BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
NLA, 3. Runde
Zug siegt beim Meister - Ambri-Piotta rückt vor
publiziert: Freitag, 16. Sep 2011 / 22:30 Uhr / aktualisiert: Freitag, 16. Sep 2011 / 22:56 Uhr
Jubel bei den Zuger Fans - der EV Zug besiegt den Meister.
Jubel bei den Zuger Fans - der EV Zug besiegt den Meister.

Der EV Zug gewinnt am dritten Spieltag der NLA das Duell auswärts gegen Schweizer Meister Davos 2:1. Die Innerschweizer schliessen zumindest für einen Tag zum spielfreien Leader Bern auf.

Mit dem Erfolg im Bündnerland feierten die Zuger auch einen Sieg fürs Mentale, hatten sie doch im letzten Playoff-Halbfinal gegen den Rekordmeister keinen Stich gehabt. Diesmal stand der Sieg schon kurz vor Spielhälfte fest und war verdient.

Ambri-P In einer ausgeglichenen Partie siegte Kloten in Lugano 4:3 nach Verlängerung. Den goldenen Treffer erzielte der ex-Luganese Romano Lemm nach 15 Sekunden der Overtime. Lugano hatte es erst 45 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit dank eines energischen Solos von Jaroslav Bednar in die Verlängerung geschafft.

Ambri-Piotta schaffte dank eines 4:3-Heimsiegs gegen Langnau den Sprung des Tages. Die Nordtessiner holten nicht nur die ersten drei Punkte der laufenden Spielzeit, sondern verbesserten sich gleich von Platz 12 auf 7.

Von Rang 11 auf 6 rückte Fribourg-Gottéron wegen des 4:1 gegen Rapperswil-Jona vor. Die St. Galler waren schon nach 47 Sekunden in Führung gegangen, angeführt von Doppel-Torschütze Mike Knöpfli und mit dem wieder genesenen Christian Dubé kam Gottéron aber zum ersten Saisonsieg.

Davos - Zug 1:2 (0:1, 1:1, 0:0)
Vaillant-Arena. - 3591 Zuschauer. - SR Eichmann, Arm/Küng. - Tore: 10. Wozniewski (Lüthi, Metropolit) 0:1. 22. Sciaroni (Sejna, Ramholt) 1:1. 28. Christen (Metropolit, Wozniewski/Ausschluss Grossmann) 1:2. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Davos, 5mal 2 Minuten gegen Zug. - PostFinance-Topskorer: Sejna; Schnyder.

Fribourg - Rapperswil-Jona 4:1 (1:1, 2:0, 1:0)
BCF. -- 6020 Zuschauer. -- SR Reiber, Bürgi/Kaderli. -- Tore: 1. (0:47) Derrick Walser (Roest) 0:1. 18. Knoepfli (Heins, Dubé/Ausschluss Grauwiler) 1:1. 23. Rosa (Heins, Birbaum) 2:1. 32. Knoepfli (Gamache, Rosa/Ausschluss Camenzind) 3:1. 58. Sprunger (Loeffel/Ausschluss Gmür) 4:1. -- Strafen: 8mal 2 Minuten gegen Fribourg, 6mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona. -- PostFinance-Topskorer: Dubé; Reid.

Lugano - Kloten 3:4 (1:2, 1:0, 1:1, 0:1) n.V.
Resega. -- 4217 Zuschauer. -- SR Kurmann, Flury/Müller. -- Tore: 8. Liniger (Bodenmann, Jacquemet) 0:1. 17. Reuille (Simion) 1:1. 18. Jacquemet (Liniger, Bodenmann) 1:2. 25. Jörg (Sannitz, Niedermayer) 2:2. 49. Romano Lemm (Westcott, Wick/Ausschluss Jörg) 2:3. 60. (59:15) Bednar (Nummelin, Daniel Steiner) 3:3 (ohne Torhüter). 61. (60:15) Romano Lemm (DuPont, Wick) 3:4. -- Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Lugano, 4mal 2 Minuten gegen Kloten. -- PostFinance-Topskorer: Nummelin; Liniger.

Ambri-Piotta - SCL Tigers 4:3 (2:2, 0:0, 2:1)
Valascia. - 4023 Zuschauer. - SR Rochette, Kehrli/Kohler. - Tore: 3. Westrum (Duca, Noreau/Ausschluss Haas) 1:0. 8. Kariya (Noreau, Pestoni) 2:0. 9. McLean (Simon Moser, Haas) 2:1. 17. Pelletier (Rexha, Perrault) 2:2. 41. (40:42) McLean (Haas, Schilt) 2:3. 48. Kutlak (Noreau, Duca/Ausschluss Lüthi) 3:3. 54. Pestoni (Elias Bianchi/Ausschluss Simon Moser) 4:3. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 7mal 2 Minuten gegen die SCL Tigers. - PostFinance-Topskorer: Botta; McLean.

Rangliste:
1. Bern 3/7. 2. Zug 3/7. 3. Kloten Flyers 2/5. 4. Biel 2/5. 5. Lugano 3/5. 6. Fribourg 3/4. 7. Ambri-Piotta 3/3. 8. Davos 3/3. 9. ZSC Lions 3/3. 10. Rapperswil-Jona Lakers 3/3. 11. SCL Tigers 3/2. 12. Genève-Servette 1/1.

Skorerliste NLA:
1. Jeff Tambellini (ZSC Lions) 6 (3 Tore/3 Assists). 2. Pavel Rosa (Fribourg) und Michael Liniger (Kloten) je 5 (2/3). 4. Arnaud Jacquemet (Kloten) und Kurtis McLean (Langnau) je 4 (2/2). 6. Glen Metropolit (Zug), Simon Gamache (Fribourg), Christian Dubé (Fribourg) und Petteri Nummelin (Lugano) je 4 (1/3). 10. Simon Bodenmann (Kloten) 4 (0/4).

(dyn/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf ... mehr lesen
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Basel 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten