Zürcher Theater Spektakel 2012
publiziert: Dienstag, 7. Aug 2012 / 09:11 Uhr
Loading the player ...

Neben den bekannten international besetzten Formaten gibt es am diesjährigen Theater Spektakel mit «Short Pieces» auch kurze Soli von jungen Performern zu entdecken.

Weiterführende Links zur Meldung:

Mehr Informationen hier:
Zürcher Theater Spektakel
theaterspektakel.ch

Das Festival eröffnet mit dem Schwerpunkt «Perspektive Osteuropa». Dort lebt, meist unter prekären Bedingungen, ein gewichtiger Teil der grössten Minderheit des alten Kontinents, die Roma. Gemeinsam mit den TänzerInnen ihrer Kompanie verquickt die aus Argentinien stammende Choreografin Constanza Macras furios die lebendige Tanztradition der Roma mit zeitgenössischen Tanzformen.

Neben den abendfüllenden Theater- und Tanzproduktionen gibt es unter dem Stichwort «Short Pieces» erstmals kurze Soli und Duos junger PerformerInnen zu entdecken: versponnene, konfrontative Werke, die in intimen Räumen hautnah zu erleben sind.

Direkt aus ihrer Lebenswelt berichten junge Thaiboxer aus den Aussenquartieren Rotterdams, die im höchst charmanten «Bunten Abend mit Bodybuildern» das Klischee von den abgebrühten Vorstadtjungs ad absurdum führen. In «Crack» gelingt jungen kambodschanischen Tänzerinnen und Tänzern der gewaltige Spagat zwischen traditioneller Tanzkunst und urbaner zeitgenössischer Bewegungssprache.

Einen neuen Spielraum erhält die Strassenkunst: Mitten auf der Landiwiese sorgt eine Open-Air-Bühne dafür, dass junge Talente neben erfahrenen Cracks ihre Kunst unter guten Bedingungen zeigen können. Nach wie vor entscheidet das Publikum, was ihm das Dargebotene wert ist.

(pgr/art-tv)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kunsthalle Wil | «brief» | mit Katrin Hotz, Sandra Kühne, Katharina Anna ...
In der Kunsthalle Wil wird Raumforschung betrieben: Linien, Farben und Flächen verbinden sich zu einer ineinandergreifenden Installation. mehr lesen 
Um den Respekt ihrer Familie und Freunde zurückzugewinnen, entschliesst sich die geschiedene Hausfrau Sabine, das Stück «Wilhelm Tell» gemeinsam mit ... mehr lesen  
Pünktlich zur Winterzeit erscheint die Lokremise in St.Gallen in neuem Licht. Verantwortlich für die Lichtinstallationen ist der französische Künstler Michel Verjux. Ein leuchtendes Vorspiel für eine ... mehr lesen  
Theater 11  Man nennt ihn «den besten Clown der Welt». Slava Polunin. Am 12. Juni 1950 in Nowosil in der damaligen ...  
Wettbewerbe
Mitgliedschaft
Mitgliedschaft
Mitgliedschaft
Newsletter
Mitgliedschaft
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4171
    Natürlich kann man die Bibel als moralische ... ... Grundlage betrachten! Aber nicht nur und nur in die heutige Zeit ... Mo, 30.06.14 09:47
  • lector aus Winterthur 62
    Der Massstab ...ist und bleibt die Bibel. Die Natur ist nur bedingt ein Vorbild, da ... So, 29.06.14 20:08
  • Kulturflaneur aus Luzern 1
    Keine Schweizer Erstaufführung Das ist wieder einmal typisch: Da bringt ein etabliertes Theater ein ... Mi, 04.04.12 10:10
  • Victoria aus Berlin 14
    genial Picassos Ausstellung von Picasso selbst zusammengestellt. Das ist doch ... So, 27.02.11 12:09
  • Menschenrechte aus Bern 115
    Tote Kuenstler ja das muessten heute alle guten kuenstler sein, tod und picasso als ... Do, 10.02.11 12:52
  • drsaendu aus Bargen 4
    besten Dank.. ..für die Nachforschungen, mein Bargen liegt allerdings im Kanton Bern ... Mo, 07.12.09 08:11
  • jorian aus Dulliken 1521
    Hallo drsaendu Ich habe noch etwas besser nachgeforscht. Soll ein toller Film sein. Am ... Sa, 05.12.09 10:57
  • jorian aus Dulliken 1521
    Läuft schon Kinos Arthouse Piccadilly, Riffraff in Zürich. Fr, 04.12.09 09:08
Man geht davon aus, dass das Kunstmuseum Bern das umstrittene Erbe des deutschen Kunstsammlers Cornelius Gurlitt antreten wird.
Kultur Kunstmuseum Bern will Gurlitt-Erbe antreten Bern - Die Welt blickt am Montag gespannt nach ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 7°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 2°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 5°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 3°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 4°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 7°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 5°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten