BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Zug - ZSC 4:0
Zuger Revanche gegen den Angstgegner
publiziert: Dienstag, 14. Okt 2014 / 22:43 Uhr
Nolan Diem schiesst gegen Patrick Geering und Torhüter Niklas Schlegel das Tor zum 2:0.
Nolan Diem schiesst gegen Patrick Geering und Torhüter Niklas Schlegel das Tor zum 2:0.

Erst zum zweiten Mal in den letzten 17 Spielen gelingt Zug ein Sieg gegen die ZSC Lions. Die Innerschweizer bezwingen einen harmlosen Leader durch Tore von Grossmann, Diem, Suri und Herzog mit 4:0.

1 Meldung im Zusammenhang
Am 16. September hatte die Anzeigetafel im Hallenstadion nach dem ersten Drittel 4:0 zugunsten des EV Zug angezeigt. Diesmal hiess es nach 60 Minuten 4:0. Damit wetzten die Innerschweizer die Scharte vom ersten Duell mit den Zürchern aus, als man sich mit 4:6 noch blamiert hatte. Überhaupt mussten die Zuger gestern einige Dämonen austreiben. Seit dem 8. Januar 2011 hatten sie die ZSC Lions in der heimischen Bossard Arena nicht mehr geschlagen und insgesamt 15 der letzten 16 Spiele verloren.

In dieser Saison können sie sich erstmals seit einigen Saisons wieder auf einen starken Torhüter stützen. Tobias Stephan, der für seinen Shutout 28 Schüsse abwehren musste, war der eine Eckpfeiler des Zuger Erfolgs. Aber auch offensiv wusste das Team von Harold Kreis zu überzeugen. Lange war der Vorsprung dank Robin Grossmanns 1:0 in der 15. Minute nur gering. Als aber Nolan Diem mit seinem ersten Saisontor nach schöner Vorarbeit Josh Holdens 47 Sekunden vor Ende des zweiten Drittels auf 2:0 erhöhte, hatte sie etwas Marge.

Eine Vorentscheidung fiel nach fünf Minuten im Schlussabschnitt. Luca Cunti verschoss einen Penalty eher kläglich, vier Minuten später markierte Reto Suri mit dem 3:0 die Entscheidung. Eine Sekunde vor Schluss gelang Fabrice Herzog noch der Treffer zum Schlussresultat. Zug zeigte damit eine starke Reaktion auf die erste Heimniederlage am Samstag gegen Biel (3:4). Die ZSC Lions sind auswärts hingegen sehr verwundbar. Der Schweizer Meister verlor im achten Spiel bereits zum sechsten Mal.

Zug - ZSC Lions 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)
6131 Zuschauer. - SR Mandioni/Wiegand, Abegglen/Dumoulin. - Tore: 15. Grossmann (Earl, Bouchard) 1:0. 40. (39:13) Diem (Holden, Martschini/Ausschluss Baltisberger) 2:0. 50. Suri (Holden, Martschini) 3:0. 60. (59:59) Herzog (Ausschluss Daniel Schnyder) 4:0. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Zug, 6mal 2 Minuten gegen ZSC Lions. - PostFinance-Topskorer: Bouchard; Wick.

Zug: Stephan; Andersson, Sondell; Ramholt, Grossmann; Lüthi, Alatalo; Erni; Martschini, Holden, Suri; Bouchard, Earl, Christen; Herzog, Sutter, Bertaggia; Lammer, Diem, Fabian Schnyder.

ZSC Lions: Schlegel; Blindenbacher, Geering; Seger, Bergeron; Stoffel, Siegenthaler; Daniel Schnyder; Baltisberger, Cunti, Wick; Bärtschi, Trachsler, Schäppi; Shannon, Malgin, Nilsson; Fritsche, Senteler, Bastl; Zangger.

Bemerkungen: Zug ohne Bürgler, Morant (beide verletzt) und Blaser (krank), ZSC Lions ohne Flüeler, Keller, Tabacek (alle verletzt), Smith (krank) und Künzle (gesperrt). Timeout Zug (37.). Cunti verschiesst Penalty (45.).

 

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die schwach in die Saison ... mehr lesen
Jubel bei Reto Suri (l) und Lino Martschini (m, EVZ) nach dem Tor zum 3:0, Goalie Niklas Schlegel ist bedient.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er auch Angaben zu den Profiligen im Sport und zu Grossveranstaltungen. mehr lesen 
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC ... mehr lesen  
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 15°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 14°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 19°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten