Erste Erfolge für Internet-Fahndung
Zürcher Stadtpolizei identifiziert fünf Hooligans
publiziert: Dienstag, 23. Aug 2011 / 17:18 Uhr
Am 11. Mai kam es im Letzigrund zu Ausschreitungen.
Am 11. Mai kam es im Letzigrund zu Ausschreitungen.

Zürich - Die Internet-Fahndung der Zürcher Stadtpolizei nach FCB-Hooligans hat erfolgreich begonnen: Innert den ersten 24 Stunden seit der Aufschaltung der Bilder wurden fünf von 16 Gesuchten identifiziert. Fünf weitere wurden in einer koordinierten interkantonalen Polizeiaktion festgenommen.

6 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
HooliganHooligan
Am Montagvormittag schaltete die Zürcher Stadtpolizei Bilder von fünf gesuchten Personen auf ihrer Website auf. Es handelte sich um Anhänger des FC Basel. Sie sollen am 11. Mai bei Ausschreitungen im Stadion Letzigrund Straftaten begangen haben. Obwohl es Video- und Fotoaufnahmen von ihnen gab, konnten sie nicht ermittelt werden.

Umgehend gingen Hinweise auf die Gesuchten ein, so dass bis Dienstag fünf von ihnen identifiziert werden konnten. Ihre Bilder wurden daraufhin vom Netz genommen, wie die Stadtpolizei mitteilte.

Parallel zum Start der Internetfahndung und ebenfalls im Zusammenhang mit den Ausschreitungen vor jenem Spiel zwischen FCZ und FCB lief am Montag eine koordinierte Polizeiaktion in den Kantonen Basel-Stadt, Basel-Land und Solothurn. Dabei wurden ebenfalls fünf mutmassliche Straftäter ermittelt. Sie wurden der Stadtpolizei Zürich überstellt und dann der Staatsanwaltschaft zugeführt.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Werden solche Fahndungsfotos in Zukunft auch über Facebook veröffentlicht?
San Francisco/Wien - Vier von fünf der US-Polizeibeamten setzen für die Aufklärung und Prävention von Kriminalfällen regelmässig soziale Medien ein. mehr lesen
Zürich - Ein fanatischer Anhänger ... mehr lesen
Ein Urteil mit Signalwirkung: Der verurteilte Fan ist auch schadensersatzpflichtig.
Zürich - Bilder von 16 Basler Fussball-Hooligans stellt die Zürcher Stadtpolizei am kommenden Montag ins Internet - ausser die Gesuchten würden sich bis dahin noch melden. Die Internet-Fahndung wurde von der Staatsanwaltschaft angeordnet. mehr lesen 
Kurz vor dem Anpfiff am Mittwochabend stürmten etwa 1500 Fans des FC Basels den Gäste-Eingang.
Zürich - Die randalierenden Fans ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zürich - Für einmal fanden die Ausschreitungen vor dem Match statt: Etwa 1500 ... mehr lesen 1
Letzigrund-Stadion in Zürich.

Hooligan

Dokumentationen und Filme zum Thema
DVD - Thriller & Krimi
HOOLIGANS [DE] [2 DVDS] - DVD - Thriller & Krimi
Regisseur: Lexi Alexander - Actors: Elijah Wood, Claire Forlani, Charl ...
21.-
BLU-RAY - Unterhaltung
HOOLIGANS 2 - STAND YOUR GROUND - BLU-RAY - Unterhaltung
Regisseur: Jesse V. Johnson - Actors: Marina Sirtis, Ross McCall, Timo ...
20.-
DVD - Documentary: General
HOOLIGAN - DVD - Documentary: General
Genre/Thema: Documentary: General - HOOLIGAN (DVD) HOOLIGAN (DVD) Tham ...
29.-
Nach weiteren Produkten zu "Hooligan" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sehr geringe Mengen THC sind zulässig.
Sehr geringe Mengen THC sind zulässig.
Publinews Hanf enthält über 80 Cannabinoide und über 400 andere Substanzen. Die wichtigsten Cannabinoide sind Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). mehr lesen  
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 ... mehr lesen  
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Opfer weiterhin vermisst  Rafz ZH - Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagvormittag in Rafz ZH zwei Personen verhaftet: Sie stehen unter dem dringenden Verdacht, einen seit dem 22. April vermissten ... mehr lesen  
Deutlich höhere Zahl  Sydney/London - Mindestens 45,8 Millionen Menschen leben zurzeit weltweit in modernen Formen der Sklaverei. Die Zahl liegt deutlich höher als die 2014 gezählten 35,8 Millionen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -2°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -2°C 0°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Bern -1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern -2°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Genf -1°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer recht sonnig
Lugano 0°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten