tiger zu stoppen, erschoss der Direktor des Zoos das Tier.

Köln - Im Kölner Zoo hat ein Tiger seine Pflegerin getötet. Das Tier habe die Frau am Samstag angefallen und so schwer verletzt, dass die kurz darauf im Spital gestorben sei, teilte die Polizei mit.

Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
1 Meldung im Zusammenhang
Nach der Attacke auf seine Wärterin konnte die Raubkatze durch eine offenstehende Sicherheitsschleuse aus ihrem Gehege entwischen und in ein angrenzendes Wirtschaftsgebäude gelangen. Um den Tiger zu stoppen, erschoss der Direktor des Zoos das Tier mit einem Grosskalibergewehr.

Nach dem Ausbruch des Tigers waren Teile des Zoos abgesperrt worden. Die Polizei brachte Besucher und Personal in Sicherheit. Dass der Zoodirektor den Tiger zur Strecke brachte, bevor er auf die Besucherwege und ins Freie gelangte, habe möglicherweise Schlimmeres verhindert, sagte ein Sprecher der Polizei.

(li/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Ein Besucher des Bronx-Zoos in New York ist von einer Schwebebahn in ein Tigergehege gesprungen und prompt ... mehr lesen
Tigerattacke: Zoowärter konnten Schlimmeres verhindern, indem sie die Raubkatze mit einem Feuerlöscher zurückdrängten. (Symbolbild)
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Junge Geparden vergnügen sich im Zoo Basel.
Junge Geparden vergnügen sich im Zoo Basel.
Besucherrekord  Der Zoo Basel darf mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden sein, wie der soeben erschienene Geschäftsbericht zeigt. Mit 2'012'511 Besuchen verzeichnete der Zoo zum fünften Mal in Folge einen Besucherrekord. Die Zoo-Restaurants erwirtschafteten einen Umsatz von 5'381'619 Franken, der trotz des Provisoriums deutlich höher ausfiel als budgetiert. 
30-Mio. für das Ozeanium in Basel Basel - 30 Millionen Franken stellt ein anonymer Spender dem Zoo Basel für das geplante ...
Basler «Zolli» sprengt die Zwei-Millionen-Grenze Basel - Der Zoo Basel hat im vergangenen Jahr bei den Eintritten erstmals ...
Kino Neu im Kino  «Die Arktis» nimmt Sie mit auf eine einmalige Reise in die Welt einer Eisbärin und ihrer zwei sieben Monate alten Kinder.  
Die geringe Zahl an Pollen und der Ernährungsstress der Bienen hat eine Reihe von Ursachen.
Spärliches Nahrungsangebot bewirkt verheerenden Teufelskreislauf  Wellesley - Ein schlechter Zugang der Bienen zu Pollen in deren Larvenstadium hat ...  
Kult-Reibeisen.
Typisch Schweiz Die Bircherraffel Bleiben wir gleich beim Namensgeber des Birchermüeslis Dr. Maximilian ...
Shopping The Stranger (DVD/Fullmovie) Heute würde Orson Welles seinen 100. Geburtstag feiern, wäre er nicht 1985 gestorben. Auch zu diesem Jubiläum gibt es im Shop von Klang & Kleid unzählige DVDs, Blu-Rays und ...
Viele Köche verderben den Brei, weil ihn alle anfassen.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Joe Ackermann mit seinem Weichpuppen-Praktikanten bei der Prozessvorbereitung.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
E-Commerce ist ein wichtiger Weg in die Schuldenfalle.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Ho-Chi-Minh-Stadt: In den vergangenen 20 Jahren zum urbanen Zentrum entwickelt.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Hilfsgüter auf dem Weg nach Nepal. Wie und mit wem unterstützt man die Hilfsanstrengungen am Besten?
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 8°C 12°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 7°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 11°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 10°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 12°C 17°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 11°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 14°C 22°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten