BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Zug-Lakers 3:2 n.V.
Zug gewinnt Duell der Kellerkinder
publiziert: Dienstag, 29. Okt 2013 / 23:03 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 29. Okt 2013 / 23:40 Uhr
Lino Martschini schiesst gegen Torhüter David Aebischer das Tor zum 3:2.
Lino Martschini schiesst gegen Torhüter David Aebischer das Tor zum 3:2.

Zug gewinnt das Duell gegen Rapperswil-Jona dank einem Tor von Youngster Lino Martschini in der Verlängerung 3:2. Die Lakers verdienen sich zumindest den einen Punkt mit einem starken Schlussdrittel.

1 Meldung im Zusammenhang
Weder Zug noch die Rapperswil-Jona Lakers konnten verstecken, dass sie in einer sportlichen Krise stecken. Immerhin zeigten sie den Zuschauern aber, was sie derzeit können: Engagement, Einsatz, Siegeswille. So berannten die Lakers im Schlussdrittel das Tor von Zugs finnischem Goalie Eero Kilpeläinen. Entsprechend verdient kamen die St. Galler zum 2:2-Ausgleich. Es war der kanadische Verteidiger Derrick Walser, der in seinem erst dritten Spiel nach einer überstandenen Handoperation in Überzahl traf. Der eine Zähler war für beide Teams verdient, dass die Innerschweizer dank Lino Martschini den Zusatzpunkt holten dann eher glücklich. Der beste Zuger Torschütze dieser Saison (bereits 8 Treffer) profitierte davon, dass die Lakers-Verteidiger ihren eigenen Torhüter über den Haufen fuhren und er den Puck nur noch einschieben musste.

Beim 1:0 des Heimteams war David Aebischer allerdings selber schuld, dass er ein harmloses Schüsschen von Andrew Hutchinson in der nahem Ecke passieren liess. Danach hielt er die Rapperswiler allerdings verschiedentlich mit guten Paraden im Spiel. Nach Samuel Friedlis Ausgleich nützten gleich beide Mannschaften das schwache Unterzahlspiel des Gegners für ein seltenes Erfolgserlebnis im Powerplay. Zug hat das zweitschlechteste, Rapperswil das schlechteste Boxplay der Liga. Nach 25 Minuten gelang Rob Schremp so die erneute Führung für die Spieler von Doug Shedden, acht Minuten vor dem Ende glich dann eben Walser wieder aus.

Rosig sieht die Situation damit für beide nicht aus. Zug konnte zwar den Abstand auf den Playoff-Strich leicht verringern, doch die Leistungen geben eher wenig Hoffnung auf eine plötzliche Aufholjagd.

Zug - Rapperswil-Jona Lakers 3:2 (1:0, 1:1, 0:1) n. V.
Bossard Arena. - 5270 Zuschauer. - SR Prugger/Reiber, Mauron/Müller. - Tore: 7. Hutchinson (Schremp, Casutt/Strafe angezeigt) 1:0. 22. Friedli (Sejna) 1:1. 26. Schremp (Suri, Christen/Ausschluss Persson) 2:1. 52. Walser (Persson/Ausschluss Christen) 2:2. 62. (61:08) Martschini (Schremp, Chiesa) 3:2. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Zug, 5mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona. - PostFinance-Topskorer: Suri; Persson.

Zug: Kilpeläinen; Chiesa, Blaser; Hutchinson, Ramholt; Simon Lüthi, Alatalo; Schnyder, Schneuwly, Bertaggia; Lammer, Schremp, Casutt; Christen, Suri, Martschini; Hügli, Dünner, Marchon.

Rapperswil-Jona: Aebischer; Walser, Valentin Lüthi; Gmür, Collenberg; Sven Berger, Nodari; Geiger; Danielsson, Persson, Jörg; Friedli, Camichel, Sejna; Nils Berger, Burkhalter, Neukom; Thibaudeau, Hürlimann, Rizzello.

Bemerkungen: Zug ohne Diem, Sutter, Fischer, Lindemann, Erni (alle verletzt), Holden (gesperrt), Rapperswil-Jona ohne Geyer, Camenzind, Wichser (alle verletzt) und Weisskopf (krank). 24. Pfostenschuss Chiesa. 52. Timeout Rapperswil.

 

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der SC Bern verliert in der 18. ... mehr lesen
Gregory Hofmann (Davos) gegen Marco Bührer und Thomas Wellinger und Ivo Ruethemann (SCB).
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf ... mehr lesen
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 0°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 0°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten