Zürcher Festspiele im Opernhaus eröffnet
publiziert: Freitag, 20. Jun 2008 / 21:51 Uhr

Zürich - Die 12. Zürcher Festspiele sind im Opernhaus Zürich eröffnet worden. Zu erwarten ist - so Peter F. Weibel, Präsident des Stiftungsrats - «ein gehaltvolles Kontrastprogramm zur Fussballeuropameisterschaft».

Drinnen und draussen: Opernhaus Zürich.
Drinnen und draussen: Opernhaus Zürich.
1 Meldung im Zusammenhang
Spätestens am 29. Juni wird sich zeigen, inwieweit die Kultur dem Sport die Stirn bieten kann. Dann findet in Wien der Final der EUR0 08 statt.

Und dann wird es in Zürich gezwungenermassen heissen: fussballerisches Public Viewing oder doch lieber Beethovens «Fidelio» und/oder Händels «Rinaldo»?

«Carmen» auf der Grossleinwand

Es gibt aber auch schon vor dem Wiener Final Zürcher Abende ganz ohne Fussballkonkurrenz. Damit das Publikum gleichwohl nicht auf Entzug kommt, bietet das Opernhaus eine eigene Version des Public Viewing an. Am 28. Juni kann nämlich am Bellevue Bizets «Carmen» auf Grossleinwand nachverfolgt werden.

Programmiert sind auch theatrale Festspiel-Höhepunkte: in erster Linie Marivaux' Stück «La seconde surprise de l'amour», das Luc Bondy inszeniert. Ihm wird zudem der diesjährige Festspielpreis übergeben.

«Onkel Wanja» im ewz-Unterwerk

In die Festspiele hinein zieht auch Peter Brooks Recherche «Warum Warum». Neugierig machen zudem Stephan Müllers und Joachim Schlömers «Attention Artaud» im Theater der Künste und Tschechows «Onkel Wanja» im ewz-Unterwerk Selnau.

Musikalische Erlebnisreisen in ferne Märchenwelten organisiert die Tonhalle. Zu hören sind unter anderem Werke von Claude Debussy, Béla Bartók, Aleksandr Skrjabin, Arnold Schönberg, Anton Webern und Igor Strawinsky.

Das grosse Eröffnungsfest geht zum zweiten Mal rund um das Theaterhaus Gessnerallee ab. Es beginnt am Samstag um 18 Uhr. Wenn das Haus TV-Bildschirme oder Leinwände installiert, darf es hoffen, dass es sich um 20.45 nicht leert. Dann nämlich wird der dritte Viertelsfinal zwischen den Niederlande und Russland angepfiffen: eine echte Konkurrenz zum fröhlichen Fest.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
art-tv.ch «Attention Artaud» dreht sich um das ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Musikhören ist pure Emotion.
Musikhören ist pure Emotion.
Publinews Das grosse Schweizer Liebeslieder-Ranking  Tina Turner, Rapperin Loredana oder DJ Bobo - So unterschiedlich die Künstlerinnen und Künstler auf den ersten Blick auch sein mögen, auf den zweiten Blick haben sie doch mehr gemeinsam als gedacht: Ihre Lyrics! Von «The Best» bis hin zu «Rosenkrieg» steht vor allem ein Thema bei ihren Songs im Mittelpunkt: die Liebe! mehr lesen  
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple ... mehr lesen
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit «The Love Movement» ihren Abschied verkündeten, führten die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 3°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 3°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 5°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten