Zufriedene Anarchisten in St. Imier
publiziert: Sonntag, 12. Aug 2012 / 19:17 Uhr
Das anarchistische Treffen stiess auf grosses Medieninteresse.
Das anarchistische Treffen stiess auf grosses Medieninteresse.

St. Imier - Ein fünftägiges Treffen von rund 3000 Anarchisten aus aller Welt ist am Sonntag in St. Imier BE gemäss den Organisatoren mit Erfolg zu Ende gegangen. Eine gemeinsame Schlusserklärung gab es angesichts der Vielfalt der Bewegung allerdings nicht.

Der Anarchismus sei weiterhin eine vitale, zukunftsgerichtete politische Kraft, sagte Arthur Auderset, Mitglied des Organisationskomitees, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Das habe das Treffen bewiesen. Trotz fehlender gemeinsamer Schlusserklärung sei es gelungen, die sehr unterschiedlichen Richtungen der Bewegung einander näherzubringen.

Gründungsort der ersten anti-autoritären Internationalen

Dass St. Imier im Berner Jura als Ort des Treffens gewählt wurde, ist kein Zufall. Die Ortschaft mit ihren 4800 Einwohnern ist das Mekka der Anarchisten, seit in einem Hotel vor 140 Jahren der libertäre Kongress stattfand. Dieser Kongress war der Ursprung der anti-autoritären Internationalen.

Mit von der Partie war damals auch der russische Revolutionär und Philosoph Michael Bakunin. Die anti-autoritäre Internationale war eine Reaktion zu der von Karl Marx initiierten Internationalen. Anarchisten kritisierten diese als autoritär. Bakunin lebte mehrere Jahre im Berner Jura. Er starb 1876 und liegt auf dem Berner Bremgarten-Friedhof begraben.

Buntes Treffen Schwarzgekleideter

Das fünftägige Treffen der Libertären war öffentlich. Auf dem Programm standen etwa Konferenzen, Runde Tische, Ausstellungen, Film- und Theatervorführungen und eine Buchmesse. Zu den Gesprächsthemen gehörten unter anderen die autonomen Kulturzentren, der zivile Ungehorsam, die Situation in Griechenland und die Schuldenkrise generell.

St. Imier empfing die Libertären freundlich, wie Auderset sagte. Anfängliche Befürchtungen hätten sich schnell gelegt. Die Angereisten hätten bewiesen, welch hohen Wert sie Freundschaft und Solidarität beimessen.

So sei es zu keinem einzigen unliebsamen Zwischenfall gekommen. Die Gemeinde habe sogar wissen wollen, ob die Libertären im kommenden Jahr eine Kundgebung abhalten wollten.

Die Anarchisten verschmolzen in St. Imier nicht gerade mit der Lokalbevölkerung. Die meist schwarz Gekleideten streiften durch die Strassen oder trafen sich auf Restaurantterrassen. Alle Alterskategorien waren vertreten, die Angereisten stammten aus allen Kontinenten. Für die Kleinen gab es einen fünfsprachigen Kinderhort. Geschlafen wurde in einem Zeltlager.

Das anarchistische Treffen stiess auf grosses Medieninteresse. Rund 70 Journalisten aus dem In- und Ausland akkreditierten sich für den Anlass.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Die Feuerwehrmänner geben ihr Bestes.
12 grosse Waldbrände  Sacramento - Rund 6000 Feuerwehrkräfte kämpfen im US-Bundesstaat Kalifornien gegen mittlerweile zwölf grosse Waldbrände an. Tausende Menschen mussten sich in Sicherheit gebracht werden, wie die Behörde für Forstwirtschaft und Brandschutz am Dienstag mitteilte. 
Kalifornien kämpft mit Waldbränden Los Angeles - Wegen Waldbränden unweit der Stadt San Diego im US-Bundesstaat Kalifornien haben dutzende Menschen ihre ...
San Diego muss aufgrund der Waldbrände in der Region Orange County zahlreiche Haushalte evakuieren. (Archivbild)
Waldbrände wüten weiter im Yosemite-Nationalpark Los Angeles - Wegen eines Feuers im Yosemite-Nationalpark im ...
Waldbrände bedrohen Mammutbäume Los Angeles - Die Waldbrände im berühmten Yosemite-Nationalpark im US-Bundesstaat ...
Das Licht der Welt erblickt  Es ist soweit: Millionen von Frauen müssen sich offenbar eingestehen, dass nicht sie es sein werden, die Ryan Gosling (33) zum ersten Mal zum Vater machen. Eva Mendes (40) soll vergangenen Freitag die gemeinsame Tochter des Paares auf die Welt gebracht haben, wie Insider 'Us Weekly' verrieten.  
Feiern Eva und Ryan ihre Hochzeit nur zu zweit? Die Hollywoodstars Eva Mendes (40) und Ryan Gosling (33) haben keine Lust, ihre Hochzeit mit irgendwem ...
Eva Mendes und Ryan Gosling planen angeblich ihre anstehende Hochzeit.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2435
    Das... war knapp! Die Welt wurde noch mal gerettet. Vorgestern noch am Rand ... gestern 13:17
  • Mashiach aus Basel 9
    Auf dem "Gewissen" der Autolobby & Co.! Schon wieder ein Opfer ihrer verfluchte Untersteurer! gestern 09:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 996
    Diese Krankheit ist wieder einmal ein deutlicher Beleg für die Bedeutung und den Segen der Impfstoffe! An ... Mo, 15.09.14 12:01
  • Adler aus Lausanne 1
    Mietvertragskündigung nur mit Plan Auf welchen Bundesgerichtsentscheid stützt sich dieser Artikel ? Sa, 13.09.14 10:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2435
    Eine... ganz klare Distanzierung der vereinigten Zentralräte der Muslime von ... Fr, 05.09.14 09:16
  • Schmanck aus Werne 3
    kann sein "Letztes Aussetzen" ist durchaus möglich, wenn z. B. das "Aussetzen" ... Di, 02.09.14 11:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Maschinengewehr Wenn ein Schiesslehrer im Unterricht stirbt, hat er also in seiner ... Mi, 27.08.14 19:15
  • EdmondDantes1 aus Zürich 9
    Grosses Kino in Baden - jetzt versteh ich's! Darth Vader/Schneewittchen/Taxi Driver/American Psycho Als ... Mo, 25.08.14 22:45
Die Rettungssanitäter kümmern sich um den Schwerverletzten.
Unglücksfälle Arbeiter stürzt rund 20 Meter in die Tiefe Am Dienstagmorgen stürzte ein Arbeiter beim ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 12°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 9°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 11°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 11°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 11°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 13°C 23°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 16°C 20°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten