Zürcher zufrieden mit Gesundheitsversorgung
publiziert: Freitag, 13. Apr 2007 / 14:04 Uhr

Zürich - Dass die Bevölkerung im Kanton Zürich in Sachen Gesundheitswesen zuversichtlich ist, hängt nicht zuletzt mit dem in den letzten Jahren eingedämmten Kostenwachstum und der gedrosselten Prämienentwicklung zusammen.

Zürich ist die günstigste aller Universitätskantone.
Zürich ist die günstigste aller Universitätskantone.
Im Jahr 2002 stiegen die Krankenkassenprämien im Kanton Zürich um durchschnittlich über zehn Prozent.

Im Jahr darauf mussten die Versicherten nochmals eine gleich happige Erhöhung berappen.

In diesen Jahren legten sich die Krankenversicherungen «dicke, fette Reserven» an, wie Gesundheitsdirektorin Verena Diener sagte.

Kostenentwicklung hält sich in Grenzen

In den Jahren darauf stiegen die Prämien nur noch zwischen 2,3 und 4,5 Prozent.

2007 dann gab es gar einen Anstieg von bescheidenen 1,4 Prozent, während in diesem Jahr die Prämien im Schweizer Durchschnitt um 2,2 Prozent anstiegen.

Auch die Kostenentwicklung hält sich im Kanton in Grenzen. Die Krankenkassen weisen als Schweizer Durchschnitt pro Versichertem und Jahr stationäre Spitalkosten von durchschnittlich 54 Franken aus. Im Kanton Zürich liegen sie darunter, nämlich bei 50 Franken.

Einschneidende Massnahmen

Damit ist der Kanton Zürich in Sachen stationäre Spitalkosten am günstigsten von allen Universitätskantonen: Im Kanton Waadt liegen sie bei 51 Franken, in Genf bei 59, in Bern bei 69 und in Baselstadt gar bei 80 Franken.

Dazu beigetragen haben einschneidende Massnahmen wie Bettenreduzierung, kürzere Aufenthaltsdauer, Umstieg von Defizitgarantie für die Spitäler zu Benchmarking, wie Diener erklärte.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Friedrich von Martens, Märjelensee, um ...
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre der Schweizer Fotografie. Die Ausstellung führt Werke aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zusammen, um die Anfänge der Schweizer Fotografie in ihrer künstlerischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung zu erfassen. mehr lesen  
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der ... mehr lesen  
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Fotografie Die Ausstellung «Stereomania. Die Schweiz in 3D» im Landesmuseum Zürich präsentiert Stereofotografien der Schweiz aus der Zeit zwischen 1860 und 1910. Internationale Verlage verbreiteten ein touristisches Bild, welches durch die Stereoskopie in den Salons und Wohnzimmern rund um den Globus Einzug hielt. mehr lesen  
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 8°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 9°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Lugano 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten