Zürcher Bibel nach 76 Jahren neu erschienen
publiziert: Mittwoch, 20. Jun 2007 / 14:14 Uhr

Zürich - Die neue Zürcher Bibel ist nach 23 Jahren Übersetzungsarbeit vollendet. Im Rahmen einer feierlichen Vernissage im Grossmünster wird sie am Sonntag der Öffentlichkeit vorgestellt. Zunächst wurden die Medien informiert.

Eine Übersetzung in die Alltagssprache würde dem Bibel-Urtext nicht gerecht, so ein Germanist.
Eine Übersetzung in die Alltagssprache würde dem Bibel-Urtext nicht gerecht, so ein Germanist.
3 Meldungen im Zusammenhang
Die aktuelle Übersetzung ersetzt den «Klassiker» aus dem Jahr 1931. Eine besondere Herausforderung war, die Texte zwar zeitgemäss zu übersetzen, sie aber nicht zu verfälschen und ihre Eigenart als Dokumente einer längst vergangenen Zeit zu erhalten.

Ziel sei nicht gewesen, die Bibel in heutige Alltagssprache zu übersetzen, betonte der an der Übersetzung beteiligte Germanist Johannes Anderegg. Dies hätte den Urtexten nicht entsprochen, die «kultische, ganz artifizielle Texte» waren.

Unzeitgemässe Ausdrücke

Korrigiert wurden Wendungen, die heute missverständlich wären sowie unzeitgemässe Ausdrücke aus früheren Übersetzungen. So spricht die neue Bibel beispielsweise nicht mehr von einem «entehrten Weib», sondern unmissverständlich von einer «vergewaltigten Frau».

Insgesamt habe man versucht, «die Genauigkeit des Gedankens mit der Eleganz der Sprache zu verbinden», sagte Mitübersetzer Herbert Kohler. Möglichst sparsam blieb man mit Interpretationen, wie Kirchenratspräsident Ruedi Reich sagte: Wo im Urtext eine Auslegung offen blieb, liess man dies so.

Schriftbilder von Samuel Buri

Die neue Bibel erscheint in verschiedenen Ausgaben, darunter eine Kunstbibel mit Schriftbildern des Schweizer Künstlers Samuel Buri. Zu jedem biblischen Buch gibt es eine Einleitung mit grundlegenden Informationen zu den geschichtlichen, theologischen und literarischen Hintergründen. Dazu kommt jeweils ein Glossar zu wichtigen Begriffen und Stichwörtern.

Den Auftrag zur Übersetzung gab die evangelisch-reformierte Synode des Kantons Zürich, das Kirchenparlament, im Jahr 1984, dem 500. Geburtsjahr von Reformator Huldrych Zwingli.

Zwingli vor Luther

Von ihm stammte die erste deutschsprachige Bibelübersetzung aus dem Jahr 1531 (Luthers Übersetzung erschien erst 1545). Seither erschien laut Reich etwa alle hundert Jahre eine neue Zürcher Bibel.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Leipzig - Die älteste erhalten ... mehr lesen
Die Universitätsbibliothek Leipzig, auch Bibliotheca Albertina genannt, bewahrt 43 Originalseiten der Bibel.
Die Knochen weisen auf vorreformatorische Zeit.
Zürich - Unter dem Platz des Zürcher Grossmünsters ist eine Grube mit tausenden menschlichen Knochen entdeckt worden. Diese wurde nach ersten Erkenntnissen nach der Reformation von 1524 ... mehr lesen
Zürich - Zahlreiche Freunde und ... mehr lesen
Der berühmteste Pfarrer der Schweiz, Ernst Sieber.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Friedrich von Martens, Märjelensee, um ...
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre der Schweizer Fotografie. Die Ausstellung führt Werke aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zusammen, um die Anfänge der Schweizer Fotografie in ihrer künstlerischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung zu erfassen. mehr lesen  
Fotografie Fotos in der Galerie 94 in Baden  Die Menschen sind geprägt von der Gesellschaft, in welche sie hineingeboren wurden. Unsere Umgebung, die Landschaft und die Architektur wird zur Bühne und die Menschen führen darauf eine Rolle aus. In der Serie «ein Leben in Tokyo» wird versucht das Leben in der Metropole zu verstehen, jedoch aus der Perspektive eines Fremden. Die Fotos von Silvan Binotto zeigt die Galerie 94 in Baden vom 22.10.2021 bis zum 04.12.2021. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 9°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten