Kilometer lange Schlange erwartete ihn
Zug mit Wasser für Dürreregion in Indien
publiziert: Dienstag, 12. Apr 2016 / 15:30 Uhr

Mumbai - Ein Zug mit 550'000 Litern Trinkwasser an Bord soll die Not der Menschen in einer von Dürre besonders betroffenen Region im Zentrum Indiens lindern. Unter Jubelrufen sei der Zug mit zehn Waggons am Dienstag in Latur im Bundesstaat Maharashtra angekommen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Anwohner warteten in einer mehrere Kilometer langen Schlange mit Metall- und Plastikeimern auf das Wasser, wie die indische Nachrichtenagentur IANS berichtete.

Zahlreichen Distrikte Indiens wurden bereits jetzt zu Dürre-Regionen erklärt, dabei kommt der jährliche Monsun-Regen erst in zwei bis drei Monaten. Viele Teiche und Brunnen sind komplett trocken.

Der Wasserspiegel des Ken-Flusses im Bundesstaat Madhya Pradesh zum Beispiel liegt etwa einen Meter unter normal. Laut IANS wurden wegen Wassermangels Schulen geschlossen und Hochzeiten abgesagt.

Indian Premier League steht auf dem Spiel

Ein Gericht in der Metropole Mumbai beschäftigt sich derzeit damit, ob der Rasen in Kricket-Arenen angesichts der Dürre noch gewässert werden darf. Nach Angaben des Nachrichtensenders NDTV steht die Indian Premier League auf dem Spiel - für Indien etwa so wichtig wie in Europa die Fussball-Meisterschaften. Die Kricket-Organisatoren versprachen den Richtern, sie verwendeten nur noch Abwasser statt Frischwasser für das Gras.

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
World Vision Höchste Warnstufe für Indien: Mehr ... mehr lesen
In Kita, einem Dorf, in dem World Vision mit den Bauern der Region arbeitet, sieht man trotz der Dürre grüne Flecken.
Mumbai - Indiens wichtigster Sport ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Fluchtroute auf der Seestrecke zwischen Nordafrika ...
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. mehr lesen 
Amnesty International berichtet  Kabul - Die Zahl der Binnenflüchtlinge hat sich wegen des Kriegs in Afghanistan in nur drei Jahren mehr als verdoppelt - auf heute 1,2 Millionen Menschen. 2013 hatten die Vereinten ... mehr lesen
Afghanische Binnenflüchtlinge vegetierten unter «abscheulichen Bedingungen gerade so am Rande des Überlebens dahin». (Symbolbild)
Mit 124 zu 64 Stimmen genehmigte die grosse Kammer den Bundesbeschluss über den Nachtrag I zum Voranschlag 2016.
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum ... mehr lesen  1
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 7°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Schnee
Basel 8°C 8°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Schnee
St. Gallen 6°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen bewölkt, etwas Schnee
Bern 6°C 6°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Schnee
Luzern 7°C 7°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Schnee
Genf 6°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bewölkt, etwas Schnee
Lugano 3°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=324&lang=de