Gefälschte Anrufe
Zuger Polizei warnt vor aggressivem «Gesundheitszentrum»
publiziert: Freitag, 27. Jul 2012 / 22:29 Uhr
Böse Anrufe. (Symbolbild)
Böse Anrufe. (Symbolbild)

Zürich - Anrufer eines fiktiven «Gesundheitszentrums» oder einer «Gesundheitszentrale» machen zur Zeit durch ihre Aggressivität von sich reden. Die Polizei warnt davor, persönliche Daten preiszugeben.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
4 Meldungen im Zusammenhang
In den vergangenen Wochen hätten sich Meldungen gehäuft, wonach diese Anrufer versuchten, die Angerufenen zu einem Wechsel der Krankenkasse zu bewegen. Aus welchem Grund sei allerdings noch unklar, schreibt die Zuger Polizei. Auf jeden Fall warnt sie dringend davor, persönliche Daten oder Angaben zur eigenen Krankenkasse bekanntzugeben.

Die Anrufer seien ausgesprochen aggressiv und aufdringlich. Breche jemand das Gespräch ab, so werde er häufig erneut angerufen und durchaus auch mal bedroht. Immer wieder würden die Anrufe von den Zuger Nummern 041-741 89 89 oder 041-249 24 96 getätigt. Diese seien «gefälscht und eigentlich gar nicht in Betrieb», heisst es in der Mitteilung.

Die Anrufe gingen nicht nur an Personen im Kanton Zug, sagte Polizeisprecher Marcel Schlatter auf Anfrage. Meldungen über unzulässige Werbeanrufe, Betrügereien und dergleichen nimmt seit 1. April 2012 die Konsumentenschutzstelle des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) entgegen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Manche Unternehmen belästigen Leute mit Werbeanrufen, die im Telefonbuch ausdrücklich keine solche Anrufe ... mehr lesen
Die Allianz fordert von der Justiz harte Strafen, die eine abschreckende Wirkung haben.
Ein Sterneintrag schützt vor Werbeanrufen. (Symbolbild)
Versicherungen Bern - Die Krankenkassen in der Schweiz haben sich vor rund einem Jahr Beschränkungen für die oft als lästig empfundene ... mehr lesen
Bern - Krankenversicherer sollen künftig bei der Rechnungsprüfung nicht mehr so leicht an sensible Patientendaten ... mehr lesen
Seit Jahren wird kritisiert, dass die Krankenversicherer zu viele Patientendaten einfordern, um die Spitalrechnungen zu überprüfen.
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Nach Angaben des obersten Ermittlers der Polizei in New ...
Stiller Andacht  New York - In New York haben am Sonntagabend (Ortszeit) Hunderte Menschen der zwei getöteten Polizisten gedacht. Im Bezirk Brooklyn versammelten sie sich zu einer stillen Andacht. 
Afroamerikaner erschiesst zwei im Auto sitzende Polizisten New York - Ein junger Afroamerikaner hat in New York zwei Polizisten mit Kopfschüssen ...
Die Polizisten hätten keine Chance gehabt, sich zu verteidigen, sagte Polizeichef William Bratton am Samstag bei einer Pressekonferenz. (Symbolbild)
Polizei sucht Zeugen  Pratteln BL - Am Mittwoch Morgen, 17. Dezember 2014, zwischen 07.15 Uhr und 07.25 Uhr, wurde an ...  
Finger weg!
In einem Mehrfamilienhaus  In der Zeit zwischen Sonntag (14.12.2014) und Sonntag (21.12.2014), ist an der Schulstrasse eine unbekannte Täterschaft in den Keller eines Mehrfamilienhauses eingebrochen.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Im... nächsten Jahr werden es noch mehr Bootsflüchtlinge versuchen nach ... gestern 11:54
  • TRON aus St.Gallen 229
    St. Gallen In der Stadt St. Gallen hat man auch einen Ruck verspürt... Di, 16.12.14 16:02
  • PMPMPM aus Wilen SZ 166
    Ungewöhnlich? Leider gibt es solche Urteile viel zu selten, denn schliesslich wurde ... Mo, 15.12.14 19:17
  • PMPMPM aus Wilen SZ 166
    Naja... Man soll nicht übertreiben - Autos müssen heute seltener zum Service ... So, 07.12.14 20:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Frust "Auf ihrem Zug skandierten die Demonstranten antikapitalistische und ... So, 07.12.14 10:36
  • jorian aus Dulliken 1534
    Gefährlich Fussgängerstreifen! Warum sind gleich nach den Kreiseln Fussgängerstreifen? Bevor mich ... So, 07.12.14 08:54
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Das... Ganze ist schrecklich. Wer möchte in Zukunft die Entscheidung treffen, ... Sa, 06.12.14 12:22
  • Kassandra aus Frauenfeld 1101
    Besser ist's man fährt mit dem Auto nicht auf's Wasser, steht in der ... Do, 27.11.14 12:01
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich -1°C 5°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -1°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 1°C 6°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -2°C 6°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern -1°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf -2°C 9°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 3°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten