Zürich im Weihnachtsfieber
publiziert: Dienstag, 10. Nov 2009 / 14:46 Uhr

Zürich - Ab Mitte November weihnachtet es sehr in Zürich - die Zürcher Weihnachtsmärkte bezaubern die Besucher und inspirieren mit Geschenkideen.

Der 16. Zürcher Christkindlimarkt im Zürcher Hauptbahnhof lädt vom 27. November bis 24. Dezember 2009 zum stimmungsvollen Weihnachtsbummel ein.
Der 16. Zürcher Christkindlimarkt im Zürcher Hauptbahnhof lädt vom 27. November bis 24. Dezember 2009 zum stimmungsvollen Weihnachtsbummel ein.
1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Advents- und Weihnachts-Märkte

MySwitzerland.com

In Zürich locken verschiedene Weihnachtsmärkte in der ganzen Stadt: der Christkindlimarkt in der Bahnhofshalle mit seinem mit tausenden funkelnden Ornamenten geschmückten Weihnachtsbaum, der Weihnachtmarkt am Werdmühleplatz mit dem «Singing Christmas Tree» oder der älteste Weihnachtsmarkt in der Altstadt von Zürich.

Christkindlimarkt

Der 16. Zürcher Christkindlimarkt im Zürcher Hauptbahnhof lädt vom 27. November bis 24. Dezember 2009 zum stimmungsvollen Weihnachtsbummel ein. Der grösste überdachte Weihnachtsmarkt Europas hat viel zu bieten.

Der grosse Weihnachtsbaum mit seinen 6000 funkelnden und glitzernden Swarovski-Ornamenten gehört zu den festlichen Höhepunkten am Zürcher Christkindlimarkt.

Die 15 Meter hohe Tanne ragt wie ein weihnachtliches Wahrzeichen aus dem bunten Marktgeschehen hervor. Im Emmentaler Stöckli präsentiert das Emmental auch dieses Jahr wieder sein Kunsthandwerk und seine kulinarischen Spezialitäten. Im Märli-Huus sind kleine und grosse Besucher eingeladen, in die Welt der Märchen einzutauchen.

Ältester Weihnachtsmarkt Zürichs in der Altstadt

In den Zürcher Altstadtgassen findet vom 8. bis 23. Dezember 2009 ein weiterer Weihnachtsmarkt statt. Der Weihnachtsmarkt im Niederdorf oder im Dörfli, wie der Zürcher seine Altstadt liebevoll nennt, ist der älteste der Stadt. Eingebettet in den mittelalterlichen Gassen und Plätzen lädt er zum Flanieren ein. Neben Kunsthandwerk vom Holzspielzeug bis zur Keramik findet man auch Geschenkideen aus der ganzen Welt.

«The Singing Christmas Tree»

Zürichs neuster und kleinster Weihnachtsmarkt mit Kinderkonzerten des «Singing Christmas Tree» befindet sich auf dem Werdmühleplatz. Hinter dem «Singing Christmas Tree» verbirgt sich ein Chor aus Kindern, die dort vom 28. November bis 23. Dezember regelmässig Weihnachtslieder singen - die Bühne ist so aufgebaut, dass sie wie ein riesiger Weihnachtsbaum wirkt.

«Live on Ice» und Lichterschwimmen

Ein spezielles Erlebnis bietet «Live on Ice» vom 21. November 2009 bis 3. Januar 2010. In diesem Jahr ist die Eisbahn wieder zurück im Innenhof des Schweizer Landesmuseums. Der Eintritt ist gratis, Schlittschuhe können ausgeliehen werden. Eingebettet ist das grosse Eisfeld in Lichterketten und Tannenbäume, Musik und die mit Lichtkunst beleuchteten historischen Fassaden des Landesmuseums - das Eislaufen wird hier zum besonderen Erlebnis.

Das im Sommer 2009 nach einer Komplettsanierung neu eröffnete Landesmuseum zeigt in zwei neu konzipierten Dauerausstellungen die Geschichte der Schweiz und ihres Kunsthandwerks. Beim Lichterschwimmen am 17. Dezember werden um 18 Uhr zum 47. Mal hunderte von Kerzenschiffchen vom Stadthausquai aus auf eine stimmungsvolle Reise auf die Limmat geschickt. Am Weinplatz offeriert Zürich Tourismus den Gästen heissen Punsch und etwas Süsses.

Detaillierte Informationen über die Weihnachtsmärkte der Schweiz gibt es im Internet unter www.MySwitzerland.com/weihnachten.

(li/news.ch mit Agenturen)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
St. Gallen - Laut einer Umfrage der ... mehr lesen
Einkaufen im Spielwarengeschäft.
Der Austausch mit den Mitarbeitenden ist wichtig.
Der Austausch mit den Mitarbeitenden ist wichtig.
In Zeiten des Fachkräftemangels ist es besonders schmerzhaft, wenn qualifizierte Mitarbeitende zur Konkurrenz abwandern. Dagegen gibt es ein ganz einfaches Mittel: Wer als Chef den Dialog mit seiner Belegschaft sucht, vermeidet die Kündigung von Fachkräften. mehr lesen 
Das Internet ist heutzutage aus keinem Haushalt mehr wegzudenken. Zu grosse Teile unseres Lebens finden mittlerweile schon online statt. mehr lesen
Welches Abo soll's denn sein?
Nicht nur Privatpersonen sind betroffen.
Viele Menschen in der Schweiz, Deutschland und Österreich sind überschuldet. Die einen schlittern aus eigener Verschuldung in diese Situation, andere wiederum werden von ... mehr lesen  
Lange Zeit galten Bitcoin und Kryptowährungen allgemein als sicherer Hafen während einer Krise. mehr lesen  
Bitcoin entstand während der Finanzkrise von 2008 als ein alternatives Zahlungssystem.
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
Primär für KMU und Start-ups. In zwei Stunden erhalten die Teilnehmer einen vertieften Einblick, was heute im Marketing wichtig ist und wie man geplante Massnahmen richtig umsetzt.
Werbung Kostenloser praxisnaher Marketing-Workshop für KMU Der international erfolgreiche sowie ...
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
Medien Bernard Maissen wird neuer Direktor des Bundesamts für Kommunikation Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 11°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
St. Gallen 11°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 11°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 12°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf 13°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Lugano 15°C 17°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten